Grießklöschen Rezept, aber eins für anfänger!!!

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von fusselchen. 16.03.11 - 08:43 Uhr

hallo,

ich habe gestern grießklöschen gemacht, naja der versuch zählt, sagt man ja immer so schön...

sie wurden nichts! geschmeckt haben sie, sie sind nur alle zerfallen...

hat jemand ein gutes rezept das auch wirklich bei nem anfänger klappt!???

ich nehme dinkelgrieß!

das rezept hier hatte ich im netz gefunden...

* 90 g Dinkelmehl
* ROSENFELLNER-MÜHLE
* 50 g Butter
* 2 Dotter
* 2 Eiklar
* Gemüsebrühe
* Muskat, Petersilie oder
* Brennessel

Zubereitung:

Butter schaumig rühren, dann alle Zutaten dazumischen und den Schnee unterheben. Kleine Nockerl formen, in die kochende Gemüsebrühe einlegen und 20-30 Min. kochen lassen.



lg

Beitrag von windsbraut69 16.03.11 - 09:56 Uhr

Wo ist denn der Gries in dem Rezept?

Beitrag von harveypet 16.03.11 - 10:17 Uhr

meine "Lieben" machen bis 12 Internetinformation#rofl da kamn ich daddeln.

Chefkoch sagt zu Grieklöschen 12 Rezepte von süß bis Suppe

Zutaten für 4 Portionen
500 ml Milch
2 EL Butter
2 TL Salz
200 g Grieß, (Hartweizengrieß)
4 Ei(er)
1 Liter Brühe



Zubereitung
Die Milch mit Butter und Salz zum Kochen bringen, den Grieß hinein streuen und so lange rühren, bis sich die Masse vom Topfboden löst. Den Topf vom Herd nehmen, ein Ei in den heißen Brei rühren und abkühlen lassen, dann das zweite Ei unterrühren.

Die Brühe zum Kochen bringen. Mit 2 nassen Teelöffeln kleine Klößchen von dem Brei abstechen und in etwa 10 Minuten in der leicht siedenden Brühe gar ziehen lassen.

Wenn man eine besonders klare Brühe haben möchte, kann man die Klöße auch extra in Salzwasser garen und erst zum Servieren in die Brühe legen.

Beitrag von fusselchen. 16.03.11 - 10:35 Uhr

es stand noch weiter unten mehl durch grieß ersetzen, hatte ich wohl nicht mit kopiert...

lg

Beitrag von sassi31 16.03.11 - 14:11 Uhr

http://www.chefkoch.de/rezepte/1217031227278187/Oesterreichische-Griessnocken.html

Das Rezept verwende ich. Die Grießnocken sind klasse und bisher nie zerfallen.

LG
Sassi

Beitrag von mrsviper1 16.03.11 - 14:12 Uhr

Hallo,

Ich mache Grießklößchen immer so:

4 Eier
280g Butter
560g Grieß
Muskat
Salz

Die Butter schaumig rühren. Das Ei mit Salz und Muskat dazugeben.
Den Gieß hinzufügen und durchmischen.
Den Teig ca. 10 Minuten rasten lassen und dann kleine Nockerl daraus formen. Die Nockerl anschließend in kochende Brühe geben und bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten kochen lassen, bis sie weich sind.

Lg Tina