Ein vergrößerter Eierstock??? Angst!!!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von satansbraten82 16.03.11 - 11:56 Uhr

War vorhin wegen Zwischenblutung am WE, Schmerzen beim GV und linksseitigen UL-Schmerzen beim FA.

Der hat dann erst nix gefunden... dann auf mein Nachfragen hin hat er gesagt, dass der rechte Eierstock (Schmerzen hatte ich immer links) ein bischen vergrößert und ist und andere Beschaffung aufweist.
Sie meint es sieht nach zystischer Struktur ??? aus.
Der linke sieht normal aus.

Näher wollte sie gar nicht darauf eingehen... und weitere Untersuchungen hat sie jetzt auch nicht "geplant"... nur Blutabnahme um Entzündungswerde festzustellen....

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/657264/573160

Hab jetzt so Angst... das es bsw Eierstockkrebs ist :-(

Hat das jemand von euch auch?

LG

Sandra

Beitrag von majleen 16.03.11 - 12:04 Uhr

Mein linker Eierstock war 2 Tage nach der künstlichen Befruchtung 5cm und der rechte nur 2 cm. Ach ja, ich hatte einen Zyklus ohne Stimulation und hatte auch zum ersten Mal Ziehen (hätte aber eben auch von der künstlichen Befruchtung kommen können). Der Doc meinte einfach nur, daß der eine Eierstock wohl sehr aktiv ist und da schon wieder sehr viele Follis zu sehen waren, die sich schon für den nächsten Zyklus bereit gemacht haben. ;-)

Viel Glück #klee

Beitrag von satansbraten82 16.03.11 - 12:13 Uhr

Bin doch gerade erst Zyklus Mitte (also ES-Zeit)?
Können sich da schon wieder welche für den nächsten Zyklus bereit machen?
Diesen Zyklus war bzw ist mein ES links....
Der rechte ist vergrößert...
Und ist das dann (wenn die sicher bereit machen) auch eine zystische Struktur?

LG