genervt von "lappalien" anderer leute...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von 2tesich 16.03.11 - 12:37 Uhr

hallo ihr,
bin heute irgendwie voll genervt von meinen kolleginnen... komm mir vor wie im hühnerstall, den ganzen tag labert die eine das sie angst vorm blutnehmen wg routineuntersuchung hat, die andere jammert wg einem venenscreaning... schwimu hat magen-darm u jammert rum...
wir stehen grad am anfang unserer ersten icsi, gestern haben wir mir zusammen die depotspritze gesetzt -schatzi war total fertig - naja, jedenfalls denk ich mir immer so "die leute sollen erst mal richtige probleme haben..." manchmal lass ich dann auch nen weng blöden spruch los, nachher tut´s mir dann leid, jeder hat halt seine probleme im leben die ihn beschäftigen... will nicht unsozial sein #schmoll
kennt ihr das, gehts euch auch so?
#winke

Beitrag von deenchen 16.03.11 - 12:52 Uhr

Um es gleich klar zu stellen: ich möchte dich nicht angreifen! Nur einen anderen Blickwinkel geben!

Ein Krebskranker, der eine Chemo nach der anderen mitmacht, wird das selbe über dein Problemchen denken. Du hast "nur" einen Kiwu und machst das freiwillig mit. Der Krebskrank dagegen hat keine andere Wahl und muss vielleicht sogar sterben.

Ich kann deine Gefühle verstehen, war selber lang genug in BEhandlung und habe mich durch 4 ICISs samt Überstimulation im Krankenhaus, Bauchspiegelung etc gequält... Aber man trotzdem die Probleme anderer nicht runterspielen, es gibt imme Menschen, den geht es schlechter oder besser!

Viel Glück für deinen Versuch, möge es der erste und letzte bleiben...

Beitrag von carmen7119 16.03.11 - 13:04 Uhr

Ich hätte es nicht besser schreiben können!!!!

#pro

Gruß
Carmen#winke

Beitrag von carmen7119 16.03.11 - 13:05 Uhr

Sorry der Daumen sollte nach oben zeigen#klatsch

Beitrag von nuckenack 16.03.11 - 13:53 Uhr

genau!

Beitrag von murmel22 16.03.11 - 13:58 Uhr

Genau DAS denke ich auch. Und ich weiß wovon ich spreche.... :-(

Alles Liebe für dich! Das hast du gut geschrieben!

murmel

Beitrag von sesa26 16.03.11 - 12:56 Uhr

Hallo,

ja, kann dich gut verstehen. Mir geht es auch oft so. Dann ist es auf einmal ein Problem, dass man nichts zum Anziehen hat, oder eine bestimmte CD nicht bekommt usw. Oder am schlimmsten sind die die wegen SS- Zipperlein jammern. "Ich bin so müde", "mir ist ab und zu schlecht". Dann denk ich mir auch immer: "können ja tauschen, ich nehm das gern in Kauf".

Aber natürlich haben alle ihre Problemchen und die haben alle ihre "Berechtigung". Meist hängt es auch einfach an meiner Stimmung. Mal kann ich gut damit umgehen (hab ja auch oft genug nix zum Anziehen ;-)) und mal fällt es mir schwer, weil ich grad down bin.

Morgen sieht es schon wieder anders aus.

Kopf hoch.

Beitrag von carmen7119 16.03.11 - 13:03 Uhr

Glaubst du nicht das andere auch das recht auf Probleme haben?

Deins ist nicht das Größte, auch wenns dir momentan so erscheint!!

Gruß
Carmen
#winke

Beitrag von allyl 16.03.11 - 13:22 Uhr

Hi,

es kommt wohl immer arg auf den eigenen Blickwinkel an. Jede/r darf mal jammern, aber es gibt auch immer noch Schlimmeres.

Dir mag die ICSI-Vorbereitung jetzt als ein Riesenproblem erscheinen, ich würde darüber wahrscheinlich den Kopf schütteln und denken "Deine Probleme möchte ich haben". Kommt immer drauf an, wo man steht.

LG Ally#klee

Beitrag von carmen7119 16.03.11 - 13:47 Uhr

Hi Ally :-)

Das hast du schön geschrieben#liebdrueck

LG
Carmen#winke

Beitrag von zora219 16.03.11 - 13:52 Uhr

Ehrlich gesagt bin ich von sowas auch ständig genervt.
Gestern wars ganz schlimm. Negativer SST und dann müssen wir noch unseren heißersehnten Amerikaurlaub auf September verschieben.
Alle schwanger, außer ich. Nix klappt.. Ich war heulend im Bett gelegen.

Dann, ich hab keine Ahnung wie ich drauf kam, musste ich an die Menschen in Japan denken. Und schon waren meine Probleme eigentlich sowas von lächerlich...

Also, es liegt immer im Auge des Betrachters, was nun grad furchtbar schrecklich für einen ist. Deinen Kolleginnen geht es für ihre Situation sicherlich auch sehr schlecht.
Ich versuch bei sowas weg zu hören und daran zu denken, wie gut es mir eigentlich tatsächlich geht.

Beitrag von tritratrullalala 16.03.11 - 14:11 Uhr

Hallo,

Ich kenne genug Menschen, die deutlich größere Probleme haben als ich (Krankheit, kranke Kinder) und im Vergleich dazu fühlt sich meine ungewollte Kinderlosigkeit manchmal wie eine Lapalie an. Und ich bin froh, dass diese Menschen trotzdem ein Ohr und Verständnis für mich haben.

LG,
Trulli

Beitrag von conny3006 16.03.11 - 14:19 Uhr

Hallo,

ich verstehe Dich einerseits schon.
Dennoch immer so wie es jeder empfindet hat jeder sein Päckchen zu tragen...

Hättest Deinen Kollegeinnen mal sagen sollen....
"Schaut mal nach Japan, die haben wirkliche Probleme".....

Grüßle#winke

Beitrag von rotes-berlin 16.03.11 - 14:39 Uhr

Lass dich mal lieb drücken!

Ich glaube jeder Mensch mit ein bisschen Herz im Leibe, der das KiWu Problem selbst erlebt hat kann dich verstehen.

Mach dir am besten einen schönen Abend. Entspann dich etwas.

Es ist ganz normal, dass du im moment so angespannt bist und das reizt einen dann natürlich auch mehr als sonst.

Aber das geht auch wieder vorbei :)

Viel Glück für eure Behandlung!!

Beitrag von kra-li 16.03.11 - 15:01 Uhr

mich treffen am schlimmsten Abtreibungen, ungewollte schwangerschaften und leute die das glück kinder zu haben nicht schätzen...

Beitrag von ena71 16.03.11 - 19:39 Uhr

als ich 20 war war das schlimmste für mich Tabletten nehmen zu müssen, ich habe geheult weil ich die Mistdinger nicht runterbekam, heute schlucke ich jeden tag 10 davon egal und setze mir täglich eine spritze in den Bauch.. egal...

das ist eben immer ein kleines Bisschen mehr als wir uns vorstellen können, keine kann sich Vorstellen was es bedeutet , ungewollt Kinderlos zu sein, wenn sie es nicht ist. oder eine Behandlung durchzumachen die so an die Nerven und die Substanz geht.

Ich könnte manchmal auch k... wenn ich überlege wie schwer es mir manchmal gemacht wird und wie leicht es doch woanders aussieht.. aber ich glaube irgendwann zurückzuschauen und zu denken, dass es sich gelohnt hat... dafür geht so viel..

Beitrag von annima89 16.03.11 - 20:29 Uhr

Klar geht es einigen noch schlechter...wie schon oben geschrieben. Hab das die letzte Zeit durch meine Familie hautnah miterlebt...chemos usw. sind natürlich auch sehr hart.

Trotzdem empfindet man, wenn man selbst ein Problem hat, es natürlich nochmal ganz anders. Mir fällt zur Zeit auch sehr schwer mir manche Wehwechen von anderen anzuhören. Trotzdem versuche ich es zwar, aber es ist nicht einfach. Haben die Woche auch gesagt bekommen dass wir wohl icsi machen müssen. das hat mich viel härter getroffen als ich gedacht hätte.
Liege im Bett und heule und habe eigentlich auf nix mehr lust. Die ganze Zeit kreist der Gedanke und die Angst im Kopf was ist, wenn es mit dem KIWU nicht klappt?? Das wäre so schlimm für mich.

Ich kann das also wirklich gut verstehen. Es gibt sicherlich noch ganz andere Probleme, aber einen KIWU zu haben der sich nicht so einfach erfüllen lässt, das ist auch einfach hart wenn es einen plötzlich selbst betrifft.

Wünsche denen, denen es genauso geht viel Kraft, Glück und Ausdauer. #klee

Annika

Beitrag von 2tesich 17.03.11 - 20:49 Uhr

hallo mädels,
wollte mich nochmals zu meinem posting von gestern melden... wow, es gab ja viele reaktionen! vielen dank! einige haben ja ziemlich deftig geantwortet, einige können mich aber auch gut verstehen. ich hatte halt einfach einen sch....tag, glaube das kennt jeder mal! und in der mittagspause musste es dann einfach mal raus, deshalb mein posting.
wollte nur sagen, eigentlich bin ich ein hilfsbereites, mitfühlendes menschlein #sonne hab grad beim yoga viel gutes karma getankt!
namaste und viel glück für uns alle!#klee