Will nicht mehr in seinem Bett schlafen

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von fundevogel 16.03.11 - 12:21 Uhr

Was ist bloß los? Mein Sohn (20 Monate) schlief seit Monaten ganz alleine in seinem Bettchen ein. Wir haben immer die selben abendrituale. Nach dem Essen werden Hände und Gesicht gewaschen, Zähne geputzt und dann Schlafsachen angezogen. Danach lese ich ihm entweder was vor, oder wir schauen gemeinsam ein Bilderbuch an. Dabei trinkt er immer noch was. Dann ging es ins Bett und man hat von ihm weder was gesehen oder gehört.
Mein Mann und ich haben die Matratze von seinem Bett tiefer gemacht, weil er anfing zu versuchen über das Gitter zu kommen. Seitdem ist Schluss mit lustig. Weder mittags noch abends klappt das einschlafen alleine. Nur Gebrülle! Wenn ich ihn dann nehme und mich mit ihm aufs sofa setzte dauert es keine 2 minuten und er ist weg.

Könnt ihr mir Tipps oder ähnliches geben, wie das Einschlafen alleine wieder klappt?

Gruß
Kathi mit Lasse (18.07.09)

Beitrag von sanniundmarco 16.03.11 - 12:30 Uhr

hi,

das problem mit dem gitter hatten wir auch.Jamie hatte monatelang immer super geschlafen,außer er war mal krank oder hat zähne bekommen,bis wir das bett tiefer gemacht haben...
nur noch gebrüll,keine nacht mehr durchgeschlafen usw...

jetzt haben wir ihm ein "großes "bett gekauft,seitdem schläft er wieder besser und geht auch wieder gerne in sein bett.

vielleicht hatte er einfach angst vor den gitterstäben,die ja nun dann höher sind für ihn.
könnt ihr das gitter abmachen?
ne matratze oder so vors bett legen,falls er rauskullert.

lg
susanne

Beitrag von kikiy 16.03.11 - 12:42 Uhr

Anscheinend klappt es zur Zeit einfach nicht allein.Leg dich zu deinem Sohn,evtl auf einer Matratze neben seinem Bett und warte bis er eingeschlafen ist. Keine Ahnung warum er das momentan braucht, aber das ist ja auch sekundär. Solche Phasen gibt es immer mal wieder.Entweder haben Veränderungen stattgefunden, oder die Kinder sind verunsichert/verängstigt am Abend. Ich denke wenn du dabei bist wird er schnell und gut einschlafen.Allein einschlafen muss m.E.nicht mit der Brechstange erhalten bleiben. Das wird er irgendwann schon wieder von allein machen!