Was ist erlaubt während der Krankschreibung/BU?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von rumpeline 16.03.11 - 11:33 Uhr

Hallo,
ich war letzte Woche außer der Woche bei meinem Frauenarzt, da ich mich so "komisch" geühlt habe. Dort hatte ich dann einen Blutdruck von 160/80 und beim CTG leichte vorzeitige Wehen (bin 29. SSW). Daraufhin schrieb mich mein FA für die Woche krank, ich solle mich ausruhen. Ende der Woche soll ich nochmal zur Besprechung, am liebsten würde er mich bis zum Mutterschutz berufsunfähig schreiben.
Was darf ich denn eigentlich während der Krankschreibung/BU machen? Ist es okay, wenn ich mal abends ins Kino gehe oder mal shoppen? Denn ich bin ja eigentlich nicht krank.
Es ist klar, dass ich mich überwiegend ausruhe, aber ich kann ja nicht die nächsten 2,5 Monate auf dem Sofa verbringen...
Viele Grüße,
rumpeline

Beitrag von bunnypit 16.03.11 - 11:36 Uhr

Hallo

natürlich kannst du das machen du kannst dich ja zu Hause nicht einschließen und frische Luft brauchst du ja auch mal also hopp raus gehen #huepf

lg

Beitrag von leeoo 16.03.11 - 11:37 Uhr

Ähem, Du überlegst was Du machen kannst und hast vorzeitige Wehen?!

Dein Arzt wird Dich nicht zum Spaß nach Haus geschickt haben, Du brauchst Ruhe! Wenn er sogar schon an ein BV denkt?!

Ich würde jedenfalls keinerlei Risiko eingehen wollen ...

Sicher wird er Dir aber bei der Besprechung alles weitere am Besten erklären können.

Alles Liebe



Beitrag von butter-blume 16.03.11 - 11:37 Uhr

Hallo,

mal ins Kino finde ich völlig in Ordung, aber bei vorzeitigen Wehen ne Shopping-tour halte ich für nicht so gut!
Das ist aber unabhängig von deiner Krankschreibung. Der Doc hat ja gesagt du sollst dich schonen!

Ab der 36. Woche kannst du wieder aktiv sein, dann ist es egal ob´s Baby sich auf den Weg macht.

Lg butter-blume

Beitrag von 19face84 16.03.11 - 11:37 Uhr

du darfst alles machen was deiner Genesung nciht stört. Mit nem gebrochenen Bein Ski fahren wäre zum Beispiel nicht so toll. oder bei Kreislaufproblemen in die Sauna gehen. Aber Kino spricht nichts gegen.

Beitrag von coconut1991 16.03.11 - 11:39 Uhr

Hallöchen...

So weit ich weiß ist der sinn eines BV das du dich nicht Körperlich überanspruchen darfst bzw solltest.. d.h lange stehen schwer heben oder der gleichen... aber nicht das du von morgens bis abend auf dem sofa liegst... spazieren gehen viel frische luft und alles was du meinst das es dir gut tut bzw nicht belastest ist vöölig okay... und ob du jetzt zuhause vor dem tv sitz oder eben in einem kino kommt ja aufs selbe bei raus...

Notfalls frag einfach mal beim Fa nach...

Glg Coconut 34.ssw

Beitrag von kleinerracker76 16.03.11 - 11:41 Uhr

Du bist ja nicht bettlägerig krank geschrieben... d.h. du kannst dich für kurze Zeit ausserhalb der Wohnung aufhalten: Spaziergänge, Einkaufen.

Ich bin auch schon los und habe nach Baby-Sachen geschaut und eingekauft, als ich krankgeschrieben war.
Aber das bedeutet ja nicht, dass ich mich in einem Einkauf-Marathon befinde.
Wenn du mal für ne Stunde draussen unterwegs bist, dann kann im Grunde keiner was sagen.

Anders sehe ich Kino-Besuche oder Essen gehen etc. Das sind Vergnügungs-Dinge, bei denen du gesehen werden kannst. Das könnte man dir dann hintenrum auslegen.

Aber bespreche es einfach mit deinem FA was geht und was nicht...

LG

kleinerracker 27. SSW

Beitrag von lotte79 16.03.11 - 11:44 Uhr

Hey,

ähm Kino würde ich an deiner Stelle lieber lassen.

Ich habe die letzen vier Wochen eine Krankschreibung gehabt aufgrund SS-Diabetes und Nierenstau III. Grades. Im Prinzip habe ich alles gemacht wie sonst auch. Sprich einkaufen, etwas shoppen etc.

Aber ich bin bestimmt nicht noch schön abends ins Kino gegangen. Das fand ich dann doch etwas zuviel des guten. Vor allem wenn Du doch sagst Du hast leichte Wehen und nen zu hohen Blutdruck. Korrigiere mich wenn ich falsch liege, aber mit Wehen in der 29. SSW sich für zwei Stunden ins Kino zu setzen ist glaube ich nicht sehr entspannend, oder???

Also ich würde mein Leben so weiterleben wie bisher, aber die ganzen spassigen Abendvergnügungen würde ich dann doch lieber sein lassen...

LG
Silke

Beitrag von lucas2009 16.03.11 - 11:47 Uhr

Du hast zwei Möglichkeiten, da spreche ich aus eigener Erfahrung. Entweder du schonst dich und deine Wehen gehen weg oder du schonst dich nicht und du musst Notfalls ins KH und dann da bleiben...

Was du darfst und auch nicht, besprichst du am besten im Einzelnen mit deinem FA.

Alles Gute#klee

Beitrag von miau2 16.03.11 - 12:34 Uhr

Hi,
"aber ich kann ja nicht die nächsten 2,5 Monate auf dem Sofa verbringen"...

Warum nicht? Wenn DAS notwendig ist, um dein Baby lang genug im Bauch zu halten wäre genau DAS das das einzige, was du sinnvollerweise tun solltest.

Bei einer Krankschreibung darfst du nichts machen, was die Erkrankung verschlimmern bzw. den Heilungsprozess verlängern würde oder könnte.

Wer mit vorzeitigen Wehen shoppen geht tut aber m.E. nach genau das.

Abends mal ins Kino gehen (wenn du nicht gerade lange Fußwege dahin hast) ist wohl schon eher drin.

Im Zweifel ist dein Frauenarzt Ansprechpartner für diese Fragen.

Wenn du ein BV hast (berufsunfähigkeit ist etwas anderes) dann sollte zunächst mal der gesunde Menschenverstand entscheiden...auch da sind "vorzeitige Wehen" und "shoppen gehen" Dinge, die sich widersprechen. Da würde es für mich keine gesetzliche Notwendigkeit, Dinge zu lassen mehr brauchen - das Leben und die Gesundheit des Kindes nicht zu gefährden wäre grund genug.

Frag deinen Frauenarzt, was genau du noch darfst oder lassen solltest.

Und ja, ich habe in der 2. Schwangerschaft ca. 16 Wochen weitestgehend auf dem Sofa verbracht. Nachdem ich in der ersten zwei mal kurz vor einer Frühgeburt (24. Woche und 32. Woche, allerdings aus ganz anderen Gründen als "vorzeitigen Wehen") stand war das mehr als angebracht und sinnvoll. Und überstanden habe ich es auch ;-).

Viele Grüße
miau2