Hatten eure Kleinen Probleme mit dem essen?

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von sarah05 15.03.11 - 21:08 Uhr

Guten Abend #winke
Finja ist bei 36+4 geboren und wird nun am 20. 8 Monate alt.
Sie wird noch (fast) voll gestillt.
Essen ist einfach noch nicht so ihr Ding.
Manchmal isst sie Mittags was,aber nicht viel.
Ansonsten wird sie nur gestillt.
Ich überlege ihr Abends mal Brot aazubieten,Milchbrei isst sie nämlich auch nicht und Obst auch nur ab und zu...
Hatten eure Mäuse auch Probleme mit dem essen bzw haben spät angefangen zu essen?
Liebe Grüsse Sarah

Beitrag von chris.1984 15.03.11 - 21:42 Uhr

Hey...

mein Kleiner wurde bei 36+5 geboren und ist jetzt 10 Monate alt.

Gibt deiner Maus noch Zeit und biete es ihr immer wieder an. Jeden Tag. Nicht auf Zwang, aber trotzdem immer wieder anbieten.
Mein Kleiner hat sehr früh (mit 4 Monaten) mit Brei angefangen, aber er wollte es auch. Anfangs mochte er auch nicht viel, aber es wurde stets mehr.
Wir haben das Problem das er nichts mit Stückchen wollte, er hat immer gewürgt. Das haben wir dann einfach gelassen. Bis heute ist er noch keine 8 Monatsgläschen. Finde ich allerdings auch nicht tragisch. Seit ein paar Tagen isst er denn jetzt auch Brot.

Wie gesagt, biete es ihr immer wieder an und geb ihr die Zeit... vielleicht ist sie einfach noch nciht soweit. Aber ich denke wenn ihr am Ball bleibt, wird es von Tag zu Tag besser werden.

Alles Gute.

LG

Beitrag von sarah05 16.03.11 - 17:31 Uhr

Danke für deine Antwort.
Zwingen tue ich sie natürlich nicht.
Mir macht das einfach nur Sorgen und nun trinkt sie auch noch kaum Milch,guckt lieber umher beim stillen :-(
Ich hoffe,dass sich das wenigstens wieder legt,damit sie wenigstens etwas bekommt.
Liebe Grüsse Sarah

Beitrag von chris.1984 16.03.11 - 20:49 Uhr

Man sagt ja immer, die Kleinen nehmen sich das, was sie brauchen ;-) Solange sie nicht abnimmt. Vielleicht barnt sich auch gerade mal an. Ein Zahn, Wachstumsschub oder (hoffe nicht) Erkältung. Das kann dann schon mal sein das sie eine Zeit nicht so viel trinken wie gewohnt.

Weiterhin alles Gute und viel Geduld.

LG