Kleine weisse bläschen auf der Zunge - Aphthen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von krischi1975 16.03.11 - 07:58 Uhr

Lilli hat seit zwei tagen kleine weissen Bläschen auf der Zunge, so 5-6 Stück die wohl total wehtun. Jedenfalls schreit und jammert sie speziell abends ganz herzzereissend..

Sie hat aber kein Fieber, die Ärztin hat schon Mundfäule, Hand-Fuss-Mund-Krankheit und Herpes ausgeschlossen.
Mein Mann hat allerdings Aphthen, auf meine Frage ob es das sein könnte, sagte sie nein das würde erst mit der Pubertät auftreten.

Laut ihr könnte es ein viraler Infekt sein ? Kann das ohne weitere Symptome auftreten ? Kein Fieber - kein Schnupfen ?

Kennt das jemand ? Bin ehrlich gesagt etwas verwirrt was mit meinem Kind los sein könnte...

Gruss
krischi1975

Beitrag von knutschy 16.03.11 - 08:21 Uhr

Hallo,

natürlich gibt es Aphten auch schon bei Baby´s und Kleinkindern.

Wie alt ist dein Kind den ?

Ab 30 Monaten gibt es ein Gel für den Mund das man benutzen kann, und wirklich Super hilft.

Nennt sich Bloxaphte.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von knutschy 16.03.11 - 08:22 Uhr

Ach und das es wirkt weiß ich weil ich chronische rezidivierende Apthen habe die über Wochen hinweg anhalten und nichts hatte geholfen.
Das Zeug hatt mir dann endlich Linderung gebracht und die Apthen waren innerhalb 3 Tagen weg.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von krischi1975 16.03.11 - 08:32 Uhr

Lilli ist 2,5 Jahre alt. Ihr Papa hat das erst mit so 16 Jahren bekommen. Das sie das als Kleinkind schon bekommen kann, wussten wir nicht. Die Ärztin hat es ja gestern auch anders dargestellt...

Danke für den Tip ! Das werden wir besorgen ! Vielleicht hilft es ja auch
dem Papa, der hat das nämlich auch ganz schlimm..

Beitrag von meandco 16.03.11 - 08:39 Uhr

hat sie dir kein herviros verschrieben?

ob aphte oder nicht - wenn es viral ist, kannst du ohnehin nur abwarten. aber das nimmt den schmerz und betäubt den bereich gut #pro

allerdings ob es aphten sind - auf der zunge??? und mehr als eine??? ich weiß nicht #kratz

lg
me

Beitrag von krischi1975 16.03.11 - 08:45 Uhr

Sie hat mir irgendein Mundgel für sie verschrieben. Das hilft aber nur für 5 Minuten :-(

Also mein Mann hat auch Aphthen an der Zunge sagt er. Sie sehen
auch so aus wie bei ihm, kleine weisse Bläschen / Stellen..

Gruss
krischi1975

Beitrag von meandco 16.03.11 - 09:04 Uhr

versuch herviros zu bekommen ... (keine ahnung wie das in d heißt). wenn sie nur abends probleme macht vor dem einschlafen würd ich es ihr nur da drauf geben.

das sollte dann so 2 stunden alles betäuben und den schmerz nehmen. bis dahin schläft sie dann vermutlich ohnehin und dann sollte wieder gut sein.

falls sie es euch nicht gibt, dann geh in die apo und frage ob sie etwas haben, dass du ihr geben kannst, damit der schmerz nachlässt und sie einschlafen kann #pro

lg
me

Beitrag von trinchen.h 16.03.11 - 11:23 Uhr

Hi,

kann leider auch nur sagen, dass es auf der Zunge Aphten sein können.

Bin selbst seit ich ein Kind bin von den Dinger geplagt. Lippen, Innenraum, Zunge, hinterster Rachenraum. Alles schon gehabt.

Unsere Kleine hat es leider auch schon gehabt, sie ist 18 Monate jetzt.

Bei ihr hilft Schüssler Salz 12 ganz gut. Bei mir leider nicht!

Borax Globuli könnte auch helfen.

Einen Tipp für deinen Mann. Oral Medic. Ist aber nur was für ganz harte. Da ätzt man die Aphte quasi weg. Tut zwar ein Paar Sekunden höllisch weh, aber wenn man das ganze Ding erwischt ist es dann sofort gut. Kostet aber Überwindung.

Liebe Grüße
Trinchen