Sohn fast 5, Durchschlafprobleme, Erkältungen u Spasmo Mucosolvan

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von nini8026 15.03.11 - 21:04 Uhr

Hallo, ich habe gleich mehrere Fragen. Mein Sohn hat seit einigen Wochen echt Durchschlafprobleme. Er wird bis zu drei Mal nachts wach. Meistens jedoch ohne Grund. Er sagt dann, er kann nicht schlafen. Oder er hat geträumt oder hat Durst. Das jedoch weniger. Sagt mir bitte das das eine Phase ist! Weiß nämlich nicht wie ich ihm helfen soll wieder durchzuschlafen.
Dann ist er seit Dezember ständig erkältet. Alles was im Kiga rumgeht, nimmt er mit. Virusgrippe, Magen-Darm und jetzt Bronchitis. Seit Montag bekommt er Spasmo Mucosolvan. Und irgendwie ist er völlig überdreht. Er kann ganz schlecht einschlafen und durchschlafen ist wieder ganz schwierig. Auch tagsüber ist er überdreht. Kann das an dem Medikament liegen? Wollte morgen mal beim Kia anrufen.
Danke für Eure Antworten!
Lg nini

Beitrag von cori0815 15.03.11 - 21:55 Uhr

hi Nini,

setz das Zeug ab! Meine Kinder drehen von diesen ganzen Spasmolytika immer total ab. Darum könnte ich mir auch gut vorstellen, dass seine Durchschlafprobleme damit zusammenhängen.

Ich habe das Zeug nach Rücksprache mit dem Arzt stark runter dosiert. Habe allerdings auch den SpasmoMucosolvan nie genommen, sondern nur diese Apsamol-Tropfen für den Inhalator und ähnliche Präparate. Da war das geringere Dosieren kein Problem - geholfen haben sie trotzdem.

LG
cori

Beitrag von nini8026 15.03.11 - 22:13 Uhr

Danke, ich habe auch die Vermutung das das extreme im Moment damit zusammenhängt!
Lg