aktuelle Lage Japans in Zahlen

Archiv des urbia-Forums Politik & Philosophie.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Politik & Philosophie

Hier ist der Platz, mit anderen Politik- und Philosophieinteressierten über Parteien, aktuelles politisches Geschehen, Sinnfragen etc. zu diskutieren. Wir bitten insbesondere in diesem Forum um einen sachlichen und konstruktiven Diskussionsstil!

Beitrag von manavgat 16.03.11 - 10:47 Uhr

schaut ihr hier:

http://www.focus.de/panorama/welt/tsunami-in-japan/fakten-zum-japan-drama-das-leid-in-zahlen_aid_609179.html


Man beachte: das sind nur die bekannten Daten...

Gruß

Manavgat

Beitrag von adalgisa 16.03.11 - 11:10 Uhr

Sehr tragisch, aber ich fürchte, dass die Dunkelziffer deutlich höher ausfallen wird. Da ist eine ganze Gemeinde vom Tsunami verschluckt worden und man sprach alleine dort von etwa 10.000 Vermissten. Die wenigsten Menschen werden das wohl überlebt haben, so dass sich die Zahl der Opfer aller Wahrscheinlichkeit nach in den nächsten Tagen und Wochen noch sehr deutlich nach oben hin verändern wird. Wirklich sehr traurig.

Beitrag von zeitblom 16.03.11 - 11:13 Uhr

beim Erdbeben in China 2004 (oder so) kamen 70.000 Menschen ums Leben.... allerdings war die Welt nicht live dabei....

Beitrag von sissy1981 16.03.11 - 12:16 Uhr

Und alles unten drunter is Nippes und nicht mehr erwähnenswert oder wie soll man das verstehen?

Beitrag von zeitblom 16.03.11 - 12:31 Uhr

ueberhaupt nicht... manavgat aber malte in einem anderen thread das Szenario der totalen Vernichtung Japans und postet nun diese Zahlen, die ich weiss nicht was belegen sollen. So sehr ich die ausfuehrliche Berichterstattung ueber diese Katastrophe begruesse, scheinen diese Bilder unseren Realitaetssinn einzutrueben...

Beitrag von vam-pir-ella 16.03.11 - 19:58 Uhr

Hi!

"
So sehr ich die ausfuehrliche Berichterstattung ueber diese Katastrophe begruesse, scheinen diese Bilder unseren Realitaetssinn einzutrueben...

"

Ich sehe das anders. Je mehr Bilder ich von dieser schrecklichen Katastrophe sehe, desto mehr wird mir bewußt was für ein unglaubliches Leid über diese Menschen gekommen ist. Das Ganze übersteigt meine Vorstellungskraft bei weitem.

v.

Beitrag von wasteline 16.03.11 - 19:32 Uhr

Es ist traurig um jeden Menschen, der bei einem Erdbeben zu Tode kommt. Ob es nun 1 ist oder 40.000 sind.

http://www.geographixx.de/naturkatastrophen/erdbeben.asp

Japan hat deshalb eine besondere Aufmerksam, weil wir live dabei sind und weil keiner sich vorstellen mag, was die Japaner bei einem Super-Gau erwartet.

Beitrag von zeitblom 18.03.11 - 16:45 Uhr

"Es ist traurig "

Das ist doch unbestritten...aber der Gestus, mit dem einige auf den sogenannten Super-Gau hinweisen und ihn gar fuer unvermeidlich halten, hilft niemanden (um nicht Argeres zu unterstellen)!!

Beitrag von radiocontrolled 18.03.11 - 18:32 Uhr

du hast vollkommen recht.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,750759,00.html

Eines muss man der Anti-Atom-Bewegung in Deutschland lassen: Ihre Reaktionszeit ist bemerkenswert kurz. Die Meldungen über einen Reaktorunfall im japanischen Fukushima waren kaum über die Agenturen gegangen, da meldeten sich schon die ersten Politiker zu Wort, die die Abschaltung der deutschen Kraftwerke forderten. Andernorts in Europa sind die Bürger noch damit beschäftigt, sich einen Überblick zu verschaffen, was genau in dem Unglückswerk eigentlich vorgefallen ist; dem deutschen Atom-Gegner reicht die Nachricht von einem brennenden Meiler, und er weiß, dass es Zeit für Mahnwachen ist.

usw usf :)

Beitrag von anira 16.03.11 - 12:34 Uhr

danke für den link

Beitrag von frau-pepsi 16.03.11 - 22:02 Uhr

Auch wenn jetzt nicht genau zum Thema passt, ich möchte nicht noch einen Japan Beitrag eröffnen.

Ich bewundere die Japaner wie sie mit dieser Kathastrophe umgehen! Mit einer gewissen Gelassenheit, da sieht man nichts von Plünderern, Anarchie oder Ausschreitungen. Die gehen in die Läden die fast leergekauft sind mit Kleinkind im Einkauswagen in den Supermarkt, die wissen bricht kein Chaos aus. Respekt! Ich hoffe das wenn in Deutschland so ein Unglück passiert meine Mitmenschen genauso besonnen sind.

Beitrag von enyerlina 16.03.11 - 23:32 Uhr



" schaut ihr hier " #kratz

ein Deutsch- und Grammatik Kurs würde dir nicht schaden.


aktuelle Nachrichten und Verlinkungen zu diesem Thema sehen wir übrigens selbst tagtäglich auf allen Websites.

Beitrag von 123bhtrsfe456 17.03.11 - 00:28 Uhr

Was soll das denn jetzt werden?

Der Ausbruch aus dem Prekariat?

Beitrag von enyerlina 17.03.11 - 14:01 Uhr



nein ich halte der Userin einen Spiegel vor.


lg

Beitrag von nisivogel2604 17.03.11 - 15:55 Uhr

Du bist hier ja schon länger bekannt für deine Provokationen

Beitrag von enyerlina 17.03.11 - 23:49 Uhr


Ach wirklich? Dabei möchte ich das gar nicht.

Ich finde die userin gibt halt überall beleidigende herabwürdigende

Antworten, obwohl Sie wohl sehr schlechte Erfahrungen sammeln

musste, das ganze hab ich halt mal umgedreht. Und provozieren möchte ich auch nicht absichtlich, hier fühlen sich aber viele gleich provoziert und erwarten dass man 10x überlegt was man schreibt .

lg

Beitrag von manavgat 18.03.11 - 11:36 Uhr

geh woanders spielen und lass die Erwachsenen unter sich sein.


Ansonsten:

#paket


Gruß

Manavgat

Beitrag von enyerlina 18.03.11 - 20:58 Uhr




´Für diese Spiele wie du Sie Tag täglich anfeuerst habe ich normalerweise keine Zeit, war die letzten Tage eine Ausnahme da ich sehr viel über Japan diskutiert habe.

Für mich gibt es ein Leben außerhalb Urbias.


lg

Beitrag von anira 17.03.11 - 10:19 Uhr

boah wie ich solche menschen wie dich nicht ab kann^^

und imemr heist es man kann sich ja überall infomieren
aber wehe die menschen helfen dabei sich zu infomieren^^