Windpocken

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baldfrohehoffnung 16.03.11 - 09:01 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich hatte als Kind Windpocken, jetzt hat aber meine Kollegin Windpocken.
Kann ich nochmal daran erkranken?

Liebe Grüße Lisa + Krümel (17 ssw)

Beitrag von finduilas 16.03.11 - 09:03 Uhr

Interessiert mich auch, setzt mich mal dazu und spendier ne Runde #tasse und #torte

Lg
Ivonne

Beitrag von claude2010 16.03.11 - 09:04 Uhr

Generell sollte der Kontakt mit an Windpocken erkrankten Menschen vermieden werden. Auch nach einer bereits durchgemachten Erkrankung, zum Beispiel in der Kindheit, ist eine erneute Ansteckung der Schwangeren möglich. Beim Kind können dadurch beispielsweise Hirnschädigungen, Minderwuchs und narbige Veränderungen auftreten.

Wohl lieber fern bleiben...

Beitrag von lisa1990 16.03.11 - 09:05 Uhr

echt jetzt??mein arzt hat gesagt man kann sich nicht mehr anstecken wenn man es einmal hatte

Beitrag von claude2010 16.03.11 - 09:08 Uhr

Im Regelfall ist das auch so aber bei Schwangeren ist das wohl nochmal was anderes. Immunsystem usw. Googelt das doch mal.

Beitrag von ejtna78 16.03.11 - 09:09 Uhr

RICHTIG! Mach dich doch nicht verrückt.

Und wenn du deinen Arzt eh schon kontaktiert hast..., warum lässt du dich dann hier überhaupt von sooooo vielen unterschiedlichen Meinungen verunsichern?????
Versteh ich nicht!!!!

Beitrag von kathy_350 16.03.11 - 09:15 Uhr

Ich würd mal RICHTIG lesen, wer hier geschrieben hat und geantwortet hat!!!!

LG Katrin

Beitrag von lisa1990 16.03.11 - 09:04 Uhr

hatte es als kind auch und mir wurde gesagt, wer es einmal hatt kann es nie wieder bekommen!!

lg lisa

Beitrag von mira24 16.03.11 - 09:08 Uhr

Naja das hatte ich auch gedacht. Hatte es als Kind zweimal und da ich Erzieherin bin wurde bei mir ein Antikörpertest gemacht und laut dem bin ich nicht zu 100% immun gegen Windpocken. #kratz Verstehe das auch nicht, aber gut....

Hatte aber einen Monat bevor ich schwanger wurde Kontakt mit einem Windpockenkind und mich nicht angesteckt.

Alles kann nichts muss.
Ich würde mal beim FA anrufen, er kann zur Not einen BT machen.

LG nadine

Beitrag von ejtna78 16.03.11 - 09:06 Uhr

Hallo Lisa,

ich denke, dass du dich nicht mehr anstecken kannst, wenn du die Windpocken schon hattest. Dann müsste dien Titter7 Abwehr ausreichend sein.
Meine Tochter hatte auch Ende letzten Jahres die Windpocken und ich habe nichts bekommen...

Sicherheitshalber würde ich deinen FA nochmal fragen, oder Hausarzt...

Alles Gute

Antje

Beitrag von babywolf 16.03.11 - 09:12 Uhr

Hallo Lisa,

hatte das Problem auch . Hab gestern erfahren, dass hier ein Kollege mit Gürtelrose rumläuft und das ist ja der gleiche Erreger. Er hat mir gestern auch noch die Hand gegeben, da wusste ich aber noch nicht dass er krank ist. Bin gleich zu unserem Betriebsarzt. Der meinte, wenn man wie ich schon Windpocken hatte, hat man eine Grundimunität. Er hat aber trotzdem nochmal Blut abgenommen um das zu testen. Und ich sollte eben erhöhte Hygiene walten lassen, also regelmäßig Hände waschen, nicht unbedingt jedem die Hand geben und eventuell mal Desinfektionsmittel für den Arbeitsplatz benutzen.Ansonsten bestehe wohl keine direkte Gefahr!

Gruß

babaywolf

Beitrag von filu323 16.03.11 - 09:46 Uhr

Bei mir hatte mein Exmann in meiner ersten SS Windpocken und da wurde dann ein Antikörper-Test gemacht zur Sicherheit, auch wenn ich wusste dass ich sie als Kind hatte.

Normalerweise kann man sich nicht noch ein zweites Mal anstecken. Du kannst aber bestimmt bei deinem FA einen Test machen lassen, würde ich auch tun einfach um selber ein sicheres Gefühl zu haben.

Beitrag von kitti27 16.03.11 - 09:47 Uhr

Lass bitte Deine Antikörper vom FA druch Blutabnahme testen! Das musste ich nämlich! In der Gruppe meines Sohnes sind mittlerweile 4 Windpocken erkrankte Kids! Also ich habe genug Antikörper, und muss mir keine Gedanken machen!!!
Ruf Deinen FA an, dann musst Du sicher vorbei kommen, um den Titer zu bestimmen!!!
Es reicht bei manchne nicht aus, wenn man sie als Kind hatte! Es kann nur über den Titer bestimmt werden, ob man immun ist oder nicht!

Kitti, 22. SSW