KH in Stgt... jmd. Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kruemel2701 16.03.11 - 12:53 Uhr

Hallo,

ich wollte mal hören, ob jemand aus Stuttgart oder näherer Umgebung hier ist, der sich vllt schon für ein KH entschieden hat oder Erfahrungen in einer früheren SS in einem KH in Stgt oder näherer Umgebung gemacht hat???
Würde mich über Tipps und Infos freuen.

Liebe Grüße #winke

Beitrag von neuhier2011 16.03.11 - 13:00 Uhr

Hallo,

kann Dir nicht wirklich helfen, da wir auch noch suchen. Meine erste ist in München geboren und wir sind Anfang des Jahres erst hierher gezogen. Also meine Frauenärztin hat uns die Klinik in Waiblingen empfohlen. Die werden wir uns jetzt demnächst mal anschauen. Aber ich denke die wird es werden.

Wir gucken uns dann evtl. noch Bad Cannstatt an.

Kommst Du direkt aus Stuttgart?

VLG
Jessica

Beitrag von kruemel2701 16.03.11 - 13:03 Uhr

hey...
hab dir ne Nachricht geschickt...

Beitrag von melmaus74 16.03.11 - 13:06 Uhr

#winke

ich bin aus nürtingen/reudern und wir haben uns vor 2 wochen das dortige neue krankenhaus angeschaut und ich war sehr begeistert :-)

wir haben dorthin nur ca. 3 minuten fahrtweg und daher wird es das auch werden.

in stuttgart direkt habe ich keine erfahrung wo es gut sein soll. habe nur gehört, dass die KH in esslingen, auf den fildern und in tübingen auch gut sein sollen.

alles gute :-)

vg mel - 31. SSW

Beitrag von kruemel2701 16.03.11 - 13:26 Uhr

Nürtingen ist echt toll, also ich hab nur die Zimmer gesehen und meine Schwägerin war dort, die war zufrieden, ist ja auch alles neu... aber für mich ist es wohl leider n bissl weit glaub ich sind ca. 25 min wobei es nach Tübingen auch soweit ist...

Beitrag von akirani 16.03.11 - 13:08 Uhr

Hallo,

Erfahrungen hab ich leider auch noch keine, bei mir wird's aber wohl das Marienhospital werden. Soll nicht schlecht sein und ist bei uns einfach das nächstgelegene und am besten zu erreichen. War da auch mal an nem Wochenende unfreiwillig zu Besuch und hab mich da eigentlich ganz gut versorgt gefühlt.

Ansonsten kenne ich nur Geschichten über die Filderklinik. Die machen wohl keine PDA und sowas. Es wäre wohl ein sehr "natürliches" Gebähren. Muss einem aber auch zusagen...

Mein größeres Problem ist derzeit eher, ne Hebamme zu finden. Die ersten beiden sind im August im Urlaub und die dritte hat bisher nicht zurückgerufen. Die anderen auf der Liste vom FA sind aber auch schon relativ weit weg, was ich auch blöd finde. Wie sieht's da bei euch aus? Wohne im Westen.

Liebe Grüße,
akirani.

Beitrag von kruemel2701 16.03.11 - 13:25 Uhr

Hey...

also das Marienhospital is bei mir auch um die Ecke, wohne in Sonnenberg. Hab mich dort im GVK angemeldet, die leitende Hebi ist auch Bezugshebi, die auch die Nachsorge macht wenn du nicht zu weit weg wohnst... frag doch da mal nach...

Beitrag von akirani 16.03.11 - 13:43 Uhr

... und ich dumme Gans dachte immer, die Hebammen aus dem Krankenhaus machen keine Nachsorge.

Super, danke für die Info. Hatte mich da auch schon wegen den Kursen umgeschaut, aber wenn die auch die Nachsorge machen, nichts wie anfragen!

Beitrag von kruemel2701 16.03.11 - 14:49 Uhr

Hey...
also die waren voll nett dort bei der Anmeldung, hab mich auch zum GVK angemeldet, dann bekommst du gleich die Nummer der Hebamme... schreib mir doch mal ne Nachricht wie´s gelaufen ist...

Beitrag von queen-mary 16.03.11 - 13:11 Uhr

hallo!

also ich bin nicht dirgekt aus stuttgart sondern mehr richtung Ludwigsburg!
ich war vor kurzen in bietigheim und es war ganz gut. werde da wohl auch ihn gehen.

lieben gruss queenmary+13 ssw

Beitrag von evchen2810 16.03.11 - 13:11 Uhr

hallo,

schau mal hier

http://www.klinikum-stuttgart.de/kliniken-institute-zentren/kliniken/kbc/frauenklinik-schwerpunkt-geburtshilfe/startseite-der-klinik.html

Habe selber noch keine Erfahrung aber ich habe nur gutes gehört werde mich wahrscheinlich auch für dieses KH entscheiden.

Lg eva#ei(10ssw)#winke

Beitrag von kruemel2701 16.03.11 - 13:29 Uhr

hm... mal schaun also meine Freundin hat total die schlechte Erfahrung gemacht in Bad Cannstatt, mal schaun, vllt ist das aber ein Einzelfall gewesen...

Beitrag von anne_loewe 16.03.11 - 13:31 Uhr

Charlottenhaus - kleines sehr persönliches Haus mit Beleghebammensystem, ca eine Geburt am Tag.

Frauenklinilk - rieseiges Haus mit allen Risikogeburten. Daher gehen dort "Normalgebirten" eher mal unter. Haben eine Frühchenintensiv. Dort gibt es einen Hebammenkreissaal, also quasi ein ans KH angegliedertes Geburtshaus.

Marienhospital - eher grosses technisches Haus, die Nonnen sind Geschmackssache, Neugeborenes muss bei Komplikationen ins Olgäle verlegt werden.
Robert Bosch Klinik - siehe Marienhospital

Diakonissen - Beleghebammenklinik, mir persönlich irgendwie zu katholisch.

Filderklinik - anthroposophische Klinik mit Neugeborenenintensiv, die oben erwähnten Gerüchte sind absoluter Quatsch. Man interveniert dort nicht so schnell UNNÖTIG - Blase sprengen Wehentropf ect. - PDA usw bekommt man dort ganz normal wie überall sonst auch. Eine gute Alternative für alle die eigentlich eine natürliche Geburt wünschen, aber die Sicherheit einer Kinderklinik im gleichen Haus möchten.

Ich selbst war allerdings in der Hebammenpraxis Stuttgart Mitte und war sehr zufrieden!

LG Anne

Beitrag von mam0205 16.03.11 - 14:25 Uhr

Huhu
ich war bei meiner 2.SS in der Frauenklinik in Canstatt dort war es echt super.. werde auch diesmal dahin gehen, da ich die rundum Betreuung die durch die Hebammenschülerinnen noch intensiver ist echt super.. In der 1.SS war ich in Ludwigsburg war aber total unzufrieden..

LG
Mam0205

Beitrag von tanteti 16.03.11 - 15:13 Uhr

Hallo,

wir haben uns für das Charlottenhaus und eine Beleghebamme entschieden, die uns während der Schwangerschft, im GVK, bei der Geburt und auch danach begleitet.
Das Charlottenhaus ist ein kleines Krankenhaus in und mit dem ich mich inzwischen schon recht wohlfühle (bin immer zu den Vorsorgen dort), auch mit der Begleitung durch die Hebamme fühle ich mich sehr wohl - kann ich sehr empfehlen!
Entbinden kann man dort auch ohne Beleghebamme oder Begelgarzt. Wenn man eine Beleghebamme möchte, muss man sich halt rechtzeitig kümmern - aber ich denke, dafür wärst Du noch nicht zu spät.
Auf http://www.rbk.de/standorte/klinik-charlottenhaus/abteilungen/gynaekologie-und-geburtshilfe.html
sind alle Infos zum Charlottenhaus, kannst Dir ja mal anschauen.

Liebe Grüße #winke
Tanteti

Beitrag von enila82 16.03.11 - 20:40 Uhr

Also wir haben uns für´s Charlottenhaus entschieden. Meine Freundin hat da entbunden, und ich fand´s toll. Die machen auch glaub alle 2 Wochen Donnerstags ne Besichtigung. Unbedingt mal anschauen...

LG und ne schöne Kugelzeit