Schnuller zerbeißen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von caeci1985 16.03.11 - 13:22 Uhr

Hallo,

seit ca. einer Woche zerbeißt unser kleiner jeden Schnuller. Wir haben Avent Schnullern und waren bisher immer zufrieden und jetz sowas.
Jetz habe ich mir überlegt dies gleich als Anlass zu nehmen ihm die Dinger abzugewöhnen. Er ist jetz 21 Monate alt. Habt ihr vielleicht Tipps für mich, wie man da am besten vorgeht?

Lg Cäci

Beitrag von katharina-kluge 16.03.11 - 13:38 Uhr

Hallo!

Unsere Tochter ist auch 21 Monate und zerbeißt momentan die Schnuller. Es bohrt sich bei ihr aber gerade der letzte Eckzahn durch und die ganz hinten drucken die hinteren Backenzähne denke ich, zumindest ist da alles schon dick.
Bei uns währe es glaube ich noch zu früh um den Schnuller ganz abzugewöhnen. Aber wenn du meinst, dass dein Kleine das schafft, dann versuch es doch einfach, kannst ja für den Fall das es nicht klappt noch einen Notschnuller im Haus haben.
Bekommt dein Kleiner denn auch gerade Zähne? Benutzt ihr Silikon oder Latex Schnuller? Die aus Latex sind auf jeden Fall bissfester, aber unser Tochter nimmt die nicht.#augen

LG Katharina

Beitrag von caeci1985 16.03.11 - 14:08 Uhr

Hallo,

wir benutzen Latex Schnuller. die Eckzähne sind auch alle schon da.

Beitrag von fbl772 16.03.11 - 13:39 Uhr

Hallo Cäci,

schnullert er denn noch viel und lang? Bei uns war erst Schluss mit Schnuller und Flasche, als ihm das die Zahnärztin gesagt hat (da war er allerdings schon 2,5 Jahre alt) und er hat auch tagsüber noch viel geschnullert.
Danach hat er etwa 8 Wochen lang nachts weniger geschlafen, mittlerweile hat es sich aber eingepegelt ...

VG
B

Beitrag von caeci1985 16.03.11 - 14:11 Uhr

Hallo,

eigentlich nimmt er seinen Schnuller nur zum Schlafen oder eben wenn er müde wird und manchmal auch als Trostspender. Aber sobald er eingeschlafen ist fällt ihm der schnuller aus dem Mund.

Bin grad etwas ratlos. Ich kann doch nicht alle paar Tage neue Schnuller kaufen.

Lg Cäci

Beitrag von lydia08 16.03.11 - 15:28 Uhr

Hallo!

Also bei uns war es so: Eines Tages hatte er morgens den Schnuller zerbissen...tja und was war, er meinte wir müssten das reparieren, da wir immer wieder sagte, dass das nicht ging, war er erstaunlich schnell damit einverstanden, dass es auch ohne ging...natürlich mit vielen Kuscheleinheiten und vielen Kuscheltieren...ein paar Mal hat er die nächsten 2 Wochen noch danach gefragt und auch mal danach geweint, aber es ging immer schnell wieder, so dass wir froh waren, das olle Ding endlich los zu sein;-)!

Hoffe das bei euch so gut klappt:-)! Drück die Daumen!
Viele Grüße

Lydia08.

Beitrag von a79 16.03.11 - 20:11 Uhr

Bei uns war das auch der Beginn der Abgewöhnung.
Erst habe ich ihn tagsüber weggelassen -da kann man am Besten anderweitig ablenken.
Die nächtliche Abgewöhnung kam quasi von ihm:
Er hatte ein Spielzeug, welches er auch beim Ins-Bett-gehen nicht hergeben wollte und ich habe ihm gesagt, wenn er mir das Spielzeug nicht gibt, bekommt er auch keinen SChnuller...er wollte lieber das Spielzeug behalten als den Schnuller bekommen...da bin ich nach dem Gute-Nacht-sagen einfach rausgegangen...wenige Minuten später war er eingeschlafen...hat nur leicht gemeckert, nicht geweint.
Und die ganze Nacht prima durchgeschlafen!
Tags darauf habe ich alle Schnuller außer Sicht- und Reichweite gebracht, eine Woche später habe ich alle weggeschmissen.

Das ist jetzt 4 Wochen her und er fragt nichtmal mehr danach...

Ich hatte mir das deutlich schwieriger vorgestellt.

LG

Andrea mit Jonathan (nächste woche schon 5) und Konstantin (übermorgen schon 2)