NOVALAC Säuglingsnahrung - jemand Erfahrung?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mick68 16.03.11 - 19:40 Uhr

Hallo,

die Frage steht ja schon oben. Ich habe eben mal gegooglet nach Säuglingsnahrung aus der Apo, weil meine Kleine immer so dolle Blähungen hat. Da bin ich auf die o. g. Nahrung gestoßen.

Kennt sich eine von Euch damit aus oder hat schon mal davon gehört???

LG Mick

Beitrag von sabrinimaus 16.03.11 - 20:16 Uhr

Hallo,

ich kanns nur empfehlen! Meine Maus hat das bekommen. Sie hatte immer so schlimme Blähungen und Bauchschmerzen. Schon ab der ersten Flasche Novalac BK ist es ihr besser gegangen.

Habe das auch immer übers Internet bestellt. hat um einiges weniger gekostet als in der Apo.

LG Sabrina mit Viktor (4) und Rosalie (13M)

Beitrag von connie36 16.03.11 - 20:16 Uhr

hi
die ist recht teuer, ich glaube 17 oder 18 euro.. hatte mich auch informiert, wegen der blähungen. aber ich komme mittlerweile ganz gut zurande wenn ich sab simplex oder lefax gebe.
mein apotheker meinte auch, damit käme man eigentlich genausogut bei weg, als wenn man die überteuerte nahrung kaufen würde. zusätzlich mach ich bauchmassage bei ihm,habe ein babymassage kurs mitgemacht, und reibe ihm das vier-winden-öl dabei ein. klar...ganz weg gehen die nciht von einen tag auf den anderen, aber das wird es bei der nahrungsumstellung auch nciht.
es gibt auch die blähbaby nahrung von aptamil und von beba.
aptamil bekommst du je nach glück im schlecker, und die von beba gibt es bei dm.
wir füttern jetzt hipp bio comformik(nehme pre), meine hebi meinte, sie hätte viele mütter die mit ihren blähkindern damit gute erfahrungen gemacht haben....bisher ist es ok.
ausserdem, netter nebeneffekt, spuckt er mir damit nicht soviel wie mit der humana pre.
lg conny mit yann, 7 wochen alt

Beitrag von sabrinimaus 16.03.11 - 20:21 Uhr

Ganz richtig ist das mit überteuert nicht! Novalac ist 800gr. ich hatte damals dafür ca. 12 € bezahlt. Und die Nahrung von Aptamil und Beba gegen Blähungen hat nur 600gr. und kostet auch etwas mehr wie 12 Euro! Also kommt man mit der Novalac besser weg!

In der Apo würde ich es auch nicht kaufen, da ist es teuer...

LG Sabrina

Beitrag von connie36 16.03.11 - 20:23 Uhr

hi
ich hatte mich halt in der apo nach den preisen erkundigt.
da ich ja was für sofort gebrauht hätte...da hätte ich nicht noch 3 tage warten wollen bis es per versand ankommt;-) aber ich arbeite weiterhin mit lefax und fencheltee. ist nicht ganz weg...aber nicht so schlimm wie vorher.
lg

Beitrag von sabrinimaus 16.03.11 - 20:32 Uhr

Ich hatte nur die erste Packung in der Apo gekauft. Über die Versandapo wars dann so: bestellen und Lieferung am nächsten Tag (ausser WE lag dazwischen) hatte also wirklich super geklappt!

Mittlerweile bestelle ich nicht mehr! Glücklicherweise gibts ja jetzt Gläschen zum Essen;-) und mittlerweile klappt das auch mit der Aptamil Comfort! Aber eine andere Folgemilch verursacht leider immernoch Blähungen:-(

LG

Beitrag von connie36 16.03.11 - 20:19 Uhr

habe das hier noch gefunden
http://www.eltern.de/foren/flaschen-forum/695853-novalak-bk-immer-noch-bauchschmerzen.html

Beitrag von sabrinimaus 16.03.11 - 20:26 Uhr

Das ist wirklich interessant! Ich könnte es genau anders herum sagen. Bei Aptamil gabs bei meiner Maus zwar weniger Blähungen, dafür hat sie gespuckt! Und die Beba hat garnichts gebracht!

Ich denke, dass die kinder einfach total unterschiedlich sind! Ich würde es einfach ausprobieren!

LG Sabrina

Beitrag von pollinchen 16.03.11 - 20:22 Uhr

Hallo,,

wir haben die Novalac V - also die bei Verstopfung - und seit dem sind auch die Blähungen weg.

Sie hat keine einzige Milch so wirklich vertragen und mit Novalac hatts einfach gepasst.

Zahlen 17 Eurönchen für 800 g - ist aber jeden Cent wert, weil sie endlich keine Beschwerden mehr dadurch hat

LG und alles Gute

Kerstin

Beitrag von pennylane 16.03.11 - 20:54 Uhr

Hallo!

Ich hab zwar keine Erfahrung mit Novalac, aber da Oscar ziemlich viel spuckt habe ich von unserer Kinderärztin eine Packung Novalac AR geschenkt bekommen aber noch nicht ausprobiert! Kennt das viell. jemand, also nicht das gegen Blähungen sondern das AR?


LG
Dani

Beitrag von rinchen00 16.03.11 - 21:25 Uhr

Hallo Dani,
wir füttern Novalac AR schon sehr lange und sind super zufrieden damit. Was möchtest du noch wissen?
Melde dich ruhig.
Lieben Gruß
Rinchen