Sinnvoll die Pille zu nehmen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von emila 16.03.11 - 09:27 Uhr

Hallo ihr Lieben,

nach meiner 3. FG in Folge legte mir meine FÄ ans Herz doch mal für 2-3 Monate die Pille zu nehmen damit ich den Kopf mal frei bekomme weil ich ja dann weiß jetzt kann ich nicht schwanger werden.

Verstehe den Sinn nicht so ganz, ich will ja schwanger werden, der einzige Grund für mich die Pille zu nehmen wäre im den Zyklus zu verkürzen, da ich immer so um die 40 Tage habe.

Ach ich weiß auch nicht, bin einfach immer noch zu durcheinander.

Was meint ihr, bin für jeden Vorschlag dankbar.

lg emila mit Fabi an der Hand und
4 #stern#stern#stern#sternchen im #herzlich

Beitrag von valith 16.03.11 - 09:34 Uhr

halte ich nicht viel von, weil es den körper ja wieder total durcheinander bringt.
nimmst du irgendwelche medikamente??
ich nehme seit diesem zyklus mönchspfeffer(stada) und schreibe hier regelmäßig werbeeinblendungen, weil ich noch nie so gute Ovu´s hatte und tollen ZS.
Aber bevor du die pille nimmst, würde ich mich weiter informieren.
ich hab hier ein tolles buch, das scheint für dich geschrieben zu sein, gerade wegen deinen Sternchen #liebdrueck

das ist von m.glenville-vom kinderwunsch zum elternglück, und ich war schwer beeindruckt..
es behandelt neben allen den kiwu betreffenden themen, ganz konkrete vorschläge für die verschiedenen stadien des kinderwunsches, insbesondere was deine sternenkinder angeht.
ernährung, nahrungsergänzung, umfeld...
bitte schau da mal rein!!

alles gute

ich fände das sinnvoller anstatt wieder irgendwelche medikamente zu schlucken und die autorin, ist der gleichen meinung

Beitrag von rotes-berlin 16.03.11 - 09:47 Uhr

Bei 4 Abgängen solltet ihr euch vielleicht überlegen dem ganzen mal auf den Grund zugehen. Sucht euch am besten eine KiWuPraxis und besprecht dort mit den Fachärzten das Problem. Normale Frauenärzte haben doch meistens leider keine Ahnung...

Vielleicht kann dir ja schon mit der einfachen gabe von zB. Utrogest oder ähnlichem geholfen werden.

Beitrag von emila 16.03.11 - 09:52 Uhr

Ich hatte "nur" 3 FGs die letzte waren Zwillis deshalb die 4#sternchen.

Wir sind schon untersucht worden, habe erhöhte Folsäure genommen, Heparin gespritzt (MTHFR-Mutation) und Utrogest. Hat alles nichts geholfen.
Meine FÄ hat ein Kiwu-Zentrum geleitet, denke bei ihr bin ich in guten Händen.
Ist ziemlich schwierig alles..

lg emila