Stützräder

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von naps96 15.03.11 - 23:35 Uhr

Hallo !

Brauche euren Rat!

Habt ihr für eure Kinder Stützräder, zum Fahradfahren lernen, verwendet ?

Mein Sohn hasst Laufräder also keine Gleichgewichtserfahrung!
(Er steht aufs in die Pedale treten, wie beim Dreirad)

Wie habt ihr das gehandhabt?

Danke !

Beitrag von sillysilly 15.03.11 - 23:38 Uhr

Hallo

nein - da lernt er das Fahren ja erstmal ganz anders ..... und wiegt sich in falscher Sicherheit

gab aber erst ein Posting dazu
such mal


grüße Silly

Beitrag von naps96 15.03.11 - 23:51 Uhr

Danke! War schon länger nicht mehr bei urbia, werd mich durch suchen

:-)

Beitrag von murmel72 15.03.11 - 23:57 Uhr

Keine Stützräder. Die sind absolut sinnfrei.
Sie bereiten nicht auf das stützenfreie Fahrradfahren vor.

Wenn dein Kind reif genug ist fürs Fahrradfahren, wird er die Balance ohne Stützen nachhaltiger lernen.

Gruss
Murmel

Beitrag von visilo 16.03.11 - 06:23 Uhr

Auf keinen Fall Stützräder, die finde ich persönlich ehr gefährlich. Wenn dein Kind soweit ist wird er es auch ohne lernen.

LG
visilo

Beitrag von melmystical 16.03.11 - 08:48 Uhr

Wenn ich hier eins gelernt habe, dann das, dass bei urbia alles anders ist. ;-)

Wir haben letztens einen Ausflug mit mehreren Kindern gemacht und alle hatten Stützräder.
In unserem Haus wohnen acht Kinder-alle haben mit Stützräder angefangen.
In meiner Familie gibt es ein paar kleine Kinder-alle fahren mit Stützrädern.

Bei urbia gibt es sowas natürlich nicht. ;-)

Übrigens:
Mein Sohn kann schon lange super Laufrad fahren, aber mit dem Fahrrad ohne Stützräder hatte er mehrere Wochen ziemliche Probleme und hat die Lust verloren. Also haben wir die Stützräder wieder dran gemacht und er hat wieder Spaß am fahren.
Muss ich mir jetzt Sorgen machen, dass er sein Leben lang nicht richtig Fahrrad fahren kann? #augen

Beitrag von fusselchen. 16.03.11 - 09:12 Uhr

was hat denn das mit urbia zu tun?

wohl eher mit deiner stadt in der du wohnst...

es ist nunmal so das stützräder alles andere als förderlich sind!

hier siehst du kaum ein kind mit stützrädern, laufrad und dann gleich ohne...

und wenn du meinst es liegt an urbia, dann sind hier eben nur die menschen die wissen das es mit alles andere als gut ist, ganz einfach;-)

und es hat niemand gesagt das er sein leben lang (diese aussage ist mehr als nur kindisch) nicht fahrrad fahren kann...!!#schock

es gibt dem kind nur eine falsche sicherheit, ist nunmal so...

lg#winke

Beitrag von melmystical 16.03.11 - 10:55 Uhr

Danke, dass du mir die Augen geöffnet hast... #augen

Beitrag von purzelbaum500 16.03.11 - 09:01 Uhr

Hallo,

ja, wir hatten Stützräder!
Und entgegen aller Meinungen konnte unsere Tochter dann noch vor ihrem 4.Geburtstag ohne Stützräder fahren.

Unsere Maus hat ihr Laufrad nie angeguckt. Kurz bevor sie 3 wurde hat sie ein 12 Zoll Puky Rad mit Stützrädern bekommen und ein Jahr später
ein größeres ohne Stützräder. Sie hat es innerhalb weniger Tage gelernt.
Ich sehe da kein Problem. Mach es wie Du denkst, auch Dein Kind wird
dann irgendwann ohne Stützräder fahren können.

LG,
Purzel

Beitrag von fusselchen. 16.03.11 - 09:07 Uhr

hallo,

meine kleine ist auch grade am radfahren lernen, sie kann laufrad fahren und sie weiß jetzt auch wie das treten geht, sie wollte nie ein dreirad haben...

lass die dinger weg, es bringt ihm garnichts... lass ihn ohne fahren halt ihn mit einer hand am lenker mit der andren am rücken bisschen fest und lass immer mal wieder los und so steigerst du es bis er ganz von alleine fährt...

lg

Beitrag von simone7772 16.03.11 - 09:34 Uhr

Hallo!

Mein Sohn wird 3,5 Jahre alt und hat jetzt auch ein Fahrrad bekommen. Ein Laufrad hat ihn nie interessiert.

Wir haben jetzt MIT Stützrädern begonnen, was ich völlig richtig finde, er kann noch nicht richtig bremsen und ist auch sonst noch ziemlich unsicher auf dem Rad. Ich habe auch mit Stützrädern Fahrradfahren gelernt und finde das total okay.
Wenn er sicherer ist, kommen sie ab.

LG Simone

Beitrag von yamie 16.03.11 - 11:15 Uhr

doofe frage: wenn er nur mit stützrädern fährt, wie erkennst du wann er "sicher" fährt?

frag deshalb, weil wir in der gleichen situation stecken.

Beitrag von twins 16.03.11 - 09:56 Uhr

Hi,
wir hatten das Laufrad von BMW was auch zum Rad umgebaut werden konnte, jedoch ohne Stützräder. Bei uns hat der Papa das Radfahren geübt, was nach wenigen Minuten super geklappt hat.

Sicherlich ist das von Kind zu Kind unterschiedlich. Unser Junior hat sich auch immer ein bißchen dappisch angestellt, stand immer auf der Rücktritt-Bremse und ist umgekippt. Aber er hat es dann auch kapiert.

Nur wenn ich die Stützräder bei anderen sehe, ist das immer so eine wacklige Angelegenheit. Selten sind zwei Räder auf dem Boden und die Räder neigen sich immer sooo zur Seite, damit ja noch ein Stützrad Bodenhaftung hat.....#schwitz....das schaut dann immer soo merkwürdig aus.

Ihr könnt es ja mal mit Sützräder ausprobieren. Oder es gibt doch die Kinderräder, die sich mit einer Stange am Elternrad montieren lassen...vielleicht auch eine Alternative?!

Grüße
Lisa

Beitrag von fusselchen. 16.03.11 - 10:43 Uhr

die räder werden von zeit zu zeit immer mehr nach oben gemacht damit das kind dann "lernt" alle zu fahren, das soll dann der sinn der räder sein...

daher schaut so so bedebbert aus umd so wackelig...

Beitrag von twins 16.03.11 - 10:51 Uhr

Aber wenn das Kind weiß, ich kann wackeln wie ich will ich falle nicht um, wo bleibt denn der Gleichgewichtssinn?

Beitrag von fusselchen. 16.03.11 - 12:28 Uhr

sage ich doch es ist total unsinnig einem kind die dinger ran zu machen, weil es sich wie schon von jemand andrem geschrieben wurde in falscher sicherheit wiegt...!

und daher lernt man es später, ohne weiß das kind wie beim laufrad gleich, wenn ich wackel und nicht mittig bin/bleibe fall ich und so lernt man es...

lg

Beitrag von schnuffelschnute 16.03.11 - 12:27 Uhr

Hallo!

Maya wollte auch nicht Laufrad fahren und wir haben ihr an ihr Fahrrad die Stützräder montiert.

Und siehe da - nach einem Sommer mit Stützrädern lernte sie mit knapp 4 ohne diese fahren.

Macht, was ihr für richtig haltet und nicht, was andere denken.

LG

Beitrag von naps96 16.03.11 - 15:55 Uhr

Danke für eure Hilfe,
Hab das Rad per Internet bestellt, ist Ohne Stützräder kann man aber nach kaufen.
Werd schauen wie er sich so tut mit dem Rad, sollte es nicht klappen können wir ja die Stützräder noch montieren.
Er fährt auf jeden Fall mit sehr gut, haben dies in den Shops getestet, also null Probleme mit treten und koordinieren. Das muss er jedenfalls nicht üben.

#danke nochmal