Mittel gegen Abwehrkräfte

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von merle-2010 16.03.11 - 11:11 Uhr

Hallo,
ich hab mal eine Frage mein Sohn ist ständig krank hauptsächlich ist es immer Schnupfen und Bronchitis. Ich würde ihm gerne mal was geben was seine Abwehrkräfte stärkt.... was gibt es denn da alles und bekomm ich das Freiverkäuflich??Hat jemand schon mal mit einem Mittel Erfahrungen gemacht?

Danke schon mal für die Antworten!!!

Beitrag von nitro 16.03.11 - 11:16 Uhr

Hallo,

so ging es uns auch. DIe Große (4) und die Kleine (1,5) haben sich alle 1-2 Wochen abgewechselt. Ständig hatten sie Schnupfen, Husten... oft auch verbunden mit Fieber.

Habe jetzt angefangen beiden Colostrum zu geben. 10 ml am Tag in Orangensaft gemischt. Und ich muß sagen, wir haben seit 4 Wochen Ruhe. Es steigert natürlich die Abwehr, unterstützt das Immunsystem und hilft auch, wenn man sich schon einen Infekt eingefangen hat, schneller gesund zu werden.

Allerdings ist es sehr teuer. 3x 125 ml kosten ca 52 Euro. Aber das ist es mir wert. Denke die kalte Jahreszeit ist bald vorbei, dann höre ich auch wieder auf damit. Hier hast mal eine Adresse:

http://www.sanimalis-naturprodukte.de/nahrungsergaenzungsmittel-shop/de/COLOSTRUM

Gruß
nitro

Gute Besserung!!!

Beitrag von maschm2579 16.03.11 - 11:33 Uhr

Hallo,

meine Tochter (Sa 3 geworden) ist seit 2 Jahren dauerkrank. Seit Anfang Jan bekommt sie täglich einen Schorle mit Rotkäppchen Immunstark. Was soll ich sagen??? Sie ist seit Anfang Jan quasi gesund. Bißl schnupfen und ein Hüsterchen aber lange nicht so schlimm wie vorher.
Früher hatten wir mind. 1x im Monat Bronchtis, Lungenentzündungen, MoE etc....

Wir bleiben erstmal bei Rotkäppchen.

lg Maren

Beitrag von simplejenny 16.03.11 - 11:54 Uhr

Du gibt deinem Kind keinen Sekt oder?

Du meinst sicher Rotbäckchen ;-)

Beitrag von mischka-mouse 16.03.11 - 13:08 Uhr

Das kenne ich von meiner Kleinen auch, hab von der Kiä den Tipp bekommen, Vitamin C Pulver in den Tee. Das bekommt man in jeder Drogerie, da ist so ein kleiner Messlöffel dabei.

lg

Beitrag von mandao 16.03.11 - 20:35 Uhr

inhalierst du wenn die kleinen krank sind?