7 AKWs sind aus und nun? frage 10212493

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von anira 16.03.11 - 11:18 Uhr

Hallo,

wie ist das denn nun ok 7 sind aus
es gibt wohll keine lierfer engpässe auch gut
aber diese akws hatten noch arbeiter die gehalt bekommen
ws passiert mit diesen menschen?
und bekommen wir auch bald ne rechnugn wegen storm? das wir mehr bezahlen müssen?

Beitrag von fred_kotelett 16.03.11 - 11:19 Uhr

ja du zahlts 12,80 mehr und die Arbeistlosenquote steigt um circa 0.003 Prozent.

Beitrag von hauke-haien 16.03.11 - 11:32 Uhr

Wir haben Öko-Strom. Der dürfte ja wohl nicht teurer werden ;-)

Beitrag von josili0208 16.03.11 - 11:41 Uhr

Doch, weil er dann völlig konkurrenzlos ist ;-)

Beitrag von biene81 16.03.11 - 13:27 Uhr

Sicher? Je nachdem bei wem Du Strom beziehst, kann es durchaus sein, dass auch bei Dir die Atomkraftwerke mitmischen.

Beitrag von cinderella2008 16.03.11 - 12:11 Uhr

aber diese akws hatten noch arbeiter die gehalt bekommen
ws passiert mit diesen menschen?

Das dürfte wohl im Moment das geringste Problem für diese Menschen sein.

Beitrag von allyl 16.03.11 - 12:13 Uhr

Hi,

die Arbeiter werden sicher noch ne ganze Weile dort beschäftigt bleiben. Sie schließen das Teil ja nicht ab und gehen dann... Da gibt es noch ne Menge zu tun, wenn man ein AKW stilllegen will (oder meinst Du, es wird sich selbst überlassen)? Ansonsten geht es darum, neue Arbeitsplätze in anderen Bereichen zu schaffen. Auf einer Seite fällt was weg, auf der anderen entsteht was Neues, der Lauf der Zeit...

Kann sein, dass Strom teurer wird (lt. vieler Expertenmeinungen aber nur ca. 1 - 2 Cent / kWh), aber das sollte es doch wohl wert sein. Und gerade als Privathaushalt gibt es sicher viele Möglichkeiten, weniger Strom zu nutzen (LED-Lampen statt Glühbirnen, kein Stand-By, kein Trockner etc. pp), so dass man das - wenn man sich bemüht - auch wieder ausgleichen kann.

LG Ally#klee

Beitrag von anira 16.03.11 - 16:15 Uhr

Hallo,
vielen lieben dank für deine ernste antwort mit der ich auch was anfangen konnte;)

ich hoffe nur für die arbeitnehmer
das sie nicht jetzt fianzielle einbussen haben

Beitrag von armyofme 16.03.11 - 13:28 Uhr

Also, bei mir ist der Strom aus.

Beitrag von solpresa 16.03.11 - 16:48 Uhr

Also, die AKWs sind vorerst aus...es wird geprüft, ob sie sicher genug sind. Dann wird Frau Merkel in vier Wochen mal wieder zu diesem Thema in den Medien auftauchen und mitteilen, dass alles in Ordnung ist. Daraus wird folgen, dass sie teilweise weiter in Betrieb bleiben. Ist doch alles eine Strategie , um die Bevölkerung zu beruhigen...und, sich in `richtige Licht´ zu rücken.
Müssen wir mehr zahlen? Nö...da wir bei unserem Stromlieferanten nicht auf AKWs angewiesen sind!

LG Sina

Beitrag von die.kleine.hexe 16.03.11 - 18:48 Uhr

hallo !

wir haben biblis "vor der tür" und ich würde mich freuen, wenn das aus bleiben würde ! mein mann glaubt aber nicht wirklich dran ! es geht doc halles nur um`s geld #aerger

lg,hexe