Mir geht es immer schlechter...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von verdania 16.03.11 - 19:29 Uhr

Hey,
ich leide seit der 10.ssw an Gallenkoliken. War jetzt 3 Tage im KH, weil ich eine sehr schwere Kolik hatte. Wäre fast zur Not-OP gekommen.
Jetzt wurde noch ein Nierenstau rechts fest gestellt.
Ich habe Angst, dass ich die restliche Ss nicht durchstehe und es nicht bis zum Schluss schaffe. Ich habe die letzte Woche 5 Kilo verloren, weil ich mich nicht traue zu essen, auf Grund meiner Gallenkoliken. Und die Ärzte können mir nicht helfen.
Sorry für meinen Frust, musste aber mal sein.
Ich wünsch euch allen noch einen schönen Abend.
Lg Verdania

Beitrag von tagpfauenauge 16.03.11 - 19:36 Uhr

Hi,

du bist gefrustet und das ist verständlich. #liebdrueck

AAAABER: da musst du durch. Nichtmal allein für dich, sondern fürs Mausi. #baby #herzlich

Mein Mann hatte auch mal schlimme Gallenkoliken. Wenn ich daran denke, wie er die Wände hochgegangen ist - schlimm ist das, das will ich gar nicht runterreden.

Meinem Mann hat Kaisernatron geholfen. Gibt es in Pulver- oder Tablettenform in jedem Rossmann, dm, Schlecker usw. Kostet auch nicht viel.

In Teelöffel oder 2 Tabletten in einem Glas Wasser auflösen und runter damit!
Und Limo oder so zum Nachspülen daneben. Schmeckt ekelhaft salzig.:-(

Kannst die Tabletten auch ohne Auflösen schlucken, wenn das dein Ding ist. Die Kleben in der Speiseröhre gerne mal fest.

Kannst du unbedenklich nehmen, ist ein Salz, keine Chemie.

Bei meinem Mann, das Einzige (ausser der OP), was geholfen hat.

Alles Gute für dich und #schrei

vg

Beitrag von verdania 16.03.11 - 19:39 Uhr

Danke für den Tipp, ich werd es auf jeden Fall mal versuchen. Ich greif jetzt nach jedem Strohhalm...

Beitrag von schneckerl76 16.03.11 - 19:39 Uhr

Oh je........ich kenn das zur genüge!!!

Meine Galle ist mittlerweile raus und hab seitdem immer wieder Bauchspeicheldrüsenentzündungen.

Ich habe damals ab der 25.SSW auch noch vorzeit Wehen bekommen und lag dann sowieso in der Klinik.
Hab püriertes Essen bekommen und nichts blähendes wie Hülsefrüchte, Kohlsorten und rohen Salat. Salatgurke war ganz übel.

Versuch über den Tag verteilt ganz kleine Portionen zu essen was Du verträgst.

Sprich mit Deinem FA oder Hauarzt ob sie Dir sogenannte Astronautenkost geben können wie z. B Fortimel oder ähnliches. Dann bekommst Du Nährstoffe und Kalorien zugeführt. Da gibt es auch Produkte die Nierenverträglich sind!

Ich wünsche Dir ganz viel Kraft und Durchhaltevermögen!

Lg
Schnecki