Ab wann eine Hebi?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von happysteffi77 16.03.11 - 10:20 Uhr

Hallo Ihr Lieben :-)

ich bin jetzt in der der 15. SSW und wollte Euch mal fragen, ab wann Ihr Euch eine Hebamme gesucht habt. Irgendwie habe ich derzeit noch gar nicht so das Bedürfnis danach, da ich noch recht oft zu meinem FA gehe, ist das normal oder hat es wirklich noch Zeit?!

Ich freue mich auf Eure Antworten und wünsche Euch einen schönen #sonne
Tag!

Liebe Grüße

Steffi

Beitrag von gabisteinbach 16.03.11 - 10:22 Uhr

Hallo...
schon ganz zu Beginn kannst Du Kontakt mit einer Hebamme aufnehmen. Grundsätzlich gilt: je eher, desto besser..
www.hebammen.de
Liebe Grüße
Gabi (hebamme)

Beitrag von juice87 16.03.11 - 10:25 Uhr

du musst ja nicht zu hebi gehen sonder einfach schon mal nachfragen wege nachsorge und evtl davor noch für ein geburtsvorbereitunsgkurs..ich hab mein hebi seit der 11 ssw und da sagte sie mir schon sie ist fast ausgebucht..ich kann sie bei fragen anrufen ansonsten sehe ich sie erst beim geburtsvorereitungskurs im juni.lg franzi mit finja fast 3 und krümmel 19ssw

Beitrag von gauki 16.03.11 - 10:30 Uhr

Hihi muss mich jetz mal outen, ich habe meine Hebi noch vor dem FA angerufen #rofl

Aber das liegt daran, dass sie Beleghebamme ist und ich meine erste Tochter schon bei ihr entbunden habe und sie schnell ausgebucht ist.
Ich hatte Montag früh positiv getestet und habe sie abends gleich angerufen.
Zum Glück !!!!

Also man kann sich nie früh genug jemanden suchen, je nachdem ob es nur eine Nachsorgehebi sein soll oder eine Beleghebi usw.

Und was ist, wenn du mit der 1. nicht so klarkommst??
Dann hast du wenigstens noch genügend Zeit, dir entspannt eine neue zu suchen.
Eine gewisse Sympathie muss ja da sein.

Also leg am besten gleich heute mit der Suche los. Wenigstens anrufen und mal vorstellen.

Wir haben Samstag unseren 1.Termin bei der Hebi und freuen uns schon dolle, quatschen, Tee trinken, Sorgen loswerden und lustige Kreissaalgeschichten hören- es macht riesig Spass.....

Schön Tag dir und viel Spass bei der Suche ;-)

Gauki + Matthilda 4J. + Bohne im Speckmantel 15.SSW

Beitrag von orchidee84 16.03.11 - 10:32 Uhr

Ich weiß was Du meinst, ich fühle mich auch momentan ausreichend versorgt. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich überhaupt eine Hebi will. Bin auch unentschlossen

Beitrag von stefannette 16.03.11 - 10:41 Uhr

Ich hab meine Hebi auch schon früh angerufen. Nachdem ich in der 2 ss gemerkt hab,wie gut es ist, schon so jemand in der Schwangerschaft zu haben.
Ach manchmal vermisse ich sie....(aber nein,ich will kein Kind mehr#rofl)
LG Annette mit 5 Kids

Beitrag von gauki 16.03.11 - 10:44 Uhr

Hihi das Vermissen kenn ich auch.
In den 4 Jahren zw den SS haben wir auch nie den Kontakt verloren.
Sind sie mal im Kreissaal besuchen gegangen usw.....

Wie eine beste Freundin......

Schön Tag dir........#winke

Beitrag von chris1179 16.03.11 - 10:43 Uhr

Hallo,

ich habe meine Hebi 2 Stunden nach dem positiven SS-Test angerufen. Wir planen aber auch eine Hausgeburt und ich lasse die Vorsorge bei meinen Hebammen machen.

Ich war allerdings froh, mir so früh eine gesucht zu haben, denn wie ich gestern im GVK gemerkt habe, waren viele zu spät dran, die eigentlich gerne eine Beleg-Hebi gewollt hätten ;-)

Lg Christina + Annalena (31+0)