starkes herzklopfen.........

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von solania85 16.03.11 - 15:52 Uhr

hey,

ich wollt mal fragen ob das von euch auch schon jemand hatte.

Ich war gestern mit hundis ne gute Stunde spazieren- ganz gemütlich. als ich heimkam war alles ok, hab mich ausgezogen hingesetzt, was getrunken und auf ienmal gings mir total schlecht. hatte herzklopfen- das gefühl ab un dn wie ein stolpern gespürt. Mein Mann kam da gerade heim, Blutdruck gemessen der war 100/70 für mich ein top wert (hab sonst meist hohen). Und der Puls konstant um die 180-200.
Mein Mann rief dann als es mir nach ner halben stunde noch nciht besser ging im KH an- der Arzt meinte, ich soll schauen. wenns bis in ner stunden icht besser wird oder sich gar gleich verschlechtert sollten wir vorbeikommen.
Hab mich dann hingelegt und nach gut 30 min fing der puls an runter zu gehen. Man das war so unheimlich und ich hab mir echt sorgen gemacht.

Heute morgen rief ich dann gleich meine FA an, er meinte, dass sowas schon mal vorkommen kann. Hat es aber nicht weiter komentiert oder sich dazu geäußert.
Morgen früh werd ich deswegen zum Hausarzt (internist) gehen und mit dem darüber sprechen- hat mir doch gestern sehr sehr angst gemacht.

Kennst den jemand sowas von euch?

LG solania 22.SSW

Kind gehts gut. Hab herztöne mit angelsound geprüft und strampelt fleißig.

Beitrag von runa1978 16.03.11 - 16:31 Uhr

Öhm, also dieses Herzstolpern nennt man Extrasystole und hat jeder mal. Die einen merken es, die anderen nicht. Ist nicht weiter schlimm. Einmal kräftig durchatmen, dann sollte es weg sein...

Einen Puls von 180-200?? Ist nen büschen zu hoch, Du bist ja keine Leistungssportlerin und selbst da hättest Du wahrscheinlich deinen max. Trainingspuls überschritten. Hast Du richtig gemessen?

Zu Deinem Blutdruck sag ich mal nix, der erste Wert erscheint mir etwas niedrig, aber so genau kenne ich mich damit nicht aus....

LG, Runa

Beitrag von mei_ling 16.03.11 - 19:10 Uhr

Also ich leide schon seit ein paar Jahren an Herzrhythmusstörungen und auch an hohem Puls. Ich nehme auch Betablocker. In der Schwangerschaft haben das einige Schwangere, da das Herz viel mehr leisten muss. Vergeht nach der SS aber auch wieder. Ich hab es jetzt in der SS auch extrem und freue mich, wenn es mir wieder normal geht.

Du hattest einen total normalen Wert. Aber der Puls bei 180-200? Da wärst du sicherlich schon ohnmächtig gewesen. Das muss ein Messfehler sein. Hat mein Gerät auch manchmal. Wenn er hoch ist, dann ist er schon mal über 100 aber never ever zwischen 180 und 200!

LG, Mei