Unterhaltsfestsetzung Jugendamt

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von mama062006 15.03.11 - 21:24 Uhr

Hallo,

Ende Januar war ich beim Jugendamt, um den Unterhalt für meine Kinder festsetzen zu lassen. Dann hatte der Kindsvater bis Ende Februar Zeit, die Unterlagen einzureichen, hat sie aber schon bissl eher hingeschickt. Nun frage ich mich die ganze Zeit, wie lange diese Festsetzung wohl dauern wird ... . Die Sachbearbeiterin habe ich schon angerufen, sie meinte, es sei sooo eine schwierige Berechnung, das dauert noch ne Weile ...

Wie lange hat die Berechnung bei euch ca. gedauert vom Tag der Abgabe der Unterlagen, bis der Unterhaltspflichtige wusste, was er zu zahlen hat?

Danke und lG

Beitrag von manyatta 16.03.11 - 07:31 Uhr

Das dauert.....

Bei einer Freundin waren es ca. 2,5 Monate bis alles berechnet war und der neue Unterhalt festgelegt war.

Wird er denn zahlen können? Also gibt es was zu berechnen?
Wenn nicht, dann könntest du jetzt etwas geschockt sein, sorry.
Bei uns hat das ganze nämlich ein ganzes Jahr gedauert. Der Vater wurde immer wieder angeschrieben, er reagierte nicht, er bekam Fristen Unterlagen einzureichen, er reichte nichts ein, und und und. Dann gab es endlich den Unterhaltstitel. Seitdem ist wieder ein Jahr vergangen mit wieder neuen Fristen etc, bis jetzt endlich eine Pfändung raus ist.


LG

Beitrag von mama062006 16.03.11 - 08:34 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Also theoretisch wird er schon zahlen können, die Frage ist, ob er's auch macht ... . Eigentlich würd' ich denken, ja, aber man weiß nie...

lG