Ich brauche einen Ratschlag/bzgl essen etc. 21 Monate

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von tanja_81 16.03.11 - 14:22 Uhr

Hi ihr lieben!!!

Ich habe jetzt wirklich mal ein anliegen!
Unsere Tochter 21 Monate jung, meint beim essen, ganz schlimm das Mittagessen machen zu können,was sie will!

1. Sie ißt nur wenn sie abgelenkt wird,mit zeitung gucken oder Buch oder was anderes.
2. oder sie ißt gar nicht,und spuckt mir das essen wieder aus
3.sie will andauernd aufstehen aus ihrem Hochstuhl

Ich versuche sie alleine essen zu lassen, wobei sie aber "verhungern" würde,wenn ich nicht helfe.

Heute mittag hat sie mir die Nudeln mit Soße und ihr Lieblingsessen " ketchup" verweigert. Sie wollte ein Heft anschauen,welches auf dem Tisch lag und ich sagte ihr, zuerst muss sie was essen. darauf hin bekam sie einen kleinen Wutanfall und stieg aus. Es war kurz darauf wieder gut,aber gegessen hat sie nix.
Dann habe ich sie ohne essen hingelegt

Sie ist sowieso schon so dünn wiegt ca 11 kg bei ca 90 cm.

Was essen eure denn so oder hat jemand einen Tipp wie ich ihr das essen schmackhaft machen kann???

Sie ißt kein Fleisch egal was,das spuckt sie wieder aus und ansonsten nur mit Ablenkung...


Beitrag von jumarie1982 16.03.11 - 14:28 Uhr

Huhu!

Hört sich seltsam an mit dem Spielzeug am Esstisch.

Aber ganz davon ab. Verabschiede dich von dem Gedanken, dass sie verhungern wird. Ich denke, ihr macht zu viel Brimborium ums Essen.
Setzt euch alle an den gedeckten Tisch, stellt ihr eine Portion von eurem Essen hin und einen Löffel/eine Gabel dazu und gut ist.
Wenn sie Hunger hat, isst sie. Und wenn sie nicht isst, dann isst sie bei der nächsten Mahlzeit.
Kein Kind verhungert am gedeckten Tisch.

Esst ihr denn alle zusammen?
Wieso darf sie nicht einfach alleine essen?

Wenn unser Sohn aufstehen will, frage ich ihn, ob er fertig ist mit essen. Wenn er noch Hunger hat, sagt er "Nein", setzt sich wieder hin und isst weiter, wenn er fertig ist, darf er natürlich jederzeit aufstehen und spielen, auch wenn er nur 3 Löffel gegessen hat oder garnix.
Er wird schon essen, wenn er Hunger hat.

Mach keine so große Affäre draus, dann wird sie das Essen auch nicht weiter als Kampf ansehen, sondern als Spass.

Ach und: Spielzeug oder Bücher haben am Esstisch irgendwie nix zu suchen, oder?

LG
Jumarie

Beitrag von schwilis1 16.03.11 - 14:31 Uhr

ich würde das alles sofort unterschreiben.
vor allem das mit dem ablenken. für uns erwachsene ist es von größtem Nachteil wenn wir uns beim essen mit zeitung oder Fernsehr oder anderem ablenken.

und für ein kind ebenso.
Lass es weg. lenk sie nicht ab. vertrau darauf dass sie dir nicht verhungert. ess mit dienem kind zusammen. lass sie selber essen. gib ihr das gleiche was du auch auf dem teller liegen hast

Beitrag von tanja_81 16.03.11 - 14:43 Uhr

Sie bekommt das selbe essen wie ich, und wir essen zusammen am Tisch!
Sie soll alleine essen, aber sie nimmt eine Gabel voll und das wars dann!
Jetzt ist sie seit 1 Stunde im Bett und sie schläft nicht,weil sie nix im Magen hat! Sie kommt überaupt nicht zur Ruhe!

Ich werde auf jeden fall alles was auf dem Tisch liegt,ist auch nur ein kleiner Katalog und die Obstschale vom Tisch entfernen.

Sie sieht aber auch andere Dinge die zum beispiel auf der arbeitsfläche liegen, die kann ich nicht alle abdecken ;-)

Beitrag von 1973sonja 16.03.11 - 14:40 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist auch fast 21 Monate alt. Bis vor kurzem war das Essen auch eine kleine Katastrophe, aber es hat sich von ganz allein gegeben.

Sie hat rumgematscht, den Löffel durch die Gegend geworfen usw.

Plötzlich löffelt sie aber allein. Ich esse mittags immer mit ihr zusammen, stelle ihr den Teller vor die Nase und laß sie machen. Wenn was runterfliegt, ist es eben so. Glaub mir, es wird besser.

Ich würde Dir allerdings auch dazu raten, kein Spielzeug o. ä. auf dem Tisch zur Ablenkung zu haben. Das bürgert sich so ein, daß Du es nur schwer wieder rauskriegst.

Stell ihr das Essen vor die Nase, wenn sie nicht essen möchte, dann möchte sie nicht. Sie wird es nach ein paar Tagen sicher verstehen, daß sie sich etwas nehmen kann, wenn sie Hunger hat und ich denke auch, daß Du Dir keine Sorgen darum machen mußt, daß sie zu wenig ißt. Sie holt sich schon das was sie braucht.

Wahrscheinlich mußt Du am Anfang Geduld haben, und sie einfach machen lassen. Nur wenn sie anfängt, mit dem Essen rumzumatschen, würde ich eingreifen, sonst laß sie.

Wie gesagt, bei uns hats auch gefruchtet, das Essen wird von Tag zu Tag besser und macht mehr Spaß.

Viel Erfolg und LG Sonja

Beitrag von 10petra 16.03.11 - 14:45 Uhr

Hallo,
unser Sohn (13 Monate) isst zwar oft ohne Ablenkung, aber es gibt auch Tage, da isst er nur wenn er noch etwas (z.B. sein Fläschchen) in der Hand hat oder die Spieluhr läuft. Sonst geht gar nichts.
Dass Deine Tochter nicht verhungern wird, ist Dir ja wohl klar. So wie ich Dich verstehe, wolltest Du nur schreiben, dass sie eben nichts essen würde wenn Du sie nicht ablenkst, oder?
Aufstehen will unser Kleiner auch immer aus dem Hochstuhl raus und da weiss ich auch keinen Rat....
Ich kann Dir nur den Tipp geben, Eurer Tochter evtl. mal später als sonst das Essen anzubieten. Vielleicht hat sie um die Uhrzeit, wo Du denkst, dass sie Hunger hat, einfach noch keinen Hunger, aber 1 Stunde später isst sie dann doch etwas?!
Ansonsten kannst Du ja mal Euren Kinderarzt fragen, ob der noch einen Tipp hat. Also unserer ist da sehr kompetent.
Viel Glück

Beitrag von tanja_81 16.03.11 - 14:48 Uhr

Ja sie ißt eben nur mit Ablenkung,wenn halt überhaupt!
Sie bekommt gegen 13 Uhr Mittag essen und danach lege ich sie hin!
Heute morgen hatte sie um 8 Uhr eine kleine Milch von 130 ml und das war´s! Seitdem nur einmal abgebissen von ner Gurke,also muss sie doch Hunger haben!?

Beitrag von justwoman 16.03.11 - 17:30 Uhr

Ich sag einfach nur ,las sie und wuerde mal ihr einfach das Essen hinstellen und dann isst sie mal weniger aber das macht nichts.
Trinkt sie genug Wasser oder ?

Unsere Maus ist auch nicht viel aber ich mach da jetzt nichts mehr,sie isst dann an anderen Tage mehr .
und sie laeuft herum und isst nebenbei ,da kann ich machen was ich will .
Aber so sit sie halt .

liebe gruesse