Alleiniges Sorgerecht, bitte Hilfe!

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von tartaruga81 16.03.11 - 09:48 Uhr

Hallo zusammen,

Ich bin eigentlich seit der Geburt meines Sohnes nicht mehr wirklich mit dem Vater meines zweiten Kindes zusammen. Ich habe mir aber dennoch mit ihm das Sorgerecht geteilt, weil ich eifach so naiv war und gedacht habe, dass wird bestimmt wieder. Wir wollten doch beide eine Familie und wenn ein Baby da ist wird sich das ändern....

Na ja Pustekuchen, das Leben mit meinem (Ex) Partner, der nebenbei auch noch mein Nachbar UND Vermieter ist läuft mehr als schrecklich. Jedes Zusammenkommen und Treffen mit ihm endet nach spätestens 5 Minuten mit Streit ... was weder gut für die Kinder noch für mich ist. Zumal ich auch noch Stille und der Stress nicht nur inb der Luft sondern auch in der Milch liegt.

Jetzt habe ich, durch Zufall, erfahren das sie ihm den FS entzogen haben wegen zu schnellen Fahrens UND er hat vor Anfang April für drei Wochen einfach wegzufliegen. Er hat mir nichts davon erzählt!!! Ich weiß, einige werden sagen, das muss er doch nicht. Aber so einfach ist das bei uns nicht....wir haben uns schon öfter getrennt und sind wieder zusammen gekommen, deswegen weiß ich im Moment nicht ob das wieder nur eine Laune ist (die trennung) oder ernst....

Nun ja, jetzt habe ich vor hier auszuziehen und möchte mir mein Sorgerecht wieder zurückholen, weil wir beide in keinster Weise auf einen Nenner kommen was die Kindeserziehung angeht.

Wenn wir nichtmal miteinander reden können ohne zu schreiten, dann können wir uns auch nicht gemeinsam um ein Kind kümmern!

Bitte, helft mir, was brauche ich alles und wie mach ich das mit dem einklagen des Alleinigen Sorgerechts.

LG und Danke Ela

Beitrag von thea21 16.03.11 - 09:56 Uhr

Wird schwer, da keine triftigen Gründe.

Beitrag von karna.dalilah 16.03.11 - 10:07 Uhr

Wie wäre es wenn du mal Nägel mit Köpfen machst?
Dieses hin und her hält doch kein Mensch aus- schon gar nicht Kinder.

Zunächst würde ich mich unabhängig von evt Launen machen und mir eine andere Wohnung in der Nähe suchen.
So bist du raus aus dem Abhängigkeitsverhältnis zu ihm als dein Vermieter und schaffst wenig Distanz zwischen ihm und eurem Kind.

Das Sorgerecht wird weiterhin auch bei ihm bleiben, wenn er sich nicht gravierendes zu Schulden kommen läßt, was das Kindeswohl gefährdet.

Das mit dem Führerscheinentzug und der Reise ist euer Problem auf Paarebene.

Differenzen in der Kindererziehung sind kein Grund zum Sorgerechtsentzug.
Es ist vielmehr eure Aufgabe da einen Weg zu finden.
Übrigends auch bei Paaren die zusammenleben gibt es dahingehend Differenzen. Unsere Jungen haben bei Papa auch leichtes Spiel und Papa handhabt manches anders.
Mein Mann muss auch tolerieren das ich dies und jenes anders sehe und handhabe..
Eine Familienberatung könnte euch vielleicht helfen.

Wenn du allein mit den Kindern wohnst, handhabst du die Erziehung so wie du sie für richtig hälst oder? ;-)
Wenn die Kinder Papa besuchen gelten eben Papas Regeln...

Mach dir nicht mehr Stress als nötig.
Schaffe klare Verhältnisse

Karna

Beitrag von pati26w 16.03.11 - 11:11 Uhr

Hallo Ela ..

das mit dem alleinigen Sorgerecht wird sehr schwer werden, da keine trifftigen Gründe Vorliegen wie Gewalt Alkoholiker oder Missbrauch, wenn du das trotzallem versuchen magst dann kannst du dir einen Anwalt und das per Gericht dann einklagen lassen nur ich kann dir jetzt schon sagen das ist fast aussichtslos. Auch ich habe das gemeinsame Sorgerecht damals eingewilligt, und unser Verhältnis war dann nicht gut jetzt hat es sich mittlerweile normalisiert und wir können wiedermiteinander reden aber nur soviel dazu.
Was man beantragen kann das wenn man das alleinige Aufenthaltsbestimmungsrecht beantragen kann, aber auch da muss der Ex Partner einverstanden sein , das man hinziehen kann wo man mag ohne ihn vorher zu fragen. Falls er dir zum Beispiel auch nie Unterschriften leistet wenn du was wichtiges hast dann kann man das auch einklagen das du das dann allein bestimmen kannst aber sonst wie gesagt wird es sehr schwer da die Gründe fehlen, wegen Führerscheinentzug geht nicht.
Zum Thema Kinder sehen oder ihm geben WE-mässig wenn du da keine Ruhe hast ob alles gut geht kannst du mit dem Jugendamt ein Termin ausmachen und dann eine Lösung finden, wie man es am besten macht oder mit einer Medidationsstelle die dann beide also dich und dein Ex leitet das heisst jeder kann sein Problem sagen und dann wird versucht eine neutrale Schlichtung zu finden, um das Kindswohl nicht zu gefährden.Ausserdem gibt es noch die Möglichkeit das ein betreutes Umgangsrecht also mit Sozialpädagogen stattfinden kann aber das erfrag beim Jugendamt.Wegen der Wohnung versuch dir und deine Kinder bitte eine Wohnung zu suchen so das ihr Ruhe habt und dann auch noch nicht mehr abhängig seid von ihm .So wünsche Euch viel Kraft und denke bitte an die Kinder die leiden wenn du nichts unternimmst aber wie gesagt das mit dem alleinigen Sorgerecht ist dann auch so das er immer noch ein Umgangsrecht hat sein Kind sehen . Viel Glück.

Beitrag von kevinlisamama 16.03.11 - 13:35 Uhr

hallo ela!

tja das wird sehr schwer mit dem alleinigen sorgerecht und das weiss ich nur zu gut meine sister kämpft schon über 2 jahre ums alleinige sorgerecht der vater der kleinen hat sie angegriffen sie lag im krankenhaus also meine nichte und meine sister hat immer noch mit diesem mann das gemeinsame sorgerecht weil der richter entschied das sie das nur haben wolle der mann ist auch ein ich nicht sehr guter umgang meine sister hat bei der verhandung nur noch gesagt na da bin ich mal gespannt wann ich meine tochter auf dem firedhof besuchen kann nur dann zeig ich sie an weil sies wussten also von daher mach dir keine hoffung auf alleiniges sorgerecht ich hab auch mit mein ein ex das gemeinsame sorgerecht der kinder .und bei mein jüngsten das alleinige sorgerecht. aber kleiner tip wenn der vater nicht mehr unterschreibt wie zb bei kindergarten oder ops dann kannst du es mit viel glück schaffen.

lg

Beitrag von nashivadespina 16.03.11 - 14:00 Uhr

Was bedeutet denn konkret, dass ihr nicht auf einen Nenner kommt was die Kindeserziehung angeht. Gehen eure Ansichten da soooo weit auseinander das eine Sorgerechtsabtretung nahezu unumgänglich ist?? Falls *ja* wie genau?

Wenn ihr nicht miteinander reden könnt, wäre es das sinnvollste und auch gängiste Verfahren ein Vermittlungsgespräch über das Jugendamt zb zu erwirken. Wenn keine außergerichtliche Einigung möglich ist, käme eigentlich erst dann ein gerichtliches Verfahren in Betracht. Wenn ihr das direkt über den gerichtlichen Wege macht würde auch das Gericht sicherlich vorschlagen dass erst ein Vermittlungsgespräch über das Jugendamt durchgeführt werden sollte.

Ein spontaner Urlaub seitens des Kindesvaters und der Entzug des Führerscheines werden wohl nicht dazu führen dass er das Sorgerecht abtreten muss. Da müssen schon schwerwiegende Gründe die das Kindeswohl gefährden (zb Verantwortungslosigkeit etc.) vorliegen oder eben eine freiwillige Abgabe des Sorgerechts seitens des Kindesvaters.