Hilfe Lactose?!?!?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von babyisi 15.03.11 - 20:44 Uhr

Hallo Mamis #winke

war heute mir meiner kleinen beim Kinderarzt, weil sie dauern am "brechen" is, nach langem reden und untersuchen, is der verdacht bei Lactose Intoleranz :-( Ich darf bis Donnerstag keine Milchprodukte geben, auch keiner Folgemilch/ schlummermilch!

Ich muss genau alles aufschreiben was sie isst und wieder aus bricht, hab was bekommen zur magenberuhigung. Heute mittag hat sie normal mittag gegessen und kein Joghurt oder Quark mit Obst bekommen, sondern nur getreide mit obst, sie hat nicht gebrochen sondern nur "aufgestoßen" und kam immer bissle mit galle raus.

Ich muss dazu sagen, ihr Papa hat das auch, und sie is soweit kern gesund! Man hat auch auf dem Ultraschall nichts auffälliges gesehen!

Ich bin mir auch total unsicher weil ich mich damit überhaupt nicht auskenne, ich halte mich an die vorschrift vom Arzt, sie hat auch wegen der Ernährung gemeint ich soll ihre Folgemilch die sie morgens bekommt und abends ihre Schlummermlich durch Sojamilch ersetzen. Ich habe ganze normale Bio sojamilch gekauft und jetzt erzählt mir meine schwester das es aber auch In drogerie/ apotheken auch Lactose/soja-milch zum anrühren extra für baby gebe was auch richtig sättigend wäre!

Ich werde Donnerstag mehr darüber erfahren und zu 100% wissen ob es Lactose Intoleranz ist oder nicht.

Aber kann mir trotzdem jemand bitte Tipps oder eigene Erfahrungen Berichten, freue mich über jede Antwort :-)

Liebe Grüße Isi & Mia Sophie 9 Monate#verliebt

Beitrag von yaisha 15.03.11 - 22:22 Uhr

Huhu!

Meine Kleine hat auch eine Lactoseintoleranz und ich füttere die Soja-Nahrung von Aptamil. Gibt es aber auch von Humana, da heißt sie SL.
Kannst du übrigens in jeder Drogerie/Supermarkt kaufen, ist im Standardprogramm bei der Babynahrung. (Aptamil kostet um die 12, Humana um die 8€)

Abends mache ich ihr daraus dann auch den Milchbrei, hab dafür milchfreien Grieß und dann gibt es noch Obst dazu.

Ob die Soja-Milch jetzt sehr sättigend ist oder nicht kann ich dir nicht soo genau sagen, davor hatte sie die Pre Nahrung und ich konnte nach der Umstellung keine Unterschiede im Essverhalten feststellen (z.Zt. kriegt sie morgens, nachmittags und um 22 Uhr noch ihre Milch, ansonsten Brei)

Also im Prinzip: Alles ganz normal, nur anderes Pulver ;)

LG
Yaisha

Beitrag von larajoy3 16.03.11 - 04:47 Uhr

wir hatten das Problem mit unserem Sohn auch. Er bekommt die Milch auf Sojabasis von Humana. Gibt es z B bei Rossmann.
Allerdings habe ich mich anfangs verunsichern lassen, da er noch sehr viel mehr Nahrungsmittelallergien hatte. Und ich dachte dann manchmal, ich sei doch auf dem Holzweg. Bis wir wirklich ALLES raus hatten, war er faktisch 2,5 Jahre alt, da man auch nicht alles im Blut sieht bw. auch die Ärzte nicht unbedingt bereit sind, das alles zu testen... Den Abschluss bildete jetzt diagnostisch die Fructoseintoleranz. und nun geht es ihm wunderbar... Endlich...

Viel Glück und LG

Beitrag von meandco 16.03.11 - 08:12 Uhr

> und zu 100% wissen ob es Lactose Intoleranz ist oder nicht <

nein, wirst du nicht. milcheiweißunverträglichkeit wird über blut getestet. lactoseunverträglichkeit über den atem nach dem trinken einer flüssigkeit. dazu muss dein kind pusten können - und das können sie erst mit ca. 4 jahren ...
bis dahin, wird vermutet! überhaupt wenn du nur die ernährung umstellst und die veränderung beobachtest.

zum anderen: warum gibst du ihr schon so früh milchprodukte? die sollte man doch erst nach 1 jahr geben #kratz

und: joghurt ist IMMER lactosefrei, es gibt kein joghurt mit lactose drin ... das ist ein verkaufsgag

und ja, es gibt som-breie, und auch sinlac (sogar ohne soja) ... aber: auch soja ist für babys nicht so gesund :-(

was das spucken anlangt: ihr papa hat das auch? und weiß man was er hat? ich kann mich nämlich dunkel an einen tipp von einer kia erinnern (da ging es um maroni und übelkeit beim papa - der dann den verdacht auf unsere kleine erweiterte) wo die meinte: das kennt sie, das kommt von der schilddrüse oder bauchspeicheldrüse (welche es ist weiß ich leider nicht mehr ... da müsste sich halt dein mann mal anschauen lassen! ich bild mir eher die schilddrüse ein, weil meiner hat da ein prob und daher klang das logisch).

lg
me

Beitrag von babyisi 16.03.11 - 09:44 Uhr

Ich Gebe ihr noch keine michprodukte ich meinte mit joghurt und quark das was es in deh Hipp glässchen gibt aber selbst dort is immer was mit milch drinne! Endrahmte milch, molkepulver ( wenn es was zum anrühren is) usw....