Arzt macht keine Hoffnung

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von strohpuppe86 16.03.11 - 13:21 Uhr

Hallo...

ich komme gerade vom Arzt, der Ultraschall machte aber eigentlich noch Blut abnehmen sollte.
Man sieht nur eine leere Fruchthöhle, wäre heute bei 7+5 (durch IVF ist das alter der ss eindeutig)

Am Montag habe ich die Ausschabung.
Ich verstehe nicht warum er kein Blut abnehmen will. Die Klinik hat es getan am Montag und der ß HCG Wert liegt bei 27438, der Progesteron bei 109 und der Östradiol bei 3273
sind doch eigentlich gut die Werte oder?
Warum guckt man nicht ob sie fallen oder steigen?

Es ist meine erste SS, haben lange gespart da wir selbstzahler sind weil wir "zu jung" sind. Und dann gleich sowas wie ungerecht doch das leben ist :(

Tut mir Leid für das rumgeheule aber ich muss es los werden :(

Beitrag von me310 16.03.11 - 13:35 Uhr

Hallo,

ich würde mir noch eine weitere Meinung holen und nicht direkt ausschaben lassen. Fände ich fahrlässig.
Vielleicht sieht nächste Woche der Ultraschall schon ganz anders aus.
Möchte Dir nicht zuviel Hoffnung machen, aber wenn ich Du wäre würde ich die Hoffnung nicht komplett aufgeben und mir eine 2. Meinung holen. Auf gar keinen Fall vorher eine Ausschabung machen lassen.
Habe auch nicht soviel Ahnung von den Werten aber was man hier so liest ist Dein hcg - Wert sehr hoch.

Glaub an Euch!

Beitrag von strohpuppe86 16.03.11 - 13:41 Uhr

Danke für Deine Antwort.
Ich werde nachher mal in der Klinik anrufen und denen das so erzählen. Mal sehen was die dazu sagen.

Beitrag von brinchen1112 16.03.11 - 13:43 Uhr

Hey du,

dass tut mir total leid für dich:-(.

Ich kann dir leider nicht sagen ob die werte gut sind. Aber ich denke mal, dass man weningstens gucken sollte ob die werte gestiegen sind.

Ich hab schon zwei FG hinter mir. Bei der ersten hat mein doc auch geguckt ob der wert steigt oder sinkt. Und bei mir ist der in der 6 woche gesunken. Bei der jetzigen ss war das nicht nötig, weil das herzchen aufgehört hat zu schlagen. In der 11ssw:-(.
Ich frage mich auch immer wieder warum das leben so ungerecht ist. Aber die natur macht das ja nicht um sonst. Das hat ja einen grund. Das ist das einzigste was mich ein wenig tröstet.
Man darf nicht aufgeben für seinen traum zu kämpfen.

Aber ich bin mir sicher, dass auch wir unser glück irgendwann in den armen halten werden.

Ich wünsche dir ganz viel kraft für die nächsten wochen und monate

Ganz liebe grüße sendet dir brinchen mit #stern#stern ganz tief im #herzlich

Beitrag von tritratrullalala 16.03.11 - 15:11 Uhr

Hallo,

wenn du halbwegs Kraft hast, würde ich länger warten als bis Montag. Niemand kann dich zur AS zwingen. Bei mir war damals der Fall deutlich klarer als bei dir, ich hatte es ja beschrieben, und selbst ich hatte lange Zeit das Gefühl, dass ich zu früh aufgegeben habe.

Ob die Werte gut sind, kann ich leider nicht beurteilen. Bei einem so hohen HCG-Wert sollte der Embryo eigentlich zu sehen sein (wenn er da wäre). Aber es gibt ja auch die berühmten Eckenhocker.

Hat die Untersuchung dein normaler FA gemacht oder ein Arzt aus der KiWu-Praxis? Falls letzteres würde ich zu deinem normalen FA gehen und mit dem das Vorgehen besprechen.


Alles Gute,
Trulli

Beitrag von lilliby03 16.03.11 - 17:05 Uhr

Hi,

kann nur sagen, wie es bei mir war. Mein HCG-Wert war über 50.000, alle anderen Blutwerte auch top. Trotzdem konnte Ende 7. Woche nur FH (richtige Größe) und Dottersack (normale Entwicklung) sehen und kein Embryo. Ich war noch bei anderer FA und im KH wurde ich auch von Oberarzt untersucht. Ende 8. Wo (vor 1 Wo) war dann Ausschabung. Der Embryo hätte seinen Rückstand nicht aufholen können, sagen Ärzte. es waren auch nie Herztöne sichtbar.

Ich habe mich auch gewundert über so hohen HCG-Wert. FA meinte, alles war bereit für SS und gut angelegt in GM, aber Embryo ist nicht gewachsen, hat sich nicht entwickelt (es war ICSI). Eine Laune der Natur: zufälliger Gendefekt.

Ich wünsche Dir viel Kraft und hoffe, dass es doch noch gut für Dich ausgeht.

LG

Beitrag von nadineriemer 16.03.11 - 21:37 Uhr

Hey,
bei mir wurde es in der 8 Woche auch gesagt.Ich habe gewartet und siehe da,sie war ein Eckenhocker und ist jetzt 5 Monate alt.Bitte warte noch etwas!


Nadine

Beitrag von lieke 16.03.11 - 21:37 Uhr

Hallo,

ich persönlich würde auch nicht so schnell ausschaben lassen.

Du musst dir selber die Frage beantworten, womit du besser leben kannst. Eine Woche "umsonst" schwanger, dafür aber die Gewissheit, das die SS echt nicht in Ordnung, oder schnell zur AS und evtl Zweifel....

Mit den Hormonewrten kenn ich mich nicht aus, die wurden bei mir auch bei FGen nie gemessen. Allerdings wurde mir gesagt, dass das Abwarten wichtig ist für die Verarbeitung. Man hat halt einfach etwas mehr Zeit, falls man sich von der SS verabschieden muß, sich drauf einzustellen.

Vielleicht wäre das für dich, gerade wenn schwanger werden nicht selbstverständlich ist, wichtig?

Alles Gute!