6. SSW und krampfartige Schmerzen im Unterleib

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von baby1705 16.03.11 - 16:04 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß seit 1 Woche und zwei Tests, dass ich wohl schwanger bin. Morgen habe ich meinen Termin beim Arzt. Seit 2 Wochen hatte ich immer wieder mal Dehnungsschmerzen doch in den letzten Tagen hatte ich plötzlich sehr starke krampfartige Unterleibsschmerzen, dass ich mich richtig krümmen musste und hinlegen musste. Nur durch konzentriertes Atmen und Entspannung habe ich es nach ein paar MInuten wegbekommen. Hinterher hatte ich wie Muskelkater in der Bauchdecke. Ist das normal? Ich habe sonst keinen blutigen Ausfluss oder sonst etwas.

Ich wollte zudem heute Sport machen gehen aber getraue mich nicht so richtig.
Danke für eure Meinung,

Beitrag von becca78 16.03.11 - 16:15 Uhr

Hallo!

So ähnlich kenne ich das aus meiner ersten Schwangerschaft. Ich konnte vor Krämpfen nicht mal durchatmen. Es waren wohl die Mutterbänder damals.

Vielleicht hilft es dir, etwas Magnesium zu nehmen. Etwas anderes kannst du ebenso wie auch dein Arzt momentan sowieso nicht tun.

LG #klee
Becca
mit N. (*2.11.07) und R. (*2.11.09) und #ei 16. SSW

Beitrag von baby1705 16.03.11 - 16:18 Uhr

Danke Becca

Beitrag von alexnana 16.03.11 - 16:15 Uhr

Hey ich hatte das auch ganz schrecklich ca bis zur 10 Woche. Ich dachte immer die Blutung kommt. Aber das ist normal. Solange du nicht blutest. Dann sofort ins KH

#pro

Beitrag von baby1705 16.03.11 - 16:20 Uhr

Dankeschön....
meinst du, Sport (Wasserfitness) würde da entspannend wirken oder soll ich lieber auf´s Sofa mit der Wärmflasche...

Beitrag von alexnana 16.03.11 - 16:24 Uhr

Weder noch. Wenns gar nicht auszuhalten ist, nimm ne Paracetamol aber ich würde weder Schwimmen gehen wegen der Frühschwangerschaft und ne heiße Wärmflasche würde ich auch abraten. Versuch doch mal ein warmes Bad zur entspannung so 38 Grad.

Beitrag von silvercat1001 16.03.11 - 17:28 Uhr

Hallo!

Ich hatte das bis zur 10. Woche auch ganz schlimm! Zwischendurch habe ich es kaum ausgehalten. Besonders nachts bin ich fast krepiert!
2x habe ich sogar überlegt, ob mein Freund mich ins Krankenhaus fahren soll...

Meine Frauenärztin hat mir dann 3x täglich Magnesium verschrieben und danach wurde es schnell besser. Dazu hat eine handwarme (!) Wärmflasche geholfen.

Kann ich nur empfehlen!

Kopf hoch und durchhalten!

Lg

silvercat + Mini