Mit/ohne Mittagsschlaf

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von jenny133 15.03.11 - 21:52 Uhr

Hallo

glaub egal wie ich es mache ist es falsch:
Wenn ich Nico am Mittag nach dem essen versuche hin zu legen geht es nur mit der äussersten Gegenwehr. Meisstens schläft er trotzdem ein. Ist dann natürlich wach bis 1/2 neun - neun Uhr abends.
Wenn ich Nico nicht hinlege ist er spätestens um sechs Uhr so erledigt, das er nur noch streitet, heult, schreit.. Nichts mehr zu abend isst...
Würde ich ihn dann um sechs Uhr schon schlafen legen wäre er in der Nacht länger wach oder morgens schon ab halb fünf /fünf. Was ebenfalls wieder am nächsten Tag schlechte Laune nach sich zieht.
Halte ich es aus bis mindestens sieben, dann schläft er schon durch bis mindestens halb sieben, aber ich hab halt vorher den Ärger.

Wie ich es auch mache - alles nicht so einfach grade :-(
Was denkt ihr dazu?? Wie lange haben eure Mittagsschlaf gemacht? Ist es so ein Anzeichen, das er ihn sicher noch braucht, obwohl er sich wirklich dagegen wehrt?

LG
Melanie mit Nico (3 1/2)

Beitrag von anyca 15.03.11 - 21:54 Uhr

Laß den Mittagschlaf weg - er wird sich auf den neuen Rhythmus einstellen!

Beitrag von jenny133 15.03.11 - 21:59 Uhr

Wie lange kann das denn dauern? Denn ich kann grade nicht mehr! Wir machen das ja schon einige Wochen mit :-( Wenn mein Mann da ist oder meine Mum auf ihn aufpasst "darf" er Mittagsschlaf machen. Bei mir muss er es nicht, das heisst ich lege ihn gar nicht erst hin, wenn er schon vorher schreit... Das Theater am Abend macht mich grade ganz schön fertig (vielleicht auch weil ich wieder SS bin)

Beitrag von murmel72 15.03.11 - 21:56 Uhr

Hallo,

meiner Meinung nach sieht es so aus, als ob er im Prinzip reif dafür wäre, den Mittagsschlaf zu streichen.
Die Übergangsphase ist meist hart... ich würde an deiner Stelle weiterhin auf den Mittagsschlaf verzichten und versuchen ihn gegen Abend bei Laune zu halten und dann relativ früh ins Bett gehen.

LG
Murmel

Beitrag von jenny133 15.03.11 - 21:57 Uhr

Den Versuch mache ich jetzt schon einige Zeit :-( Wie lange geht denn dies Übergangszeit??

Beitrag von sterni84 15.03.11 - 22:05 Uhr

Hallo!

Ich würde auch den Mittagsschlaf weglassen.
Dafür würde ich mittags eine kleine Ruhephase einführen, wie z.B. CD hören oder Bücher lesen, damit er etwas Kraft tanken kann und nachmittags nochmal nach draußen - da hat er gar keine Zeit für Theater.

Leonie hat den Mittagsschlaf mit 2,5 abgeschafft und die ersten 8 Wochen waren wirklich hat für mich. Aber seitdem klappt es prima ohne Mittagsschlaf.

Dein Sohn wird sich auf den neuen Rhythmus einstellen und dann gibts auch abends kein Theater mehr.

LG Lena

Beitrag von jenny133 15.03.11 - 22:17 Uhr

Danke Lena

acht Wochen hat das bei euch gedauert?
Ok, dann hab ich ja schonmal ein Zeitfenster, denn wir machen das Theater ja schon ein Weilchen mit. Ich nehme an eine Sendung Fernsehen eignet sich nicht als Ruhephase #hicks ? Er darf nämlich nach dem Essen noch eine Folge seiner Lieblingsserie auf DVD schauen, denn da hab ich dann Zeit zum aufräumen...

LG
Melanie

Beitrag von meandco 16.03.11 - 08:43 Uhr

ich würd nach tagesbedarf gehen.

meine tochter hatte auch so ne übergangsphase ... dann nicht mehr schlafen mittags und mit kiga anfang ist sie mittags wieder gerne ins bett ;-)

zum nicht abendessen: etwas früher geben. nach ein paar tagen habt ihr einen neuen rhytmus gefunden wenn er nicht mehr schläft #pro und dann eben bis 7 aufbehalten und dann ab ins bett. nach ein paar tagen schafft er das dann mit weniger problemen ...

übrigens: wir haben jetzt auch wieder übergangsphase - wenn ich sie auflasse pennt sie um 6 ein, egal was ich mache und wenn ich sie niederlege kann sie bis 9 nicht schlafen #augen:-( na mal gucken - in ein paar wochen ist wieder alles anders!

lg
me

Beitrag von jenny133 16.03.11 - 09:23 Uhr

Danke :-)
Er hält es aber vom Mittagessen bis zum Abendessen nicht aus.
Deshalb gibts bei uns so um halb vier nochmal Obst. Denke mal, das es ihm soweit im Moment als letzte Mahlzeit am Tag ausreicht ?!

Beitrag von meandco 16.03.11 - 09:57 Uhr

gib ihm das obst etwas früher und dann gegen 6 noch mal mit abendessen versuchen - muss ja jetzt nicht das volle programm sein, aber dass er zumindest noch mal was ist und den bauch voll hat ...

lg
me

Beitrag von erstes-huhn 16.03.11 - 08:54 Uhr

Lass den Mittagsschlaf weg, als Übergang vielleicht jeden zweiten Tag ein Mittagsschlaf?

Beitrag von jenny133 16.03.11 - 09:25 Uhr

Hallo

blöderweise bin ich im Moment noch drei mal die Woche arbeitsmässig unterwegs und meine Mutter betreut ihn. Da kann ich nicht so einfach eingreifen. Ich weiss, das ein klarer Rhytmus uns da sicher auch weiterhelfen würde, aber das ist von meiner Seite her erst ab Mitte Mai möglich wenn ich wieder in Mutterschutz bin.

LG
Melanie