was findet ihr schlimmer???? mens oder negativer test??????

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von lulu-2011 16.03.11 - 07:25 Uhr

Habe mal eine Frage???? Was entäuscht euch mehr ???? Ein negativer test oder wenn die mens kommt??????


Ich finde mens schlimmer.... Ein negativer Test ist zwar auch immer eine grosse Entäuschung aber wenn die mens kommt dann ist ja wirklich vorbei ......


Auf der anderen Seite ist es nervig, wenn man weiss, dass der Monat nix war und der test auch negativ ist aber man muss noch auf die mens warten ...... - Dann eigentlich lieber gleich die mens und sofort neu in den nächsten Zyklus starten .......

Bin mal gespannt was ihr sagt.......lg

Beitrag von tabaluga80 16.03.11 - 07:33 Uhr

Huhu,

mich enttäuscht der negative Test mehr (was mich trotzdem meist nicht davon abhält "vor" NMT zu testen... Aber bei dem Test ist es so ne Vorfreude (bzw. freudige Erwartung/Hoffnung), die so extrem ansteigt und dann #klatsch die totale Enttäuschung. die Mens kommt ja wenn einfach irgendwie. Das find ich weniger schlimm - zumal sie sich ja meistens leise ankündigt ;-)

LG Sandra

Beitrag von lulu-2011 16.03.11 - 07:39 Uhr

Danke für deine Antwort......

Ein negativer Test ist wirklich total #aerger.... vor allem wenn man wirklich Sehr erwartungsvoll ist/war.......

Allerdings weiss man genau wenn man testet, das das Ergebnis so oder so ausgehen könnte.......#zitter

Finde es total :-[ wenn man aufs Klo geht ohne irgend eine Vorahnung und die mens ist da....... - Da könnte ich manchmal echt so los heulen #schmoll


lg

Beitrag von lucretia1 16.03.11 - 07:34 Uhr

Ich persönlich kann nicht sagen was ich schlimmer finde, vor allem dann wenn das ZB so toll aussieht

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/876638/573244

Da könnte ich echt losheulen (Ach ja, die Mens ist nun heute da).

Dann soll die Mens wenigstens pünktlich kommen, dann weiß man Bescheid. Man teste voller Hoffnung und dann #schmoll


Beitrag von lulu-2011 16.03.11 - 07:41 Uhr

Oh man, das gibt es doch nicht.... du hast wirklich deine mens bekommen????#schock


Ist die denn so wie immer oder anders?????#kratz


Also wenn die tempi morgen immer noch so hoch ist dann würde ich mir aber Gedanken machen .......


lg#liebdrueck

Beitrag von lucretia1 16.03.11 - 07:49 Uhr

Ja, alles wie immer halt nur 3 Tage später. Deshalb habe ich am 14.3. und am 15.3. mit nem 10er getestet und "heul"! waren beide negativ (Testamed und Pregnafix).

Nu wünsch ich mir zum Geburtstag #sex , weil ich da wahrscheinlich meinen #ei hab.

Aber ich musste ganz schön schlucken, sowohl beim Testen als auch bei der Mens...

Es gibt ja nun den nächsten Zyklus und da ist alles wieder offen.

Beitrag von ramona-1983 16.03.11 - 07:43 Uhr

Hast du bei diesem Blatt wirklich negativ getestet???
Wow...das tut mir echt leid.
Sah ja wirklich super aus.
Da sieht man wieder, es kann eine super Kurve sein und man ist trotzdem nicht ss.
Warte auch auf meine Mens, obwohl ich das Gefühl hatte es hat geklappt.
Werde glaube ich auch nächsten Monat nicht mehr nach ES messen,das macht mich kirre...

Beitrag von lucretia1 16.03.11 - 07:55 Uhr

Ich messe jeden Tag und notiere mir den Wert, aber ich trage die Werte erst nach dem ES ein. Den teste ich mit Ovus. ;-)

Sonst mach ich mich auch verrückt. Habe aber auch nen relativ gleichmäßigen Zyklus.

Also auf in den nächsten Zyklus

Beitrag von ramona-1983 16.03.11 - 07:35 Uhr

Hi!
Da ich immer bis NMT warte denke ich wäre ein negativer Test schlimmer für mich.
Hatte allerdings noch nie einen,einmal im Oktober habe ich einen benutzt aber der war positiv.

LG

Beitrag von lulu-2011 16.03.11 - 07:44 Uhr

Hi, gut ... Wenn man wirklich nie einen test macht und immer nur mit der mens entäuscht wird kann ich das echt nach vollziehen ....


.... wenn man dann mal einen test macht dann erwartet man wahrscheinlich auch mehr als jemand, der jeden monat testet (teilweise auch vor nmt wo ein test zum teil gar nicht positiv sein kann....)

Verstehe ich gut.... Kommt dann wohl auch auf die Gewohnheit drauf an ...... Wer immer testet ist wahrscheinlich nicht so entäuscht wie die, die immer abwarten ......


Alles gute.....lg#winke

Beitrag von palomita 16.03.11 - 07:40 Uhr

irgendwie ist das wie die Wahl zwischen Pest und Cholera. Um nicht beides zu erleben, teste ich nie vor NMT. Hatte bisher in meinem Leben erst einen Test "verbraten", weil Mens nen Tag später eintraf.
Mens finde ich in dem Fall vielleicht besser, weil sie einen neuen Zyklus einleitet - ein Ende und Anfang zugleich.
palo