Was mit nen "Stück" Roastbeef anfangen?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von centrino2inside 16.03.11 - 09:07 Uhr

Bisher kannte ich nur dünne kalte Roastbeefscheiben mit Bratkartoffeln und Remoulade. (Aber auch nur im Restaurant)
Nun habe ich es im Stück "roh" gekauft. War im Angebot bei meinem Schlachter.
Was kann ich damit machen.

Ich hab kein Plan vom Kochen, bräuchte also ne Anleitung für Anfänger. Soll es in Ofen oder in die Pfanne, wie lange etwa, wie würzen???

Und was soll ich als Beilage machen?

Ich wäre so dankbar über viele Tipps und Ideen.

LG

Beitrag von pearljen 16.03.11 - 09:17 Uhr

Das Roastbeef sollte nur kurz auf hoher Temperatur angebraten werden und bei niedriger Temperatur weitergebraten werden, damit es nicht zu trocken wird. Der Kern sollte in der Mitte noch leicht rosa sein. Ich bereite Roastbeef mit der Niedergarmethode bei 80° im Ofen zu.

So wie hier:

http://www.chefkoch.de/rezepte/526911149141582/Roastbeef-mit-Niedergarmethode.html

LG

Beitrag von love16072005 16.03.11 - 11:20 Uhr

Roastbeef wie oben beschrieben zubereiten, dazu Knoblauchkartoffelpürree und eine Rotwein-Cassis-Sauce! Yummie!!!!

LG Love

Beitrag von alkesh 16.03.11 - 12:58 Uhr

Wenn Dir das alles zu umständlich ist, kannste auch Steaks von schneiden #mampf

LG

Beitrag von marathoni 17.03.11 - 10:17 Uhr

Ich mache daraus immer einen erstklassigen Rindfleischsalat. Den lieben wir alle !!!