Babyblues, Johannes 14Wochen alt ??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von furby84 16.03.11 - 12:08 Uhr

Hallo Ihr Lieben !

Im moment geht es mir nicht so gut, mit dem Kleinen klappt alles super aber so das drum herum fällt mir öfters mal sehr schwer und dann hab ich auch immer mal so Phasen wo nur heulen könnte und mit dem Kleinen alleine sein will und die Ruhe geniessen möchte....

Letzte Woche hatte ich so Depri Tage das ich als nur Schoki gegessen habe und das macht meinen Mann total fuchsig weil ich natürlich so von den Babykilos nie runter komme... bin mit 86kg damals in die Ss und habe jetzt momentan 91kg und wünsche ja selber das es anders wäre....

Dann hab ich noch mit meinem Beckenboden Probleme das die innere Scheidenwand etwas nach aussen kommt und ich Angst habe das es trotz der ganzen Übungen nicht besser wird.

Miteinander geschlafen haben wir seit der Geburt noch nicht :-( erst hatte ich Wochenfluss, dann Blutungen durch die Dreimonatsspritze und jetzt das mit der Scheidenwand... ich weiß nicht ob man damit miteinander schlafen darf oder net ??

Ich denke meinem Mann fehlt die Nähe zwischen uns und somit rasseln wir in letzter Zeit des öfteren aneinander und ich habe Angst das es schlimmer wird.

Nach der Geburt ging es mir so super ich hatte keine Probleme gehabt und jetzt auf einmal sowas... ich bin so traurig #heul

Danke fürs zuhören !

LG Pia

Beitrag von electronical 16.03.11 - 12:13 Uhr

Erstmal #liebdrueck

Solche Phasen kenne ich und die sind ganz normal. Lass dich aber bitte nicht so runterziehen.
Und wieso macht es deinen Mann bitte fuchsig, wenn du von deinen SS-Kilos nicht runterkommst? Das finde ich echt erschreckend und DAS würde mich auch deprimieren....
Sorry, aber das geht gar nich......

LG Jule mit Ben (20Wochen)#verliebt

Beitrag von furby84 16.03.11 - 12:19 Uhr

Er findet einfach das ich zu unkonsequent bin, da ich selber ja auch davon rede gerne wieder eine etwas normale Kleidergröße tragen zu können doch das es net von heute auf morgen geht ist doch auch klar und wenn dann natürlich mal zur Schoki greife das findet er nicht so toll....

Meine Schwiegermama hat mir gestern an den Kopf geworfen das mit uns ginge eh net gut, nur weil es momentan mal net rosa-rot ist, man wir haben ein Kind bekommen und nach 14Wochen kann man doch noch net sagen das sich alles 100%tig eingespielt hat und alles so ist wie vorher...

Den Tag gestaltet nun mal jetzt unser Sohn und klar das es net immer passt, aber sie spricht dann immer von früher und so...
Ich hatte mich immer so gut mit ihr verstanden doch im moment geht sie mir nur auf die Nerven.

Und an meinem Gewicht nörgelt sie schon solange wie ich mit meinem Mann zusammen bin... auch net so toll.

LG

Beitrag von electronical 16.03.11 - 12:36 Uhr

Also beim Thema Gewicht durfte ich mir auch schon einiges anhören (allerdings nicht von meinem Freund). Aber ich finde, dass wir selbstbewusst sein sollten und wems nicht passt, der soll halt nicht hinschauen. Jeder hat sein eigenes Tempo und ich finde 90kg jetzt nicht extrem dick ;-)
Also halt mal schön dein Köpfchen oben, schließlich hast du vor ein paar Monaten ein Baby bekommen. Wie heißt es so schön? 10Monate kommen die Kilos und 10mOnate gehen sie wieder...
Scheiß auf die Sprüche deiner Schwiema......

LG

Beitrag von furby84 16.03.11 - 13:14 Uhr

Das denke ich ja auch immer und das habe ich auch schon zu ihm gesagt aber irgendwie vergisst er das meist wieder...

Selbst als die Hebi immer hier war sagte sie zu mir das ich mir auf jedenfall so 4kg in Reserve halten soll da Johannes sehr groß war und er seeeehr viel Hunger mit sich brachte... und wenn ich unter meine 86kg ging würde mein Körper natürlich irgendwo in ne Diät fallen und die Entgiftung geht in die Milch über das will man ja auch nicht und das Stillen zerrt ja auch, ich könnte wenn ihn Tagsüber anlege im Sitzen einschlafen so meine ich zieht er die Energie aus mir..... aber auch da kommen dann wieder schlaue Sprüche meiner Schwiegermutter.... die hat glaube immer nur kurz gestillt net mal en Monat... und ich würde da etwas übertreiben...

LG



Beitrag von 1und2macht4 16.03.11 - 12:32 Uhr

Hallo Du

diese Phasen kenne ich auch. bei mir ist es allerdings die Wohnung und der Haushalt, was mich kirre macht. Irgendwie will ich´s übermäßig sauber haben und habe oft das gefühl, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll.

Manchmal habe ich totalen Appetit auf irgendwas und wenn mein Mann es dann holen will, kommen mir die Tränen, weil ich meinen Bauch sehe und ich dann sage, dass wir das Geld nicht sinnlos rausschmeißen müssen und dann weiß ich vor depri nicht, was ich überhaupt essen soll :-( Albern oder?

das geht sicher auch alles wieder vorbei. Ich wünsch dir alles gute.

LG Jule mit Simon 9 Wochen und den 2 Großen 4 und 6Jahre

Beitrag von furby84 16.03.11 - 13:07 Uhr

Du willst alles super sauber haben und ich natürlich auch haben wir auch mir fällt es nur ab und schwer überhaupt ein Putzlappen anzupacken, ich bekomme meist Abends ein Flip und dann stelle ich mich in die Küche und spüle oder fange an Wäsche zu bügeln und das mag mein Mann auch nicht.

Meist muss ich sehen das wenn morgens um 6Uhr aufstehe am besten schon loslege was auch öfters klappt aber nunmal nicht immer...

Holen würde mir mein Mann wohl auch alles wo ich Hunger drauf habe aber in nem blöden moment denke ich würde er es mir dann auch genauso vorhalten.

Ich hoffe es wird wieder besser und das sich nicht jeder einmischt, das müssen wir doch regeln und net wir und seine Familie...

Meine Familie hält sich da schön zurück.

LG Pia

Beitrag von meram 16.03.11 - 12:47 Uhr

Hallo Pia,
ach, so Tage hab ich auch und meine Kleine ist fast genauso alt wie dein Johannes. Momentan ist sie superanstrengend und ich halt mich auch nur mit viel Schoki über Wasser. Das Gewicht muss da einfach mal hintenanstehen.
Kennst du den alten Hebammenspruch "9 Monate kommt es und 9 Monate geht es"? Du hast also wirklich noch Zeit um zu deinem alten Gewicht zurückzukommen. Grade ist alles neu und anders, ein kleines Baby ist anstrengend und die Beziehung hat sich noch nicht wieder eingespielt (unsere übrigens auch nicht so richtig), ist doch klar, dass du da nicht auch noch ne Diät machen kannst sondern manchmal ein bisschen trostessen musst.
Sex hatten wir übrigens auch noch nicht seit der Geburt, es ist so schon schwierig genug Zeit füreinander zu finden und irgendwie ist man mit dem halben Ohr dann doch immer beim Baby. Hast du mal mit deinem Mann darüber geredet? Ihm gesagt, dass es dich verletzt wenn er was zu deinem Gewicht sagt und vielleicht auch, dass dir eure Nähe auch fehlt? Ich glaube es ist grade in der Phase ganz wichtig nicht den Kontakt zueinander zu verlieren. Vielleicht kann deine Schwiegermutter ja sich auch mal nützlich machen und auf Johannes aufpassen während ihr schön essen geht oder auch nur mal alleine spazieren?
Fühl dich gedrückt und Kopf hoch
meram (die sich selber heute Schokoriegel zum durchhalten kaufen musste ;-))

Beitrag von furby84 16.03.11 - 12:59 Uhr

Ich danke dir für deine Antwort und sehe ja ich bin nicht alleine mit so Phasen, unser Körper hat ja schon einiges durchgemacht und Johannes war auch nicht gerade leicht und die Geburt war auch nicht so einfach(kannst du bei mir nachlesen)

Am 6.1. ist dann auch noch mein Schwiegerpapa verstorben und das hängt bei uns natürlich auch noch mit drin und manchmal habe ich das Gefühl er verkraftet das überhaupt nicht aber reden tut er mit mir auch nicht...

Es sind soviele Kleinigkeiten die wenn sie alle zusammen kommen ein Chaos ergeben was für uns nicht schön ist...

Ich hoffe es wird bei uns wieder besser ...

LG und nochmals dankeschön