Was hat sie denn nur?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hasi59 16.03.11 - 10:05 Uhr

Hallo!

Langsam weiß ich nicht mehr weiter! Meine Kleine ist gestern 4 Monate alt geworden und hat Phasen, wo ich kurz vor dem Durchdrehen bin. #schwitz

Sie bekommt hunger und sobald ich das Fläschchen in den Mund stecke geht das Geschrei los. Teilweise so laut und schrill, dass man denken könnte, ich tu ihr was an. Brauch immer über eine Stunde bis sie dann ein bisschen getrunken hat und dann erschöpft einschläft. Gestern Abend und heute Morgen habe ich sogar 2 Stunden mit ihr gekämpft.

Kann es mit Bauchschmerzen zusammenhängen oder mit ihrem Schiefhals? Wegem Letzteren habe ich nächste Woche endlich den langersehnten Termin beim Chiropraktiker. #schwitz

Kennt jemand das Problem? kommt mir aber nicht mit Schüben. Dann hat meine Tochter nämlich an 3 Tagen in jeder Woche einen Schub!
Aber vielleicht kann jemand etwas dazu sagen.


LG
Hasi

Beitrag von deenchen 16.03.11 - 10:22 Uhr

Das Problem kenne ich noch von meiner großen Tochter.
Sie wurde allerdings neben Flasche auch gestillt. Eine zeitlang hat sie die Flasche auch immer angeschrieen, später mal war es genau umgekehrt und sie hat die Brust angeschrieen so das ich sie nur noch füttern konnte, wenn sie halb geschlafen hat.

Beides hat sich irgendwann wieder von allein gegeben.

Mag sie Schnuller? Wenn ja dann lass sie erstmal nuckeln bis sie total entspannt ist und tausche dann schnell den Schnuller mit der Flasche aus. Das hat bei uns bei beiden Phasen ganz gut geholfen.
Oder halt füttern wenn sie halb schläft.

Beitrag von hasi59 16.03.11 - 10:27 Uhr

Hallo!

Ja den Nuckeltrick versuche ich auch immer wieder. Klappt auch kurzzeitig, aber nur kurzzeitig. wenn sie erschöpft ist, trinkt sie auch ganz gut, aber immernoch nicht genug. Naja, kann ich wohl nur hoffen, dass diese Ohase bald vorbei ist.
Sie kackt auch extrem viel. Vielleicht sind da doch Bauchschmerzen im Spiel!?!

Danke für deine Tipps! :-)

Beitrag von tani-89 16.03.11 - 10:56 Uhr

Ich geb dir einen Tip das hat meine auch gemacht sie wollte nicht mehr auf dem arm die Flasche bekommen musste sie immer hinlegen und dan hat sie getrunken, der sohn meiner nachtbarin hat das gleiche gemacht.

Beitrag von hasi59 16.03.11 - 10:59 Uhr

Das könnte eventuell wirklich sein, weil sie immer weint, wenn ich sie auf den Arm nehme bzw. wenn ihr Hals auf meinem Arm liegt. Das werde ich mal versuchen. Danke für den Tipp. :-) Vielleicht ist es ja wirklich eine Blockade der Halswirbel.

Beitrag von tani-89 16.03.11 - 11:07 Uhr

Es war bei ihr nicht nur das liegen auf dem arm sie wollte auch nicht sitzend trinken wahrscheinlich weil sie einfach nicht festgehlten werden wollte ist heute immer noch so is halt ne kleine zicke


Beitrag von hasi59 16.03.11 - 11:09 Uhr

Na das sind ja tolle Aussichten! #schwitz Aber eng umschlungen kuscheln mag sie komischerweise. Ich werde es mal ausprobieren.

Beitrag von cita74 16.03.11 - 13:27 Uhr

Hallo!
Ich würd mal zum Kinderarzt gehen.
Meiner hat das auch gemacht und wir hatten dann eine Mittelohrentzündung.
Das tut den Babys dann beim schlucken sehr weh.Er hat das nämlich nur beim Füttern gemacht.War echt schlimm.
Lg.Cita