Wickeln in der Nacht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mh1808 16.03.11 - 10:51 Uhr

Hallo alle miteinander!

Die Frage steht ja schon oben: wie macht ihr das? Wickelt ihr in der Nacht nach/vor dem stillen/füttern? Immer? Nur wenn es riecht? #schwitz
Ich hab die Erfahrung gemacht, wenn mein Schatz in der Nacht vor dem Stillen gewickelt wird, daß er dann leichter im "Milchrausch" weiterpennt. Wickle ich danach, ist er putzmunter und braucht teilweise eine Stunde um wieder einzuschlafen... #schmoll
Wielange läßt ihr maximal (in der Nacht) die Windeln drauf?

LG
mh1808
#winke

Beitrag von stefannette 16.03.11 - 10:54 Uhr

Ich hab immer nur gewickelt wenn es "gerochen" hat. Sonst gar nicht. Bin nicht so ein Freund davon.
Meine erste Hebamme hat mich nach ein paar Wochen ganz entgeistert angeschaut ,als ich ihr erzählt habe,das ich noch nachts wickel;-)
Irgendwann (dauert gar nicht so lange) machen sie nachts auch keinen Stuhlgang mehr.
LG Annette mir 5 Kids

Beitrag von conny3006 16.03.11 - 10:56 Uhr

Hallo,

bei meinem heute 13 jährigem Sohn habe ich 1h gestillt#schwitz und habe ihn zwischendurch gewicktl, damit er wieder wach wird.

Meine kleine hat sich in 5 min den Bauch vollgeschlagen und habe sie dann sofort wieder in Ihre Wiege gelegt....

Es sei denn, sie hat während dem Trinken in die Hose gebollert...

Ich habe mich immer nachts ganz ruhig verhalten und sie nach 5min Stillen wieder hingelegt, das kalppte auch ganz gut.
Denke es kommt auch drauf an, wie lange man füttert...Mein Sohn schlief halt immer ein...und ich hing da 1h...#schwitz

Alles Gute#klee

Beitrag von choirqueen 16.03.11 - 10:56 Uhr

Hallo,

ich wickele in der Nacht nicht, es sei denn das große Geschäft ist in der Windel, aber wenn er nachts wach wird, hat er Hunger und keine Geduld, um gewickelt zu werden. Wickele ich ihn hinterher, wird er richtig wach und bekommt sofort wieder Hunger, trinkt dann zu viel und erbricht sich dann, was umziehen zur Folge hat. Wenn ich ihn nicht wickele, ist er morgens trotzdem trocken und er wird gar nicht richtig wach.

LG Cathrin

Beitrag von prinzessinaqua 16.03.11 - 11:00 Uhr

Huhu,
die ersten wochen habe ich ihn nachts gewickelt vor dem stillen oder fläöschen geben wen es nötig war.
Nun ist er 12 wochen und schläft fast durch und muß meistens auch nicht gewickelt werden.
Heißt um 19:30 wird er bett fertig gemacht und dann braucht er meistens erst wieder am morgen eine neue windel.

LG
Manu

Beitrag von deenchen 16.03.11 - 11:20 Uhr

Ich wickel Nachts garnicht - das große Geschäft erledigt sie zum Glück nur über Tag und unsere gemeinsame Nachtruhe ist mir wichtiger.

Im Durchschnitt ist die Windel etwa 9 Stunden um. Sie ist bisher nur einmal ausgelaufen und war noch nie wund.

Beitrag von mj83 16.03.11 - 11:25 Uhr

Hallo,
ich wickle in der Nacht nicht, ausser wenn sie einen wirklich großen Haufen gemacht hat:-p

Wir hatten bisher auch noch kein Problem das sie Wund gewesen ist oder sonstiges. Die Kinder sollen ja gar nicht erst denken, dass jetzt wieder Tag ist und es los geht.....

LG Melanie#sonne

Beitrag von sabriina 16.03.11 - 11:31 Uhr

Also ich wickel EIGENTLICH gar nicht in der nacht.
Wenn ich aber merke das sie ihr großes geschäft gemacht hat, wickel ich sie natürlich.
Aber das kommt eigentlich nachts nie vor.

Beitrag von pg-fan 16.03.11 - 11:34 Uhr

Hmpf, da unser kleiner Mann absolut JEDE Nacht einen Haufen in die Windel drückt, mach ich Ihn schon 1x sauber. Wenn das nicht wäre, würd ich ihn nicht wickeln...

Beitrag von furby84 16.03.11 - 12:13 Uhr

Hi !

Also Johannes geht meist um 19Uhr schlafen und kommt dann um ca. 4Uhr wieder... am Anfang habe ich immer vor dem Stillen gewickelt den Tag über und auch Nachts, jetzt wickel ich ihn Nachts nur noch wenn es riecht oder wenn ich merke das er nach dem Stillen drückt, er strampelt trotz das ich net viel mit ihm rede immer auf dem Wickeltisch und ich denke dann meist der schläft mir nie ein, aber dann leg ich ihn und schwups 5min und weg ist er....

Wie alt ist dein Schatz den ?

LG Pia

Beitrag von wunki 16.03.11 - 13:50 Uhr

Anfangs habe ich immer "zwischen den Brüsten" gewickelt, damit mein Sohn auch an der 2. Brust vernünftig getrunken hat. Da er aber dann IMMER während des Stillens an der 2. Brust wieder reingemacht hat - groß - habe ich ihn immer NACH dem Stillen gewickelt. Irgendwann war es dann nur noch wenn er groß gemacht hat und er zum Stillen kam. Dann hat er durchgeschlafen (habe ihn dann nicht gewickelt) und seit dem er ca. 13 Wochen alt ist (seit dem schläft er nicht mehr durch), wird er nachts nur bei Bedarf - sprich wenn er sich beschwert oder wenn er groß gemacht hat - gewickelt. Wobei ich ihn auch oft wickel, bevor wir ins BEtt gehen - sofern er denn wach wird -, weil er oft so viel pieselt, dass die Windel morgens durch und der Innensack vom Alvi feucht ist. :-[

LG WUnki