sind diese schmerzen wirklich normal??? (Mutterbänder)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lalayna 16.03.11 - 15:04 Uhr

Hallo Mädl´s

ich war heut schon beim Fa weil ich seit zwei Tagen schmerzen habe, manchmal fühlt es sich an als würde sich einfach alles extrems dehnen manchmal sticht es aber auch, die schmerzen sind immer oberhalb des schambereichs und ziehen sich den ganzen unterbauch entlang, liegen und sitzen ist kein problem, schlimm ist es nur beim aufstehen und gehen.

Ctg war alles okay, mumu geschlossen und köpfchen ist auch noch oben, der FA meinte halt ich soll mich schonen, magnesium nehmen und mehr kann ich nicht tun es sind laut seiner aussage die mutterbänder. Ich habe natürlich vertrauen zu meinem arzt wollte aber dennoch eure Meinung hören.

Meine frage ist, ist das wirklich normal das man solche schmerzen haben kann, kennt das jemand von euch?

Hab heute noch GVK werd da auch nochmal die Hebbi fragen.

sorry für´s viele #bla
lg

Beitrag von marjatta 16.03.11 - 15:15 Uhr

Das kann schon sein. Habe diesmal auch mehr Dehnungsschmerzen als in der ersten Schwangerschaft. Magnesium ist gut, aber es können auch andere Mineralstoffe fehlen.

Ich nehme auch Kalium und hab eine Kalziumreiche Ernährung. Beides hilft sehr gut. Mein Präparat ist von Doppelherz und heißt Magnesium + Kalium (enthält auch Eisen, Zink und Chrom). Ferner reine Magnesiumtabletten, wenn's mal doller wird. Das Kalzium kommt von viel Milch und Milchprodukten. Kannst Du aber auch als Brausetabletten Kalzium + Vitamin D einnehmen.

Gruß
marjatta