Wie der Großen sagen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von kobolt 16.03.11 - 14:32 Uhr

Hallo ihr Lieben,
Heute bin ich nun 12+0 und wenn morgen bei der Vorsorge alles ok ist, wollen wir unserer Tochter(3) am WE sagen, dass wir noch ein Baby bekommen.

Wie habt ihr das gesagt? Irgendwie würde ich es gerne schön verpacken, wobei das vllt übertrieben ist. Da aber Moment einige Scheangere um uns sind, versteht sie das "Baby im Bauch"-Thema schon ;)

Freue mich über eure Geschichten,
Gruß Kobolt

Beitrag von 19face84 16.03.11 - 14:37 Uhr

mein Neffe (4) hat ein Buch, das heißt "Hurra, ich bekomme ein Geschwisterchen" oder so ähnlich. Darin steht sehr Kindgerecht beschrieben wie das so ist mit Schwangerscahft und Kleinkind. Das finde ich gut, das könntest du ihr doch schenken und mit ihr zusammen lesen. Dann hat sie ein kleines Geschenk und ne Mami die ihr was vorliest, das ist doch schön, oder?

Beitrag von kobolt 16.03.11 - 14:42 Uhr

Ja, prinzipiell ist das eine gute Idee, aber Baby-Bücher hat sie schon. sie weiß also, wie die Babys in den Bauch kommen etc.
Aber ich will halt nicht so plump sagen:So, Mäuschen, jetzt ist es soweit, wir bekommen noch ein Baby.

Ich weiß ja eben nicht so recht, wie wir das sagen sollen-ich mach's es bestimmt unnötig kompliziert, ne?!;-)

Beitrag von mellipirelli1015 16.03.11 - 14:38 Uhr

Hi,
wir sind in einer ähnlichen Position. Bin ab morgen in der 11.SSW. Hab Ende der 12. die nächste Vorsorge und möchten es dann unserer Tochter erzählen. Ach ja sie ist 4 1/2.
Sie ist so süß und hat letzte Woche ein Geschwisterchen beim lieben Gott bestellt#verliebt. Genauer gesagt eine Schwester. Sie weiß aber auch, daß wir das nicht selber entscheiden können.
Wir werden auf jeden Fall da anknüpfen und sagen, daß der liebe Gott uns ein Baby schenkt. Sie wird wahrscheinlich ausflippen, daß es geklappt hat. Toll, wir freuen uns jetzt schon auf ihr Gesicht!!!#gruebel
LG
Melli#winke

Beitrag von marjatta 16.03.11 - 14:47 Uhr

Mein Sohn ist zwar erst fast 23 Monate alt, aber als man das Bäuchlein dann sehen konnte und ich ihn auch nicht mehr so viel hochheben durfte, hab ich ihm gesagt, dass in Mamas Bauch ein Baby ist. Das kennt er aus der Krippe (da sind auch ein paar "Kleinere" als er gerade eingewöhnt worden).

Zunächst kam da nur wenig Reaktion. Er durfte den Babybauch streicheln und letztlich hab ich ihn gefragt, ob er das Baby mal hören wolle und er hat das Ohr auf meinen Bauch gelegt. Naja und heute beim Umziehen in der Kita heb ich ihn auf meinen Schoß und er meint: Vorsicht Baby! #verliebt Gott, wie goldig #verliebt

Sicher ist Deine Tochter da vom Verstehen her schon ein Stück weiter. Meine Mutter meinte (selbst Mama von 3 Kindern), dass meine Art das zu machen prima sei und er sich dadurch schon ein bisschen dran gewöhnen würde, nicht mehr lange die Sonne sondern wie in der Kita nur noch ein Planet zu sein...... :-p

Gruß
marjatta

Beitrag von couvus 16.03.11 - 15:01 Uhr

Huhuu!

Mein Sohn ist in Januar 2 geworden und da er von Anfang der Schwangerschaft an immer mit zur VU musste, war er also auch von Beginn an bei Ultraschsall dabei und weiss seitdem auch vom Baby im Bauch!

Manchmal sagt er sogar, dass er selber, auch ein Baby im Bauch hat... Ein passendes Buch wird er zu Ostern bekommen, um das Thema dann zu vertiefen!


LG,

couvus (21+1 SSW)