utrogest...was würdet ihr tun ???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von laluna0410 16.03.11 - 18:02 Uhr

Hallo also ....ich hatte im Januar eine frühe fehlgeburt. Ich vermute wegen ständiger zwischenblutung vor den Mens eine gelbkörperschwäche habe. So ...jetzt hab ich solche seltsamen Anzeichen die ich mir ja auch einbilden könnte ...theoretisch ;) ich habe noch utrogest von vor der fg über. Würdet ihr das zur Vorsicht nehmen ? Sind nur noch 28 Stück drin und sollte das fehlalarm sein....hab ich für den ernstfall nichts mehr da...also bevor ich einen Arzttermin bekomme meine ich

Nehme auch schon bryophyllum zur Unterstützung...

Mh....was meint ihr ?

Beitrag von emily86 16.03.11 - 18:03 Uhr

ruf doch mal deinen FA an!

Ich denke Utrogest ist ne gute Idee, aber ich würde den fA vorher fragen!

Beitrag von laluna0410 16.03.11 - 18:11 Uhr

Ja der sagte wenn ich denke es hat funktioniert soll ich es nehmen aber wenn ich jetzt anrufe weiß sie ja auch nicht mehr... mh...und sie kann weil es erst die erste fehlgeburt war mir auch das nächste mal keine weitere auf Rezept geben sagt sie erst bei positiven Test...und jetzt hab ich bedenken das ich dann nächstes mal nicht schnell genug zum Arzt käme , wenn das hier eben fehlalarm wäre ....oh manno...was ein gedöns ;);)

Beitrag von laluna0410 16.03.11 - 18:26 Uhr

Wisst ihr wie ich das meine ??

Beitrag von schlingelchen 16.03.11 - 19:53 Uhr

Hallo,
ich nehme Utrogest auch vorsorglich. Wo stehst du denn im Zyklus?
LG,Anja

Beitrag von laluna0410 16.03.11 - 20:51 Uhr

Echt ?? Also ich bin jetzt es+7 oder 8 ....