Mit den Nerven am Ende

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von kannnichtmehr123 16.03.11 - 08:59 Uhr

Hallo

Ich kann nicht mehr, ich habe total versagt, bekomme nicht mehr auf die Reihe. Bin alleine mit meinem Sohn, habe kein Geld, jetzt springt mein Auto nicht an.Wie soll ich das bezahlen??

Wiesoll das alles weitergehen, hab nur Ärger kein Geld .

Ich schaff das nicht mehr, ich fühle mich als Versager!!

Nicht mal Geld für neue Schuhe für mein Sohn habe ich.

Beitrag von lichtchen67 16.03.11 - 09:14 Uhr

Tief durchatmen..... dann ruhig bleiben, sich sammeln und gucken was schief läuft und was Du dagegen unternehmen kannst. und welche Hilfen Du in Anspruch nehmen kannst. Beratungsstellen? Pro Familia? Kirche / Caritas?

Wieso hast Du Ärger?

Wieso kein Geld? Das Kind hat einen Vater, es gibt ein soziales Netz in Deutschland und viele Hilfen.

Lichtchen

Beitrag von lieber-so 16.03.11 - 09:18 Uhr

Hallo Du,

Ich kann nachvollziehen wie du dich fühlst!

Und dann schaut man ins Forum unter "alleinerziehend" z.b.....und dort braucht man gar nicht damit anfangen, dass man nicht gut alleine kann.....dass es einen belastet usw.
Alleinerziehende haben stark zu sein und die Situation zu meistern.

So kommt es mir zumindest oft vor.
Erst vor Kurzem bin ich wieder einer Mutter auf dem Spielplatz begegnet....die erzählt hat, dass sie alleine ist mit ihrer Tochter, Vollzeit arbeiten geht....und es super hinbekommt, und dass sie ihre Zeit nicht mit solchen Müttern verschwenden möchte, die nichts auf die Reihe kriegen.

Wie alt ist dein Sohn? Arbeitest du? Was bekommst du an Geld im Monat?

Ich lebe auch alleine mit meinem Sohn....bin fast in Depressionen reingerutscht, habe keinen Antrieb mehr, keine Motivation.....habe Angst zu arbeiten, fühle mich minderwertig und hab das Gefühl ich hab wirklich versagt in ganz vielen Dingen.

Ich hatte das Thema Ausbildung im Kopf, aber die Angst davor wurde so gross, dass ich es wieder weggeschoben habe.

Ich traue mich inzwischen nicht mal mehr mich um Jobs als Küchenhilfe und Reinigungskraft zu bewerben, weil ich Angst habe es nicht zu schaffen.

Aber weisst du was?

Wir müssen das nicht Alles alleine schaffen!
Meine Therapie fängt jetzt gerade an, weil ich einiges ändern und angehen möchte in meinem Leben....ich habe Jemanden, mit dem ich ganz offen über den ganzen Mist rede den ich manchmal mache und der in meinem Kopf ist.

Hol dir Hilfe dazu, das tut gut und macht Mut!
Such dir Leute, mit denen du darüber reden kannst, bei denen du dich verstanden fühlst.

LG und alles Gute

Beitrag von kannnichtmehr123 16.03.11 - 09:28 Uhr

Hallo

Mein Sohn ist 9 Jahre, ich arbeite aber da das Geld nicht reicht,bekomme ich noch Alg2.

Mein Sohn kennt sein Vater nicht,wir haben kein Kontakt.

Wollte zur Arbeit fahren,da ging das Auto nicht mehr. Das kostet bestimmt einiges an Geld , was ich nicht habe.

Muss immer an mein Sohn denken,das tut so weh. Er wächst ohne Vater auf,habe Geldprobleme . Es ist nicht leicht alleine zu sein. Immer muss man stark sein.Ich bin keine Jammertante,aber irgendwann kann man nicht mehr.

danke für deine Antwort,irgendwie müssen wir das schaffen.

Beitrag von mumpelkopf 16.03.11 - 09:22 Uhr

Wenn Du magst schreib mcih mal über meine Vk an.


Gruß Mumpi

Beitrag von anira 16.03.11 - 10:40 Uhr

du du schaffst das
und nein du bist kein versager


such dir einfach die positive momente und zieh dich drann hoch
wie z.b. wenigstnes bin ich nun nicht in japan
hört sich bös an
aber ist einfach ein positiver efeckt der hilft

welche schuh grösse hat denn dein sohn und welche art schueh braucht er vieleicht hab ich hier noch was liegen

Beitrag von sequoia 16.03.11 - 19:38 Uhr

Hallo

Kann Dir zwar keinen richtigen Tipp geben, aber wir haben auch noch Schuhe in fast allen Größen, die teilweise sehr wenig benutzt sind.
Auch noch andere Kleinigkeiten - Jacken usw.

Wenn du magst, schreib mich über die VK an. Wir geben so oft Sachen zur Caritas oder in kindergärten, wäre kein Problem. Nur her mit der Grösse!!!


Grüße