Letzter Versuch: Baby an TT gewöhnen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mrslucie 15.03.11 - 21:07 Uhr

Hallo,

hab hier schon einmal gefragt und auch sehr nette und mitfühlende Antworten bekommen - aber mehr im Stile von " geht mir auch so". Mich würde es interessieren, wie hier die Tragemamas es geschafft haben, solche zu sein! Mögen es Eure BAbys einfach?

Immer wieder heißt es doch, dass Babys Traglinge seien - warum weiß mein Baby das nicht? Wurde von Geburt an getragen (Wickelkreuztrage, mit Trageberatung) und mag es nun nicht mehr. Mag nicht mehr einschlafen und schon gar nicht wach drin sein, ganz doof. Bitteschön auf den Arm und dass Mann was sieht;-)

Wie habt Ihr das gemacht, dass Ihr Eure Kinder mehr tragen könnt? Würde es gerne machen, fände ich viel praktischer als im Arm (große Schwester! Spielplatz...).

Gibt's da ne bessere Tragevariante, wo die Zwerge mehr sehen können? Er stemmt sich so gegen das Tuch, gefällt ihm einfach nicht. Odehttp://www.urbia.de/magazin/familienleben/ich-mag-den-freund-meines-kindes-nichtr halt akzeptieren, dass er es nicht mag, nix mehr mit Tragling sondern Armling? Ach ja, Manduca ist noch schlimmer, da brüllt er schon beim Anlegen. Ist auch, glaub ich, noch zu klein für.

Wäre dankbar um Antworten!

Lg Lucie mit Tino, 4 Monate

Beitrag von tragemama 15.03.11 - 21:11 Uhr

Fütter und wickel ihn, warte, bis er RICHTIG müde ist und dann pack ihn ein und geh raus und stramm spazieren. Wetten, dass er nach 10 Minuten pennt? Wenn Du das ein paar Mal gemacht hast, funktioniert der pawlowsche Reflex ;-) und der Kinderkopf knallt gg. Dein Schlüsselbein im Moment des letzten Knotens ;-)

Beitrag von felicia2010 15.03.11 - 21:15 Uhr

Hallo,

ja kenn ich, aber dann habe ich sie mir einfach mit einem kurzen Tuch aus dem Indershop auf die Hüfte gesetzt. Tuch hat nur 8 Euro gekostet und ich mache einfach einen Knoten rein und Hänge es wie eine Tasche über die Schulter. Baby rein und fertig. Dann einen Arm kann man unterstützend noch dazu, muss aber nicht...

Wenn dein kleiner schon so fit ist, versuch das mal.

Beitrag von scheckse 15.03.11 - 21:25 Uhr

meiner fands auch ätzend, dass er so wenig gesehen hat. tragetuch is immer ncoh nicht sein lieblingsteil... bin dann auf nen mai tei umgestiegen, da konnt er viel besser gucken.
beim reinsetzen mault er immernoch manchmal, weil ihn das einfach nervt, aber sobald ich fertig bin, is er glücklich. guckt und guckt und guckt und pennt dann seelig ein.
hab ihn damit auch viel auf der hüfte (zum kochen usw. und eben wenn er sich utnerhalten will und deshalb nicht aufm rücken sitzen mag) und aufm rücken (aufm spielplatz etc.)
manduca geht mittlerweile auch, aber fand er anfangs auch doof...

Beitrag von lilalaus2000 15.03.11 - 21:28 Uhr

Kannst du ihn nicht so ins Tuch tun, dass er nicht zu dir schaut sondern nach Vorne??


Ich persönlich bin keine tragemama und wollte es auch nie sein, mein armer Rücken ist auch so schon kaputt und meine Kleine liebt es eher mal zu kuscheln, aber rumtragen mag sie nicht wirklich (puhhh, mein Glück)


Es gibt auch tolle Tragesysteme die das Kind auch so nach vorne schauen lassen :-)


Beitrag von saya82 15.03.11 - 21:29 Uhr

Hallo!

Man sollte ein Kind NIE mit dem Gesicht nach vorne tragen.
Das ist absolut schädlich.
LG:-)

Beitrag von lilalaus2000 15.03.11 - 21:34 Uhr

Echt jetzt???? Was für Schäden denn???

Also ist das nicht etwas übertrieben?

Beitrag von saya82 15.03.11 - 21:38 Uhr

Nee, ist gar nicht übertrieben.
Es gibt darüber jede Menge im Internet
zB hier:
http://www.trageberatung.org/flyer.pdf

Beitrag von felicia2010 15.03.11 - 21:38 Uhr

Hallo,

nein es ist nicht übertrieben. Aber das muss jeder für sich entscheiden. Da die Hüftgelenke beim nach vorne Tragen gestreckt sind, weil die Beine hängen, kann es passieren das die Hüftpfanne sich dadurch nicht richtig ausbildet und da sozusagen zuviel Platz zwischen dem Oberschenkelknochen und der Hüfte ist. Gibt schlimme Schäden für die Zukunft.

Allerdings muss ich dazu sagen das ein paar Minuten am Tag sicher nicht so schlimm sind, allerdings sollte man es nicht ständig so machen...

Beitrag von lilalaus2000 15.03.11 - 22:11 Uhr

Aja, habe mich noch nie damit auseinandergesetzt, wie gesagt, meine mag das ja nicht.....

Danke, man lernt nie aus....

Beitrag von mamafant 15.03.11 - 22:55 Uhr

Hallo,

so mit 4/5 Monaten wurde es meinem Sohn in der Wickelkreuztrage auch recht langweilig. Wir sind dann dazu über gegangen, auf dem Rücken zu tragen, da ist die Aussicht besser. ;-) Rückentrage geht mit Tuch aber erst, sobald der Kopf über längere Zeit selbst gehalten werden kann
Und wenn ich gemerkt habe, dass er müde wird, hab ich ihn einfach wieder nach vorn in die WKT und er ist dann eingeschlafen

LG

Beitrag von neroli83 15.03.11 - 23:31 Uhr

Hallo!

Es gibt einige Möglichkeiten, deinem Tragling mehr Ausblick zu verschaffen.

Mit deinem langen Tuch kannst du z.B. die Hüftschlinge binden. Die Anleitung dazu und zu anderen Trageweisen findest du z.B. auf der Didymos-Homepage.
Mit einem kurzen Tuch kannst du den Hüftsitz binden, bei einem langen Tuch hast du dabei viel Stoff übrig, den kannst du dir aber dann einfach um den Bauch schlingen.

Eine tolle Tragehilfe für den Hüftsitz ist ein Ring-Sling. Gibt es von fast allen Tragetuchanbietern (Hoppediz Ring Sling, Didysling). Ist super einfach in deer Anwendung und später im Laufalter sehr praktisch, da die Kleinen ohne viel Aufwand ein- und aussteigen können. :-)

Mit der manduca kannst du auch auf der Hüfte und auf dem Rücken tragen, allerding würde ich damit tatsächlich noch warten, bis dein Baby sicher sitzen kann, da die Rundung des Rückens nicht optimal unterstützt wird.

Mit deinem Tuch kannst du auch auf dem Rücken tragen. Erfordert etwas Übung, lohnt sich aber: Die Kleinen sehen mehr und die Verteilung des Gewichts ist für dich optimaler. So kannst du auch ältere Kinder noch gut tragen.
Ich binde die Rucksacktrage und den Wickelkreuzrucksack, es gibt aber noch mehr Möglichkeiten.

Schau mal hier: http://www.youtube.com/user/NicoleSuT#p/u

Liebe Grüße,

Neroli + Tragling

Beitrag von lilly7686 16.03.11 - 08:07 Uhr

Hallo!

Hast du schon mal versucht, auf dem Rücken zu tragen?
Meine Kleine wird seit vergangenem Wochenende nur noch aufm Rücken getragen und ist total happy :-D
Ich hab mich ja auch nie getraut, sie hinten zu binden. Habs zwar mit ner Trageberaterin mal gelernt, als sie 4 oder 5 Monate alt war, aber hab mich dann nie wieder getraut.
Und vergangenes WE war ich aufm Trageberater-Grundkurs und hab mich dann mit Hilfe der Ausbildnerinnen endlich getraut die Kleine auf den Rücken zu binden und seither klappts einwandfrei und ich hab sie nur einmal kurz mit der Manduca vorne getragen, sonst ist sie aufm Rücken und total happy :-D Und ich bin es auch, denn es ist soooo schön, endlich vorne ordentlich was machen zu können! *freu*

Also ich kann dir nur den einen Tipp geben: kontaktier deine Trageberaterin nochmal und lass dir zeigen, wie du deinen Kleinen auf den Rücken bindest. Und keine Angst! Das ist total einfach, wenn mans drauf hat! Ich hab nur zwei Mal mit der Puppe geübt und schon wars ganz leicht!

Lg

Beitrag von mrslucie 16.03.11 - 21:09 Uhr

Hallo,

hab heute erst wieder reinschauen können: vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten!

LG Lucie