Familie aaaaaaaaaaaaaaaaaahhhh! *silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bobby81 16.03.11 - 09:57 Uhr

Hi,

warum sind die Menschen die einem am nächsten stehen auch immer die, die einem das Leben am schwersten machen?!

Ich liege, wegen extrem kurzen GMH und weichem MuMu, jetzt schon die 7. Woche mehr oder weniger flach. Erst 2,5 Wochen im KH und seit 4 Wochen zu Hause.
Ich erwarte von niemandem in meiner Familie oder Schwiegerfamilie, dass er mir hier den Haushalt führt!!! Das einzige was mir wirklich wichtig ist, ist das unsere Große (2,5 Jahre) so wenig wie möglich unter der Situation zu leiden hat, denn es wird sich wohl so schnell nichts daran ändern - bin erst in der 31. SSW.
Also versuche ich sie möglichst bei den Omas unterzubringen und zwar so, dass keine Oma übermäßig belastet oder in ihrer Freizeit eingeschränkt wird. Außerdem kommen zwischendurch auch immer mal Freundinnen mit Kindern zu besuch die sich dann um unsere Tochter kümmern, so dass beide Omas "frei haben".
Das alles funktioniert aber nur wenn ich 2-3 Wochen im Vorraus plane, das lässt sich nicht spontan von einem auf den anderen Tag organisieren!
Und genau da liegt das Problem - das sieht hier keiner ein!!!
Und dann gibts jedes mal ein totales Durcheinander, wenn ich wieder alles umorganisieren muss.
Die machen mich völlig fertig!!!!
Was soll ich denn noch tun???
Ich meine, ich bin hier die jenige der es nicht besonders geht, die seit Wochen nicht raus kann und hier langsam ´nen Lagerkoller kriegt und dann noch versucht niemanden unnötig zu belasten! Kann das nicht auch mal ein bisschen gewürdigt werden, anstatt es mir noch schwerer zu machen?

Danke für´s Lesen
das musste mal raus

Liebe Grüße
Bobby

Beitrag von klara4477 16.03.11 - 10:00 Uhr

Ich habe jetzt ehrlich gesagt nicht genau verstanden wie Deine Familie Dir das Leben schwer macht!?
ABER, wenn Du wirklich Bettruhe halten musst warum lässt Du Dir nicht eine Haushaltshilfe vom Arzt verschreiben?

Dann hättest Du jemanden der zuverlässig kommt, nicht nörgelt und sich um Kind plus Haushalt kümmern kann. Wäre mir in dem Fall wahrscheinlich angenehmer!

Beitrag von flugtier 16.03.11 - 10:08 Uhr

da musste ich auch grad dran denken. In so einer Situation steht dir eine von der Kasse bezahlte Haushaltshilfe zu.

Vielleicht hilft das - zumidnest für ein paar Tage der Woche. So wären die Omas entlastet und du auch! #winke

Beitrag von bobby81 16.03.11 - 10:09 Uhr

ich muss nicht komplett im Bett liegen, deshalb bekomme ich keine Hilfe für´s Kind. Höchstens für den Haushalt - die brauche ich aber nicht.

Meine Familie lässt nicht mit sich planen. Versuche ich die Termine 2 Wochen im Vorraus festzulegen, damit jeder weiß wann er Kinderdienst hat und wann nicht, und dann die eigenen Termine entsprechend planen könnte, heißt es: das ist zu weit im Voraus, dann könne man ja gar nichts mehr spontan machen.
Plane ich aber nur ein paar Tage im Vorraus, dann geht es schief, weil alle ihr Zeit schon wieder anders verplant haben und dann regelrecht beleidigt reagieren, dass ich ihre Termine in meiner Planung nicht berücksichtigt habe!

Ich habe mir, dass hier bestimmt nicht ausgesucht und ich finde es einfach nur SCHEIßE!! Aber ich kann es leider nicht ändern!!!
Vielleicht ist es in 4 Wochen ja schon vorbei, aber so lange es jetzt noch dauert muss es doch irgendwie möglich sein, dass hier alle den Arsch zusammen kneifen und das durchziehen!!!

Beitrag von klara4477 16.03.11 - 10:35 Uhr

Also auch wenn Du "nur" eingeschränkte Bettruhe hast steht Dir dann eigentlich eine Haushaltshilfe zu.
Ausserdem bekommt man eine Haushaltshilfe eh nur wenn man Kinder unter (ich glaube) 12 Jahren hat. Das trifft ja bei Dir zu und die ist dann für alles da, nicht ausschliesslich Haushalt.

Hast Du denn Deinen Arzt schonmal danach gefragt?

Beitrag von sweet-love 16.03.11 - 10:40 Uhr

Hallo

Ohje du arme , ich kann dich verstehen !
Bei mir war es bisher zum Glück noch nicht sooo..aber in meiner 1 ss, da musste ich mich auch schonen weil ich Blutungen hatte..... Und meine Schwiegereltern wohnen im selben Haus! Meine Eltern gehen beide Arbeiten und die Schwiegermutter die ja eh schon im Haus mitwohnt Arbeitet nicht... Ist sozusagen rund um die Uhr frei !

Als ich dann hier lag und nix machen durfte, musste ja trotzdem einer den Hausgang putzen ( Hausordung vom Vermieter ! ) Und ich Putze dann trotzdem das Treppenhaus.. >Mein Mann war von morgends bis spät Abends Arbeiten... und von der Schwiegermutter kam ganix... Nicht mal soll ich dir bei irgendwas Helfen ! Ich hätte ja auch nichts verlangt, aber wenigstens mal auf diese Frage gehofft.... was ich als selbstverständlich halte... Wenn sie Krank ist usw frage ich ja auch immer ob ich ihr was Helfen soll, Putzen ,Wäsche machen usw ..

Aber nein es kam rein gaaaanix !
Sie wusste aber das ich nichts machen draf..sie war bei dem Fa Termin dabei und hörte genau was sie gesagt hat.

Tja und jedenfalls dann 2 Wochen später.. immer noch die selbe Situation... Nur das ich diesmal extrem strengste Bettruhe bekommen hatte und wenn ich das nicht einhalte muss ich ins Kh ! Ok... dann Putze Mein Mann am Wochendene nach der Arbeit das Treppenhaus... Und keine 2 Miiin später kam die Schwiegermutter raus und fragte ihn direkt ob sie es machen solll.... und er dann im rauen ton nein ich mach das.

Ich saß hier drinne und war nur noch am Heulen !!! Wieso ist sie so zu mir? Mir wird rein ganicht geholfen.... nur ihrem Sohn...


Und jaaa war die kleine dann da... dann hieß es ..wenn du mal Putzen musst bring die kleine rüber.-- undwenn sie die kleine 2 tage nicht gesehen haben,sind sie beleidigt !!!


Ich fühl mich so verarscht ! Und genau aus diesem grund geb ich ihnen die kleine erst ganicht rüber... echt nur selten ! Wenn es nicht anders geht....

Ich bin soo wütend und sauer auf die 2 !

Aber ändern kann ich es nicht !


Wenn ich dich währe würde ich denne klipp und klar sagen wann sie babysitting haben und wollen die das nicht, würd ich da auch extrem sauer draf reagiern ! Ich mein es is doch kein dauerzustand...es ist eben i mom so und dafür kannst du nichts ! Und wenn man da nicht mal von der fam verständis bekommt, sorry aber das find ich eben echt schei...