Frage an alle Mamas die ein 4 Monate altes Baby haben

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mama111110 16.03.11 - 09:34 Uhr

Hallo,
ich habe mal eine Frage.Mein Sohn ist jetzt 4 Monate alt und gestern war die U4.
Er ist jetzt 66cm groß und wiegt 6670g.Die Kinderärztin meinte er sei "fett".
Meine Frage jetzt wie groß un schwer sin eure Babys?

Liebe Grüße
Maria

P.S Das Max nicht "fett" ist könnt ihr in meiner VK sehen :)

Beitrag von nalle 16.03.11 - 09:37 Uhr

Babys können gar nicht "fett" sein


Meiner hatte bei der U4

61 cm und 6220 gramm

Beitrag von kullerkeks2010 16.03.11 - 09:38 Uhr

Das ist doch mal völliger schwachsinn...mein Kleiner war bei der U4 mit etwas über 3 monaten und wog 6540g bei 64cm...und er ist nun wirklich alles andere als fett...er ist seeehr schmal...hatte nie babyspeck....

Also der wird ich ja den Vogel zeigen...echt#klatsch

Mach dir keine Sorgen...

LG Janine + #baby Jeremy (7,5 Monate)#verliebt

Beitrag von mariju 16.03.11 - 09:41 Uhr

Fett???
Luis ist fast 6 Monate, jetzt 67cm lang und etwa 7.500Gramm schwer. Also Fett ist anders wenn ich mir meinen Sohn so ansehe. Und er müsste ja noch "dicker" aussehen als deiner.
An den Hosen merke ich das er nicht "fett" ist, von der Länge passen 68er Hosen, nur am Bauch passt nicht eine, egal welche Sorte und Marke. Also ich verstehe deine KiÄ nicht.

Hat sie denn sonst noch was gesagt? Sollst du den kleinen auf Diät setzen oder was???

Liebe Grüße und ich finde es gibt keine Fetten Babys, Babyspeck gehört doch dazu.

Beitrag von mama111110 16.03.11 - 09:49 Uhr

Als erstes die KiÄ sieht aus als,ob sie magersüchtig sei total knochig und dann meinte sie ich soll eine flaschenmahlzeit weglassen.

ich werde auf jedenfall die ärztin wechseln,vielleicht sagt sie nachher wenn er mal krank ist,er ist es nicht oder was???

aber danke für di antworten

Beitrag von maylu28 16.03.11 - 09:56 Uhr

Gibst Du Pre????

Eine Flaschenmahlzeit weglassen, was ist den das für ienen Methode....wie gesagt, wenn er mehr wiegen würde wäre das bestimmt nicht der richtige Weg.......Wenn dann würde ich verdünnen (das Nachtfläschen) und nur leicht, wenn ich das Problem hätte (wenn das Baby viel schwerer wäre).

Aber beim Weglassen würde mein Kleiner mir aufs Haus steigen. Meiner trinkt nur 4 Flaschen am Tag.....#klatsch

LG Maylu

Beitrag von bella2610 16.03.11 - 09:46 Uhr

Hallo,

also die Kinderärztin würd ich direkt wechseln.
Meine Maus war bei der U4 nicht ganz 4 Monate alt. Waren am 15.2. dort und am 26.2. ist sie 4 Monate alt geworden.
Da war sie 66 cm groß und 7030 gr. schwer.
Sie meinte, von der Größe her wäre sie an der Grenze zu groß, aber zum Gewicht hat sie gesagt, dass seie normal.
Habe sie sogar gestern abend noch gewogen. Sie ist jetzt 20 Wochen alt und wiegt stolze 7440 gr und ist 68 cm groß.
Ich finde auch nicht das sie "fett" ist.

LG
Bella

Beitrag von electronical 16.03.11 - 09:49 Uhr

Waaas??? #schock
Ben hatte bei der U4 66cm und 7960g. Und der Arzt sagt, dass alles wunderbar ist. Er ist bei den Tabellen an oberer Grenze, aber das passt ja alles zusammen. gewicht und Länge...
Mittlerweile ist Ben 71cm groß.
Also sorry, aber..ich würde den Kinderarzt wechseln. Unglaublich solche Leute!!!

LG Jule mit Ben (heut 20Wochen alt) #verliebt

Beitrag von maylu28 16.03.11 - 09:51 Uhr

Hallo Maria,

wir hatten gestern auch U4 und er war auch 66 cm groß und 6500 g schwer.....unsere Kinderarzt war super zufrieden, absolut im Mittelfeld von den Kurven, dass wird bei Dir auch so sein, Deiner ist doch nur unwesentlich schwerer....

Ich finde die Aussage "fett" schon sehr unprofessionell, selbst wenn es so wär.....was hat sie denn gesagt, was Du tun sollst??

Also ich könnte verstehen, wenn er noch schwerer wäre, dass sie dann sagt, "Passen Sie ein wenig auf...und zwingen Sie ihm nichts rein. "oder so ähnlich.....aber bei den Werten??????

Meiner ist auch nicht fett, schon garnicht dick...er hat überhaupt keine Ringe an den Händen und Beinen..

Gibst Du Pre? Oder stillst Du?

LG Maylu

Beitrag von isabell001 16.03.11 - 09:51 Uhr

Hallo,

fett sieht er gar nicht aus! Braucht deine Kinderärztin eine Brille? ;-)

Mein Pummelchen ist jetzt mit 10 Wochen 7350g. schwer und 68cm.

Ich hab mir schon Sorgen gemacht, dass er auch zu dick, aber mein Kinderarzt meinte er ist ganz OK so und wenn die Kleinen anfangen zu Krabbeln und Laufen nehmen sie auch gaaaaaanz schnell wieder ab!

LG Isa mit Dennis Maximilian, 10 Wochen alt und gut proportioniert #verliebt

Beitrag von babytimo2010 16.03.11 - 09:54 Uhr

Mein Baby ist auch 4,5 Monate alt...

Er ist 68 cm große und wiegt 7150 gramm und er hat nicht mal nen Bauch...
nur kräftige Schenkel und Arme...

lg babytimo

Beitrag von tani-89 16.03.11 - 09:54 Uhr

Fett ist er bestimmt nicht meine hatte zwar weniger als deiner aber mein arzt hat auch immere gesagt sie ist zu schwer wir waren vor kurzen bei der U6 und da hat sie 10,5 kg gewogen und war angeblich zu schwer dabei ist sie schlank.

Beitrag von micke2412 16.03.11 - 10:03 Uhr

Hallo,

das ist absoluter Unsinn!!!

Mein Sohn ist auch 4 Monate alt und wiegt 9990g und er wird vollgestillt.

Mein KA meinte, das wäre ok...ist ja "nur" Muttermilch und meinem Sohn schmeckts halt#mampf

Mach Dir keine Sorgen,

LG

Micke

Beitrag von jiny84 16.03.11 - 10:21 Uhr

Meiner war bei der U4 genau 10 gramm leichter wie deiner,auch mit 4 monaten und meine ärztin ist total zufrieden mit ihm,liegt im völligen Normbereich mit seinem Gewicht,man hätte ihn sogar schwerer geschätzt,weil er ein kleines Pummelchen ist,aber nur im Gesicht.

Deiner Kinderärztin würde ich mal ganz kräftig in den Hintern treten

Beitrag von nici71284 16.03.11 - 10:22 Uhr

Hallo Alos das dein KIA sagt dein kind sei fett ist ja die höhe. Wir hatten bei der U4 59 CM und 5350 gr.

Beitrag von psychose 16.03.11 - 10:45 Uhr

Das ist nicht zu Fett:-[ Ich würde den Arzt wechseln!

Mein Sohn ist 4 Monate alt, hatte bei der U4

8100 gram
66 cm
KU 41

Viele Grüsse

Beitrag von choirqueen 16.03.11 - 11:06 Uhr

Hallo,

mein Sohn war bei der U4 3 Monate alt, ist 63 cm groß und wiegt 7090 g. Der KiA hat mich gefragt ob er nur gestillt wird und damit ist das Thema erledigt. Babys brauchen Speckringe, um die Temperatur halten zu können.

LG Cathrin

Beitrag von else.kling 16.03.11 - 11:14 Uhr

Bist Du Dir sicher, dass Du den Arzt nicht missverstanden hast? Meiner war mit 13 Wochen bei der 4er U 68 cm gross und hatte 6600g. Kommentiert hat der Arzt lediglich seine ueberdurchschnittliche Koerperlaenge.
Dein Kind ist nicht fett, wenn Du Dir die Wachstumskurven im U-Heft ansiehst, siehst Du, dass er sich innerhalb der normalen Perzentilen bewegt.
Vielleicht fragst Du das naechste Mal beim Arzt nach, ob Du das so richtig verstanden hast, wenn etwas über die Entwicklung Deines Kindes geäussert wird, das Dich ueberrascht oder veraergert.
Alles Gute.

Beitrag von lilly7686 16.03.11 - 11:16 Uhr

Wie bitte? Sie sagte, dein Kind sei "fett"?????
Also ich hab ja schon einiges gehört. Zu dick, etwas rundlich, aber fett ist mir noch nie unter gekommen.

Solange du dein Kind entweder Stillst, oder mit Pre bzw. 1er Milch fütterst, kann es nie im Leben zu dick sein.

Lg

Beitrag von ines16 16.03.11 - 11:17 Uhr

Das ist schwachsinn mein spatz ist auch nicht gerade ein leichtgewicht er ist jetzt 4 einhalb monate und bei der u4 hat er 8450gramm gewogen und wahr 69 cm groß! Ich hab auch gefragt und er meinte es ist alles im grünen bereich!

Beitrag von roxy262 16.03.11 - 11:17 Uhr

huhu

das mit dem fett ist doch nicht den sein ernst! babyspeck ist doch normal...

meine romy war zur u4 59,5cm gross und 5860g schwer!

lg

Beitrag von mj83 16.03.11 - 11:20 Uhr

Hallo,
wir waren letzte Woche Freitag bei der U4, meine Kleine ist 64cm groß und 6200g schwer. Meine Kinderarzt sagte das wäre sehr leicht für die Größe. Also mach dich nicht verrückt. Hab eine in meinem Pekip-Kurs, die Kleine ist 61cm groß und wiegt 7300g, der Kinderarzt (der selbe wie meiner) sagte, dass sie ein bißchen schwer wäre. Was in dem Alter aber noch nichts ausmacht. Die Kinder holen sich was sie brauen. Wenn du noch stillst, ist es eh egal. Wenn du die Flasche gibst, würde ich mich nur in etwa an die Packungsanweisung halten....

Liebe Grüße
Melanie+ Charlotte (4Monate)#blume

Beitrag von julis8 16.03.11 - 11:25 Uhr

Waaassss? Sie hat "fett" gesagt? Ist sie bescheuert?Such Dir eine andere Kinderärztin.:-[

Mein Sohn ist auch 4 Monate alt und wiegt über 7 Kilo und ist nicht fett. Ganz normal.

Beitrag von simse1975 16.03.11 - 11:40 Uhr

Huhu,

dann ist mein Kleiner aber Superfett.....

Bei der U4 mit 16 Wochen war er 67cm und satte 8650gr.
Er wird voll gestillt und der Arzt war sehr zufrieden.

Keinerlei Beanstandung!

LG
Simse

Beitrag von bine0373 16.03.11 - 11:49 Uhr

Hallo Maria,
also die Ärztin hat ja nun wirklich den Knall der Erde!!!
In dem Alter können Babys ja nun wirklich nicht "fett" sein - oh, diese "militanten Hungerhaken"!!!

Unsere Sophia war bei der U4 knapp 3,5 Monate alt, 66 cm und genau 8.000gr. Unser KIA fand alles super.

Lass Dich nicht verrückt machen, bestimmt findest Du einen besseren KIA für Deinen Max in Deiner Nähe!

Liebe Grüße
Sabine

  • 1
  • 2