Pseudokrupperfahrung

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von misspiggy90 16.03.11 - 09:32 Uhr

Guten Morgen,

ich war gestern mit meinem Sohn beim KIA, weil er plötzlich Fieber hatte ( ist ein Fieberkrampfkind) etwas erkältet erschien und etwas heiser war.
Wir haben Hustenlöser und Nasenspray bekommen, soweit alles okay.

Heute Morgen gegen 5.00 Uhr höre ich unseren Sohn bellend husten und er kommt weinend und japsend, er bekäme keine Luft, zu uns.( Beim Gähnen holte er nochmal pfeifend Luft)

Ich habe ihn beruhigt und es wurde besser. Alles in allem war es jetzt nicht sonderlich schlimm und ich glaube auch nicht das es " richtig" Pseudokrupp war.

Ich habe bei unserem KIA angerufen und dort meinte man ich solle noch 2 Tage abwarten, ob es besser wird ( er hat auch weiterhin hohes Fieber und ist schon sehr heiser).

Aber was mache ich, wenn er heute wieder so hustet?Oder soll ich hartnäckig doch nochmal zum Arzt? Ist ja auch Mittwoch.

Vielleicht kann mir ja jemand etwas raten.

Vielen Dank
Ina

Beitrag von anneerve 16.03.11 - 09:40 Uhr

"Feuchte" Luft ist auf jeden Fall gut.
Unser Kinderarzt sagte uns, wir sollten die Dusche voll und heiß aufdrehen und unser Kind davor stellen, aber natürlich aufpassen wegen dem heißen Wasser.
Für den absoluten Notfall gab es Rectodelt-Zäpfchen (hoffentlich richtig geschtieben #gruebel)
Und immer drauf achten das die Luftfeuchtigkeit hoch genug (aber nicht zu hoch, wg. der Schimmelgefahr) im Kinderzimmer ist.

Gruß Annerve und natürlich alles Gute

Beitrag von misspiggy90 16.03.11 - 09:43 Uhr

Danke schön.
Ich hatte so etwas im Kopf, war mir aber nicht sicher.
Habe halt mehr Erfahrung mit Fieber krämpfen. Immer was neues:-p

LG Ina

Beitrag von grinsekatze85 16.03.11 - 09:42 Uhr

Hallo!

Also unser Sohn hat leider auch hin und wieder schwache und manchmal auch sehr starke Pseudokrupp Anfälle, bellender trockener Husten, Pfeifende Geräusche und teilweise etwas Atemnot, aber er hat dabei kein Fieber!!

Uns hilft es, wenn ich mit ihm mind. 30 min an die frische Nachtluft (meist sind bei uns die Anfälle Nachts) gehe, die kalte klare Luft, lässt das alles sehr gut abschwillen. Nasses feuchtes Handtuch ins Zimmer gehängt und meist kann er dann weiter schlafen.
Oder im Bad heißes Duschwasser laufen lassen, der Dampf hilft auch.
Wir haben kein Inhaliergerät, deshalb machen wir das so!
Und wenn es ganz ganz schlimm wird, haben wir Rectodelt Zäpfchen im Kühlschrank, die gebe ich aber nur wenn es wirklich schlimm ist.

Wenn du dir unsicherbist, würde ich nochmal zum Doc, da er eh schon unter Fieberkrämpfe leidet, muss er sich ja nicht unnötig damit rum ärgern.

LG und gute Besserung
grinse#katze

Beitrag von nashivadespina 16.03.11 - 13:38 Uhr

Wenn Atemnot vorkommt oder vorgekommen ist würde ich aufjedenfall mit dem Kind nochmal zum Arzt und es abhören lassen. Weiterhin kann der Kinderarzt dann für den Notfall auch ein Kortisonzäpfchen verschreiben damit ihr für den Fall der Fälle ausgerüstet seit und richtig reagieren könnt.

Gute Besserung#blume

Beitrag von mondfluesterin 16.03.11 - 13:40 Uhr

Wenn es so wieder vorüber gegangen ist, war es wohl eher in infektbedingter Hustenanfall. Ein richtiger Pseudokrupp ist schlimmer: Mein Sohn hört sich dann an, als sei er kurz vor dem Ersticken und ist dann recht panisch. Schnelle Abhilfe schafft wirklich die Dusche (mein Sohn hat sich dabei immer noch übergeben, so dass er sowieso unter die Dusche musste) oder frische, kalte Luft (meine Nachbarin geht dann auch mitten in der Nacht mit ihrer Tochter raus, wir machen es am groß geöffneten Badezimmer). Wiederholt sich ein solche Vorfall öfter, ist es ratsam, sich vom KiA Kortison-Zäpfchen verschreiben zu lassen. Wir haben sie für den Notfall liegen, aber zum Glück (toi, toi, toi) noch nicht gebraucht.

Beitrag von misspiggy90 16.03.11 - 19:42 Uhr

Ich danke Euch allen.
Werde jetzt mal abwarten was die Nacht so bringt und dann morgen nochmal zum KIA gehen, wenn es nötig ist.

Liebe grüße Ina