Folsäure + Femibion?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von sunny2302 16.03.11 - 18:01 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

abgesehen davon, dass ich (gedachter) ES + 16 bin und noch keine Pest in Sicht (testen wollen wir am WE), habe ich noch eine Frage an Euch.

Ich muss 5mg Folsäure nehmen, weil mein Schatz mit einem Neuralrohdefekt geboren wurde und wir eben zur Sicherheit höher dosieren sollen.

Ich nehme also Folsan 5mg und will aber die ganzen anderen Sachen auch nehmen, also hab ich mir Femibion geholt.

Kann man Folsäure überdosieren und am Ende dem Kind mehr schaden als nutzen?

habt ihr da ne Ahnung?

LG,
Sunny #sonne

Beitrag von dentatus77 16.03.11 - 18:03 Uhr

Hallo!
Ich glaube, wenn du bereits 5mg nimmst, kommt es auf 800µgr nicht mehr an. Aber wenn du dir unsicher bist, nimm doch Femibion2. Da ist etwas weniger FS drin.
Liebe Grüße!

Beitrag von nalaniia84 16.03.11 - 18:07 Uhr

alles was zuviel ist an folsäure scheidet der körper auf natürlichem weg wieder aus.