Tee Frage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von lauramarei 16.03.11 - 13:28 Uhr

Hallo zusammen,

Lilly ist im Moment richtig erkältet.Total verschleimt und sie hustet sehr viel.Beim Husten kommt es dann auch oft zum Erbrechen.
Ich stille sie quasi noch voll...das bisschen Brei was sie mir ab nimmt brauch ich nicht erwähnen.

Sie nimmt mir zusätzlich aus dem Becher Flüssigkeit ab. Jetzt habe ich ihr eben einen Kräutertee gekauft ... wir Erwachsenen trinken sowas ja auch bei Erkältung ... jedenfalls ist da folgendes drin; Rotbusch,Brombeerblätter,Verbenenkraut,Pfefferminz,Kamille,Fenchel,Süßholz und Zimt.
Könnte ich ihr den geben?Oder hat jemand noch eine Alternative??Lilly wird jetzt 8 Monate alt.
#winke

Beitrag von eumele76 16.03.11 - 13:43 Uhr

Hi,

Pfefferminztee nie für Kinder unter 5 Jahren!!!!

Nein, den kannst du ihr auf keinen Fall geben.

Fiona hat mit 10 Monaten vom KIA Thymiankraut aus der Apotheke verschrieben bekommen. Damit sollte ich einen ganz dünnen Tee machen, der ist schleimlösend.

Aber sonst nichts geben.

LG,
Nina

Beitrag von berry26 16.03.11 - 13:45 Uhr

Hi,

nein ich würde den Tee definitiv nicht einfach so geben. Meine Kleine war auch erkältet und sehr heiser mit 6 Monaten. Als ich in der Apotheke nach einem Tee gefragt habe, wurde mir klar gesagt das Kräutertees für Babies nichts sind. Ausnahme ist Fenchel- und Kamillentee! Die hätte ich geben dürfen aber Erkältungstee oder Salbeitee hätte man mir für mein Baby nicht verkauft.

Wenn du vorhast deinem Baby sowas zu geben, würde ich vorher mit dem Kinderarzt sprechen, denn auch Tee ist Medizin.

LG

Judith

Beitrag von sarahjane 16.03.11 - 13:47 Uhr

Wie schade, Du hast es so gut gemeint, aber Pfefferminztee (auch nicht als kleiner Bestandteil eines Tees) eignet sich leider wirklich nicht für so junge Kinder.

Ganz ehrlich? Rufe in der KiA-Praxis an und lasse Dich beraten.

Beitrag von lauramarei 16.03.11 - 13:48 Uhr

Okay, danke für eure Antworten!Natürlich werde ich ihr den Tee nun nicht geben.Darf mein Freund jetzt trinken.
Dann bleibe ich bei lauwarmen Wasser.#winke

Beitrag von lauramarei 16.03.11 - 13:53 Uhr

#schock

Pfefferminztee sollte Babys und Kleinkindern nicht zum Trinken gegen werden. Das darin enthaltene Menthol kann durch einen sogenannten Glottiskrampf zu Atemstillstand führen. Das gilt auch für die Dämpfe von aufgebrühtem Pfefferminztee. Stillende Mütter sollten außerdem bedenken, dass Pfefferminze den Milchfluss hemmt.........
:-[

Gut das man vorher alles nach fragt ...danke euch