An die, die keine Kuhmilch geben....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von oekomami2008 15.03.11 - 21:02 Uhr

Hallo!
Mein kleiner ( 2,5 Jahre alt ) soll keine Kuhmilch bekommen.
Nun würde ich ihm gerne mal Müsli mit Milch anbieten, oder Flakes.
Hafer, Reis und Sojamilch mag er aber nicht...
Wie sieht es mit Pre Milch aus?
Kann man das auch anbieten?
DANKE!

Beitrag von oekomami2008 15.03.11 - 21:03 Uhr

Ups bin neu hier...kann mich jemand ins Stillen und Ernährung verschieben???????? Sorry.#hicks

Beitrag von gartenrose 15.03.11 - 21:04 Uhr

Klar, kannst Du geben. Schaden wird sie nicht, aber ob er es mag????

Beitrag von nici-0911 15.03.11 - 21:04 Uhr

Warum soll er denn mit 2,5 noch keine Kuhmilch bekommen???

Beitrag von oekomami2008 15.03.11 - 21:05 Uhr

Ist meine persönliche Einstellung gegen Kuhmilch! :-D

Beitrag von kaekae 15.03.11 - 21:11 Uhr

Pre ist doch auch Kuh #kratz

Beitrag von oekomami2008 15.03.11 - 21:15 Uhr

Ja aber doch nicht so pur...also....ach du weisst schon wie ich es meine oder? :-D

Beitrag von zarah89 15.03.11 - 21:12 Uhr

Also ich persönlich würde deinem Sohn nicht die Kuhmilch verweigern. Warum auch wenn er sie verträgt? Wenn du persönlich dagegen bist muss es dein Sohn noch lange nicht sein. Mein Sohn verträgt leider keine Kuhmilchprodukte und ich muss auf Dinge wie Soja- und Hafermilch zurückgreifen.

LG Zarah

Beitrag von tanzlokale 15.03.11 - 21:18 Uhr

Das Kind kann ja aber nun noch nicht für sich selbst diese Entscheidungen treffen.

Nur weil ich bspw pro Fleisch bin, heißt das auch noch lange nicht, dass mein Kind nicht ein totaler Veganer werden wird. Dennoch habe ich erstmal die Entscheidungshoheit und kann nicht jede zukünftige Vorliebe meines Kindes ins Kalkül ziehen.

Und zum Thema: ein Müsli morgens kann man bspw auch mit Saft geben. Oder mit Yofu, wenn er das lieber mag.

Schöne Grüße.

Beitrag von oekomami2008 15.03.11 - 21:23 Uhr

Das mit dem Saft ist eine gute Idee....DANKE! Yofu? Kenne ich nicht...#schein

Beitrag von tanzlokale 15.03.11 - 21:34 Uhr

Na "Joghurt" aus Soja... ein Kunstwort also aus YOghurt und ToFU :-)

Gibts in Bioqualität bspw von Provamel, in vielen Supermärkten auch von Alpro. In natur oder mit Geschmack erhältlich. Mein Favorit: Heidelbeere. Ist dann allerdings Zucker drin.

Beitrag von oekomami2008 15.03.11 - 21:35 Uhr

DANKE! Ich schaue mal danach....

Beitrag von kaekae 15.03.11 - 22:59 Uhr

Sojade Himbeer #verliebt #verliebt #verliebt

Beitrag von schullek 15.03.11 - 22:53 Uhr

ich glaube es geht nicht um mögen, sondern darum, ob man kuhmilch fü+r gut oder eher negativ hält. wenn du etwas für ungesund befindest, lässt du es dein kind dann zu sich nehmen?

lg

Beitrag von nici-0911 16.03.11 - 14:52 Uhr

Ich will dir ja nicht reinreden,aber wäre es nicht besser wenn er Kuhmilch bekäme!Zum einen ist sie ja nun mal gesund und zum anderen wird er sie ja doch "irgendwann" mal zu sich nehmen.
Ob nun in Käse,Joghurt oder co.!
Sei doch froh,dass er sie vertragen würde (geh ich jetzt einfach mal von aus).Andere würden sich freuen,wenn ihre Zwerge Kuhmilch trinken könnten.
Bitte nicht angegriffen fühlen!;o)

LG Nicole

Beitrag von carrie1980 16.03.11 - 15:31 Uhr

Hi Nicole,

Kuhmilch ist gar nicht so gesund...das ist ja inzwischen wissenschaftlich bewiesen.Aber da sehr viele Leute sehr viel Geld damit verdienen...naja den Rest kannst du dir denken ;-)....

Ich kann dir gern Links zum Thema geben - wirklich interessant wenn man sich mal ein bißchen damit beschäftigt.

Lg Carrie

Beitrag von oekomami2008 16.03.11 - 18:30 Uhr

Würdest du mir die links schicken? DANKE! :-D

Beitrag von carrie1980 16.03.11 - 20:11 Uhr

In der Hoffnung, dass sie vielleicht auch von anderen - wenigstens mal - gelesen werden :

http://www.milch-den-kuehen.de/

http://www.v-heft.de/

http://www.unverbissen-vegetarisch.de/2010/12/das-klagen-der-kuehe/

http://www.spankers.de/gesundheit/1-gesudnheit/230-milch1.html

Ich könnte die Liste mehr oder weniger endlos weiterführen... aber im Grunde sind es die gleichen Fakten.

Ich muß dazu noch sagen, dass ich keine Veganerin bin...LEIDER. Ich bin dazu ehrlich gesagt zu ....schwach. Veganer haben meinen größten Respekt und ich beneide sie für ihre Konsequenz.

Ich esse aber kein Fleisch und verzichte so gut ich kann auf Milch und Eier. Pure Milch trinke ich gar nicht - Käse ist allerdings mein Schwachpunkt #verliebt

Lg Carrie

Beitrag von nebneru 15.03.11 - 21:10 Uhr

Probier es halt einfach aus.
Bekommt er gar keine Milchprodukte?
Joghurt, Käse?

Beitrag von oekomami2008 15.03.11 - 21:21 Uhr

Nein gar nichts. Nur Schafskäse und Fruchtmus.

Beitrag von letoline 15.03.11 - 21:11 Uhr

Pre Milch ist doch aber im endefekt doch auch ein Kuhmilchprodukt, oder!?

An und für sich jedem das seine!
Ich bekomm zwar immer den Vogel gezeigt, wenn wer mitbekommt das der kleine noch Pre bekommt, weil er ab und an doch noch recht viel trinkt und ich der meinung bin das zu viel normale Kuhmilch nicht gut ist.

lg daniela

Beitrag von athlon 15.03.11 - 21:18 Uhr

Hallo
Also was ich weiß ist die Pre doch auch nur eine veränderte Kuhmilch.
Ich würde meinem Kind nicht Kuhmilch vorenthalten.
Es gibt Unmengen Produkte mit Kuhmilch, und es gibt genug Menschen, die eine Lactoseintoleranz haben und keine Kuhmilch dürfen und darunter leiden.
Ich finde es egoistisch von dir
sorry

Beitrag von schullek 15.03.11 - 22:54 Uhr

wieso ist es egoistisch, wenn sie kuhmilch für ungeeignet hält?

pre ist zwar auf der basis von kuhmilch, aber der mumi angepasst und daher für den menschen weitaus besser geeignet.

lg

Beitrag von carrie1980 16.03.11 - 12:37 Uhr

Egoistisch? Erklär das bitte mal...

Finde es viel egoistischer Kuhmilch zu komsumieren...

Die Kuh würde damit gern ihr Kälbchen ernähren aber NEIN...nix da! #nanana

Kälbchen wird geschlachtet *lecker* #mampf#augen und wir zapfen ihr die "gute" Milch ab...

Könnte dir jetzt ein paar interessante Links geben...möchte dir aber hier in diesem Rahmen jetzt nicht den Appetit verderben... wobei es fraglich ist, ob die Message überhaupt ankommen würde.#kratz

Beitrag von nynne 15.03.11 - 21:39 Uhr

Huhu,
ich verweigere auch meinem Kind die Kuhmilch - aber nur als Getränk. Käse und Joghurt bekommt meine Maus aber (auch weil ich selber nicht darauf verzichten kann)
Einfach aus dem Grund, da "das Gute in der Milch" nur Lug und Trug ist und nicht einmal von unabhängigen Instituten bestimmt wird, sondern von der Milchindustrie.
Das gute angespriesene Calcium in der Milch findet sich in wesentlich grösserer Menge im Gemüse wieder, aber die meisten Leute glauben ja blind, was die Industrie einem aufs Butterbrot schmiert ... aber das ist eine andere Diskussion ;-)
jedenfalls bin ich ganz bei Dir.
Als Ersatz kann ich Dir nur empfehlen: Fruchtsäfte vielleicht?
Meine Maus bekommt jeden Morgen Haferflocken mit Wasser aufgekocht und mit frischen Früchten gesüsst.
Das gleiche machen wir mit Müsli - es entsteht auch da schon alleine eine Süsse, die aus dem Müsli kommt - nur wer sich täglich mit dem ungesunden Zuckermüsliflakeszeug vollstopft hat leider kein natürliches Geschmacksempfinden mehr, und kann die natürliche Süsse in den Getreiden gar nicht mehr schmecken.
Auch verhindert ja die Milch im Morgenmüsli die Eisenaufnahme im Körper - schade, wenn man gesundes Müsli essen will, und dann die besten Stoffe nicht aufgenommen werden können ...

Hoffe, ich konte Dir ein bisschen weiterhelfen.

LG und guten Appetit :-D

  • 1
  • 2