Wie geht ihr mit der Angst um?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cappuccino. 16.03.11 - 11:00 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben!
Ich wollte mal horchen ob ihr am Anfang euerer Schwangerschaft auch diese Angst hattet, das etwas passieren könnte. Oder vielleicht seit ihr gerade noch in den ersten drei Monaten....

Gestern habe ich die offizielle Bestätigung erhalten und ich bin auch sehr glücklich. Wir mussten drei Jahren darauf warten (und vor zehn Jahren habe ich in der elften Schwangerschaftswoche eine Fehlgeburt erlitten).
Die Angst ist einfach da.

Habt ihr einen Rat für mich, wie ich davon loskomme und die Zeit genießen kann?

#herzlich eure ein bisschen verzweifelte cappuccino.

Beitrag von widowwadman 16.03.11 - 11:02 Uhr

Du musst akkzeptieren lernen, dass wenn was passiert, dass es dann halt passiert.

Denn sonst wirst du die Angst den Rest deines Lebens nicht los, erst die Schwangerschaft - Angst vor Fehlgeburt, dann die Geburt - auch die kann schiefgehen, dann SIDS, dann Krankheiten, Autounfaelle etc etc.

Beitrag von kutschelmutschel 16.03.11 - 11:02 Uhr

hmmm, ich habe mir in diese richtugn noch nie sorgen gemacht #kratz

ich bin ein mensch, ich denke mir, was sitzt, sitzt...und wenn es nicht bleiben will, dann wusste es schon, warum...ich habe vor zwei jahren in der früh ss ein krümelchen verloren, jetzt bin ich wieder ss :-)

vielleicht war es damals nicht der zeitpunkt für ein krümel und es ist deshalb erst jetzt wieder gekommen? wer weiß...

also, ich hab wie gesagt noch nie eine sekunde nen gedanken daran verschwendet und das hat mir sehr geholfen #winke

Beitrag von sabstar 16.03.11 - 11:14 Uhr


Bitte bitte gib mir etwas von dir ab!!! :-)

Beitrag von mahboula 16.03.11 - 11:02 Uhr

hallo ich habe auch ein sternchen..das war erst im feb und bin nun wieder schwanger..

ich denke mir einfach da es sich das letzte mal nicht weiterentwiickelt hat das diesmal alle gut gehen muss....


dir viel glück und eine schöne ss


mahboula +#ei inside 6.ssw

ps.muss freitag das erste mal zum arzt#schwitz

Beitrag von lucas2009 16.03.11 - 11:03 Uhr

Huhu,
ich hatte garde erst zwei FG´s und bin ständig unruhig ob alles i.O ist. Das war in meiner ersten SS gar nicht so. Ich darf alle zwei Wochen zu meiner FA das beruhigt mich natürlich.
Ansonsten muss man veruchen nicht ständig dran zu denken...

#herzlichlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft und alles Gute#klee

Beitrag von nimdal 16.03.11 - 11:06 Uhr

hey,
Ich bin heute 5+1, also noch ganz früh und leider hab ich auch immer wieder Angst dass etwas nicht in Ordnung ist. Bin erst bei 6+2 beim FA - das ist zwar noch lange aber früher siehst man ja kaum etwas.

Wenn ich so ein komisches Gefühl habe, dass ich auslaufe geh ich auf die Toi und seh nach ob Blut am Papier ist... ich hatte im Dez einen natürlichen Abgang und weiß dass am Anfang sooo viel passieren kann.

Ich versuche mich anzulenken - aber es gelingt mir auch nicht immer... ich hoffe der FA Besuch nächste Woche beruhigt mich einmal!

Beschwerden habe ich nämlich (glücklicher Weise) keine - es zieht im UL und im Busen, ich bin müde und selten ist mir etwas flau im Magen. Sonst nichts.

versuche positiv zu denken! so viele Frauen bekommen gesunde Babys - bald sind wir auch darunter :-)

Beitrag von sweet-dreamy 16.03.11 - 11:24 Uhr

Ich versuche mich abzulenken, mich nicht körperlich zu überanstrengen, also bzw auf meinen Körper zu hören was er mir sagt...
Und ich leg jeden ABend meine Hand auf den Bauch und spreche mit dem Krümel, dass ich es liebe und es herzlich Willkommen ist und die 9 Monate gern bei mir wohnen darf! und mein Mann sagt auch immer mal wieder hallo...
Und POSITIV denken!

Karin + #ei (11.SSW)

Beitrag von frog79 16.03.11 - 11:45 Uhr

Hi,

mensch klar haben wir SChwangeren alle Angst. Und ehrlich gesagt hört die Angst doch nach den ersten 12 Wochen nicht auf. Es kann bzw KÖNNTE doch immer etwas geschehen, ob schwanger oder nicht.

Du, das hat was mit positiver Lebenseinstellung zu tun. Denn nichts ist sicher im Leben!

Sei mutig zu mehr Optimismus und freu Dich über das neu entstehende Leben. Ich weiß von was ich spreche. Ich wurde vor vier Jahren mit einer schlimmen Krankheit konfrontiert und hatte die Wahl zu kämpfen oder aufzugeben. Seitdem genieße ich mein Leben nur noch mehr und weiß, seitdem wie schnell alles zu Ende sein KÖNNTE.

GEnieße Dein Leben!

frog79, 39te ssw

Beitrag von cappuccino. 16.03.11 - 11:48 Uhr

Danke euch allen sehr #kuss

Beitrag von tosca71 16.03.11 - 12:04 Uhr

Hallo,

ich glaube ich kenne deinen Nick aus dem FoKiWu-Forum, oder??

Ich denke wir Frauen die aus irgendeinem Grund lange gebraucht haben um SS zu werden und dann in der Vergangenheit auch noch FGen hatten sind schon etwas aengstlicher!! Ich hatte im Jahr 2010 gleich 2 FGen und bin nun nach einer IVF bei 8+1.

Die Zeit von 4+0 bis 7+0 war die Hoelle!! Schlimmer als die WS!! Ich war mindestens 2x taeglich davon ueberzeugt es sei schon wieder alles vorbei!!! Seit ich bei 7+0 das Herzchen schlagen sah bin ich ein bisschen entspannter, allerdings habe ich z.B heute Nacht wieder kaum geschlafen weil ich heute zum US bei meinem FA gehe... da kommt die Angst wieder hoch. #schwitz

Wirklich raten kann ich dir eigentlich nichts, ausser nicht soviel in den Foren rumzusurfen, mich hat es am Anfang immer total verunsichert wenn ich die hohen hcg-Werte der anderen gesehen habe und meiner niedriger war oder wenn die anderen Embryonen schon groesser waren.... sowas lese ich nun einfach nicht mehr!! Ansonsten habe ich gelernt meine Angst zu akzeptieren, bis 12+x werde ich mit Sicherheit damit leben muesen, vielleicht auch noch danach... aber wenn alles gut geht hat sich all das gelohnt!!! ;-)

Ich wuensche dir ganz viel #klee.

Lg Tosca

Beitrag von cappuccino. 16.03.11 - 14:12 Uhr

Hey ich danke dir. Kann gut sein, das wir uns daher kennen :-)
Ich schaue auch gar nicht soviel in den Foren was andere schreiben, denn ich weiß das mich sowas total verrückt macht. Kann mich noch gut an meinen ersten Tag hier erinnern :-) da hätte ich mich am liebsten direkt abgemeldet, soviel ist das auf einen eingeprasselt.

Ich versuche auch optimistisch zu sein, aber das gelingt nicht immer. Das mit dem US verstehe ich total. Als ich damals den zweiten US hatte, hatte ich ein ganz dummes Gefühl und da lag ich leider Gottes auch richtig.....

Wir hoffen einfach das Beste....