Welche Versicherungen notwendig?

Archiv des urbia-Forums Versicherung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Versicherung

Expertenforum zum Nachlesen: Ob Wohnung, Reihen- oder Einfamilienhaus – in unser Familiendomizil investieren wir viel Geld. Dazu kommen Anschaffungen wie ein Auto, Fahrräder, Kinderwagen usw. Dieses Eigentum wollen wir geschützt wissen. Doch welche Versicherung ist sinnvoll? Hier die Antworten unseres Versicherungsexperten Daniel Meiß.

Beitrag von schneckerla 16.03.11 - 09:21 Uhr

Wir beziehen im Juni unser Eigenheim (Doppelhaushälfte mit 128 qm Wohnfläche). Im Souttarain befindet sich zur Zeit noch eine Einliegerwohnung die bis auf weiteres vermietet bleiben soll.

Welche Versicherungen sind sinnvoll? Bisher haben wir Hausrat, Haftpflicht und Glas (Gesamtpaket).

Gibt es auch eine Möglichkeit die bereits bestehende Hausrat und Haftpflicht für unsere derzeitige Mietwohnung zu kündigen und nicht mit auf das Eigenheim zu übertragen, da der Beitrag sehr hoch ist?

Beitrag von EXPERTE 16.03.11 - 11:27 Uhr

Hallo Schneckerla,

herzlichen Glückwunsch zum bevorstehenden Bezug des Eigenheims! Das ist eine spannende Angelegenheit und vieles muss bedacht werden…

Für die Hausrat- und die Haftpflichtversicherung besteht per se kein Sonderkündigungsrecht aufgrund des Umzugs. Die Glasversicherung können Sie kündigen. Wenn der Beitrag in der Hausratversicherung nach dem Umzug steigt, weil Sie in ein Haus ziehen, für dessen Standort der Versicherer einen höheren Beitrag vorsieht, können Sie den Hausrat-Vertrag in der Regel mit Monatsfrist nach Erhalt der Mitteilung kündigen. Ansonsten können Sie die Hausrat- und Haftpflichtversicherung zum Ablauf kündigen, den Sie Ihrem Versicherungsschein entnehmen können.

Diese Regelungen gelten jedoch nur, wenn nicht in den Bedingungen Ihres Vertrags (Sie schreiben, Sie hätten ein "Komplettpaket" abgeschlossen) nicht etwas anderes geregelt ist. Bitte denken Sie daran, Ihrem Versicherer mitzuteilen, wann Sie umziehen und wohin Sie ziehen.

Bei Ihrer künftigen Privathaftpflichtversicherung sollten Sie darauf achten, dass Sie dort auch als Besitzer eines Eigenheims und in Ihrer Eigenschaft als Vermieter versichert sind. Dies ist zwar mittlerweile durchaus marktüblich, aber nicht unbedingt selbstverständlich.

Weiterhin sollten Sie unbedingt über den Abschluss einer Wohngebäudeversicherung nachdenken, die Ihr Haus in der Regel gegen die Gefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm/Hagel schützt. Zum Teil ist in den Grundbedingungen auch schon ein Teil der sog. Elementarschaden wie Schneedruck, Vulkanausbruch, Erdbeben, Überschwemmung und Rückstau enthalten bzw. es besteht die Möglichkeit, den Vertrag um diesen Schutz zu erweitern.

Wenn Sie das Haus kaufen (und nicht selbst bauen), hat der Vorbesitzer in den meisten Fällen bereits eine Wohngebäudeversicherung abgeschlossen. Dieser Vertrag geht auf Sie als Käufer mit der Eintragung im Grundbuch über. Für den Fall, dass der Verkäufer den Versicherer nicht über den Verkauf informiert, sollten Sie sich kurz mit dem Versicherer in Verbindung setzen und mitteilen, dass Sie das Haus gekauft haben. Wenn Sie möchten, können Sie den Vertrag mit sofortiger Wirkung oder zum Ablauf der aktuellen Versicherungsperiode kündigen. Wenn Sie sich für die Kündigung entscheiden, müssen Sie diese innerhalb eines Monats nach der grundbuchamtlichen Umschreibung aussprechen. Eventuell fordert der Versicherer in diesem Fall von Ihnen einen Auszug aus dem Grundbuch an.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Antwort weiterhilft!

Herzliche Grüße

Daniel Meiß