Senkwehen!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von denise-88 16.03.11 - 12:54 Uhr

Hallo an alle da drausen..


wie gehts euch denn so in eurer Schwangerschaft?
Ich habe seit 4 Wochen einen Nierenstau Grad II .. das tut verdammt weh, an Schlaf ist seid 4 Wochen nicht zu denken!

Vor 14 Tage war ich das letzte mal beim Frauenarzt, der MuMund war geschlossen, der Doc meinte aber das er sehr weich geworden ist.

Letzte Woche habe ich dann so komischen Gummibärartigen schleim"batzen" verloren, sah nicht so aus wie bei meiner ersten Tochter, das kann man allerdings nicht vergleichen .. sie war eine Frühgeburt in der 25 SSW.

Soll ja eh immer anders verlaufen..nach hebi aussage!

nun gut, hatte dann an 3-4 Tagen richtig bauchschmerzen, von hart und weich abwechselnd war da nicht mehr die rede, nur noch hart und geschmerzt.
Ist jetz aber auch wieder vorbei...

habe mit meiner hebi gesprochen, sie meinte in der 37 SSW darf ich Himbeerblättertee und Eisenkraut zu mir nehmen, das die Wehen gefördert werden, auch zwecks Nierenstau, wenns blöd läuft entzündet sich die Niere.. und die Bakterien würden dann durch die Plazenta zum Babymann gelangen.
Außerdem tut er höllisch weh.. liegen geht gar nicht, wobei sitzen auch nicht mehr geht ^^ würde noch die Methode geben das ich mir ein röhrchen in den Harngang legen lasse, hebi und FA sind dagegen weil dadurch nochmehr bakterien in die niere gelangen könnten.

Der Kleine liegt auch schon mit dem Kopf nach unten, drückt mir sehr aufs Schambein, manchmal so arg das ich nicht aufstehen kann... -.-

Nun gut..
bin jetzt ende der 36 Ssw. Ein paar Tage also noch und dann werd ich mal den Tee trinken.

Kennt sich jemand damit aus? Hat jemand erfahrung damit?
Gibts noch andere Sachen mit denen ich Wehen fördern könnte?

Laufen und Sex / warmes bad helfen nicht *g*

Keine Sorge liebe Mamis ich fang nicht einfach so damit an, erst mit Rück bzw Absprache meiner Hebi, möchte die Gesundheit meines Babys nicht gefährden :-)

Wollte nur mal nachfragen ob da jemand noch andere trix und tipps kennt..könnte meine hebamme dann geziehlt darauf ansprechen.


Liebe Grüße
Denise + Gabriel im Bauch

Beitrag von caracoleta 16.03.11 - 12:59 Uhr

mMn solltest Du Dich lieber gescheit behandeln lassen anstatt Dein Kind in der 36./37. SSW rauszuzwingen

Beitrag von denise-88 16.03.11 - 13:37 Uhr

..also erstens hab ich nicht gesagt das ich JETZT das zeugs da mache sondern dann wenns meine hebamme mir sagt und ich gehe stark davon aus das ne Hebamme normalerweise dafür ist das das kind bis zum ende drinnen bleibt, man hat nicht umsonst 40 Wochen. Aber manchmal gehts halt nicht anders als das bissl anzukurbeln...
ich vertraue meiner hebamme und meinem frauenarzt, wenn die sagen 37+0 soll ich damit anfangen werd ichs machen.. den nierenstau kann man nicht einfach auflösen oder sonst was...

Nun mal für die restlichen die das hier lesen.

Der Nierenstau kommt davon, weil der kleine auf meinem Harnweg liegt, zu wenig platz ... drehen haben wir versucht nützt nichts... beim osteopathen war ich auch, der hätte angeblich diese Blokade aufheben können.. auch nichts. Antibiotika hab ich auch schon 2 mal eingenommen, die Entzündung ist dennoch wieder gekommen.Daraufhin hat meine hebamme & mein doc beschlossen das ich diesen tee und das kraut in der 37 nehmen soll. Wann genau weiss ich ja jetzt noch nicht, ich frage euch ja nur das ich meine Hebi mal drauf ansprechen kann!

Kenn mich nicht so aus. Mit Wehenanregen also bitte ich euch um Hilfe .


Ps: Wer nen Nierenstau hat mit Grad II weiss wie das weh tut!!! Wenn ich gesamt 8 Wochen keinen Schlaf habe .. wie soll ich denn da noch eine Geburt zustande bringen? das funktioniert so nicht.. hier gehts um meine und dem kleinen seine gesundheit und wenn meine Hebamme und mein Doc der meinung sind das die durch den nierenstau gefährdet ist/sind dann wird das doch wohl stimmen. Nun gut ..


hoffe auf sinnvollere antworten. Danke