Brei und Kartoffelnnnnn

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von katgra1976 15.03.11 - 21:08 Uhr

Hallo, ich wollte bereits vor ein paar Tage Kartoffeln einführen...mit Kürbis. Bisher gabs jetzt 2 Wochen Kürbis pur.
In meinem Buch steht, nicht pürieren sondern stampfen. Gelesen, gemacht...allerdings bekomme ich die Kartoffeln da nicht so fein, dass sie mein Kleiner essen kann. Er würgt bei den kleinen Stückchen...jetzt habe ich den Kürbis mit Kartoffeln püriert und irgendwie ist der Brei wie Kleister.

Wie macht Ihr das mit den Kartoffeln??? Habt Ihr Tips für mich?
Bei der Beikosteinführung kommt doch als zweiter Schritt Kartoffel dazu...aber irgendwie habe ich ein Problem sie zuzubereiten.

Wer kann mir helfen???

Vielen Dank schon mal.

Beitrag von rmwib 15.03.11 - 21:09 Uhr

Probiers doch mal mit durch ein Sieb drücken?

Beitrag von dany2410 15.03.11 - 21:11 Uhr

hallo,

ich hab sie immer nur mit der gabel zerdrückt... mein kleiner hatte nie probleme.... hab sie sehr fein gedrückt... mit kürbispürre geht das sehr gut ... zerdrücken und verrühren... kannst sie auch passieren...

lg dany

Beitrag von katgra1976 15.03.11 - 21:14 Uhr

Passieren? Braucht man da nicht ein bestimmtes Sieb?

Beitrag von kleineelena 15.03.11 - 21:44 Uhr

Also ich hab Gemüse und Kartoffel zusammen gekocht und dann auch alles zusammen mit dem Pürrierstab vermixt. Hab Brei sowohl eingefrohren als auch ein/zwei Tage im Kühlschrank aufgehoben. Hatte bis jetzt nie Kleister. Klar war der Brei etwas fest geworden, da hab ich aber beim aufwärmen noch einen Schluck heißes Wasser dazu gegeben und alles war supi.

An Gemüse hatte ich bisher Karotte, Pastinake und Zuccini und bei den Kartoffel nehm ich mehlig kochende.

Beitrag von bluemotion 15.03.11 - 22:02 Uhr

Hast du vlt.festkochende Kartoffeln? Dann ist es mit denen schwieriger.

Ich nehme immer mehlig kochende Kartoffeln, sie lassen sich besser und feiner stampfen ohne Klümpchen.

LG

Beitrag von tarosti 15.03.11 - 22:27 Uhr

Hi

Also ich koche alles Gemüse zusammen in einem Topf mit wenig Wasser. Dann püriere ich es im Mixeraufsatz unserer Küchenmaschine. Bei Bedarf (also wenn es sich nicht schön mischt) kommt noch etwas Wasser dazu. Und ein Schuss Rapsöl natürlich. Ich geb immer auch noch eine Stärkebeilage in Form von Bio-Getreidepulver dazu. Ich muss sagen, dass ich noch nie Kleister bekommen hab. Vielleicht, weil ich alles zusammen püriere und nicht die Kartoffeln einzeln? Ich nehm auch die mehligkochenden Kartoffeln.
Unser Sohn verschluckt sich auch gern an Stückchen, ich pürier also alles fein.

LG und viel Glück beim "Bald-nicht-mehr-kleistern"
Tarosti

Beitrag von katgra1976 16.03.11 - 09:51 Uhr

:-) Ich hatte frische Kartoffeln von Markt und festkochende Kartoffeln...also probiere ich es nochmal mit mehligen Kartoffeln...und nochmal Stampfen oder auch pürieren....

#danke