Papa krank wie ist es bei euch? / Mit was spielen eure Jungs 17 Monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von hopelove 16.03.11 - 13:42 Uhr

Hallo!

Ich habe grad 2 Fragen.

Frage 1.

Mein Mann hat eine dicke Virunsinfektion und seit 3 Tagen 40 Grad fieber. Mein Sohn (17 Monate) versteht leider nicht warum der Papa im Bett liegen muss und ist sehr traurig. Jetzt aber zu meinem Problem, steckt der Zwerg sich jetzt zwangsläufig an. Wie ist es bei euch wenn ein Elternteil krank ist? Sind eure Kinder dann auch immer Krank geworden?

Frage 2.

Ich glaube mein Sohn mag seine Spielsachen nicht mehr leiden. Mit was spielen denn eure Jungs mit 17 Monaten?

Lg hopelove

Beitrag von anela- 16.03.11 - 14:39 Uhr

Mein Mann und ich waren vor einigen Wochen abwechselnd auch richtig krank - Grippe. Unsere Kinder haben sich eigentlich nicht angeseckt. Unser Sohn hatte nur etwas Husten/Schnupfen und unsere Tochter (fast 5) war ganz gesund.

Unser Sohn liebt Puzzle und baut gerne mit Duplo Steinen. Er schaut gerne Bücher an und mag jeglich Art von Fahrzeugen (am liebsten Trecker). Außerdem "kocht" er sehr gerne an der Spielküche oder spielt mit der Murmelbahn.

Beitrag von janine51082 16.03.11 - 15:19 Uhr

Hi,

also bei uns wars immer so, dass wir verschont geblieben sind und mein Mann als einziger immer krank war. Mein Sohn ist 18 Monate und ich bin in der 36. ssw.

Also ich hab Regenkleidung und wir gehen raus auf den Spielplatz in den Sandkasten buddeln oder Fußball spielen.
Außer es regnet wie sau.

Ich hab ne Maltafel mit Kreide und so Wachsmäuse wo wir mit malen. Haben son Maltisch wo ich mich auf den Boden setze und er am Tisch sitzt oder anfangs hab ich ihn in seinen Hochstuhl gesetzt zum malen.

Dann haben wir Knete für die ganz Kleinen, da kneten wir immer zusammen.

Wir haben Bauklötze oder Lego Duplo wo wir zusammen spielen und ne Kugelbahn, die findet er spannend. Oder son Kasten mit Löchern wo man die verschiedenen Formen reintun kann.

Derzeit beschäftigt er sich auch gern mit Büchern anschauen. Ich frag ihn immer "wo ist..." dann zeigt er drauf.

Oder einfach mal durchkitzeln oder verstecken spielen ;-)

LG, Janine

Beitrag von janine51082 16.03.11 - 15:22 Uhr

Achso wir gehen noch wöchentlich zum Eltern-Kind-Turnen.
Das mach ich zwar jetzt nicht mehr, aber meine Mutter kommt dann und fährt mit ihm hin. Bin dazu nicht mehr in der Lage weil mein Becken mir zu sehr weh tut und ich allgemein ziemlich aufpassen muss, dass die Ältern mir nicht in Bauch laufen oder den Ball reindonnern.

Beitrag von schnuffeltiften 16.03.11 - 21:12 Uhr

Hallo,

zur 2. Frage:
Mein Sohn spielt mit Abstand am liebsten mit seinen Autos. Die Metallautos die sehr echt aussehen findet er am besten.
Bücher sind aber auch toll.

Lg

Beitrag von aurora-chantal 16.03.11 - 21:27 Uhr

Hallo hopelove,

wir hatten bis vor kurzem alle den Novovirus. Das war richtig schlimm, am schlimmsten für unseren kleinen Mann 17 Monate. Es drohte schon die Einlieferung ins Krankenhaus. Gott sei dank ist alles überstanden.

Spielen tut er zur Zeit mit Holzbausteinen, Klammern, Schleichtieren und jede Menge Bücher (Fühlbücher mit Tieren oder Mein erstes Wörterbuch von Oetinger)

Mit den Holzbausteinen spielt er schon seit er 6 Monate alt ist. Nun sortiert er sie in den Eimer. Auskippen, einzeln einwerfen, nach jedem Baustein den Deckel drauf....zieht sich also ewig hin bis der Eimer wieder voll ist. #verliebt

Auch das Müllauto von Bruder haben wir heute aufgepimmt, mit Leuchten auf dem Dach. Nun ist es noch spannender. ;-) Das ist eigentlich erst ab drei, aber er hat riesen Spaß damit und sieht aus wie das echte. Mit den ganzen Babyautos wollte ich nicht anfangen, die stehen schnell als Staubfänger umher.

LG aurora-chantal

Beitrag von janine51082 17.03.11 - 09:16 Uhr

Nun sortiert er sie in den Eimer. Auskippen, einzeln einwerfen, nach jedem Baustein den Deckel drauf....zieht sich also ewig hin bis der Eimer wieder voll ist.


Wiiiie geil :-D
Meiner sortiert seine Klötze vor der Terrassentür. Legt dann 3-4 Klötze nebeneinander. Die müssen dann aber ganz GERADE nebeneinander liegen und dann stellt er fest das sieht nicht gut aus und legt dann den Linken nach rechts, schaut sich das an und stellt fest, dass auch das nicht gut aussieht und verschiebt dann immer alle Klötze...
das geht teilweise ne Std. am Stück so #rofl