Frage zu Ovu-Test

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tulpe84 16.03.11 - 20:12 Uhr

Hallo zusammen,

sorry schonmal für die Frage, aber bin echt noch unerfahren mit Tempi-Messen, Ovu-Tests, ZS...

Ich benutze seit einigen Tagen OVU-Tests. Bisher konnte ich immer eine leichte Linie sehen, aber diese war nicht so stark wie die Kontrolllinie und daher waren die Tests bisher immer negativ.

Aber ich konnte beobachten, dass die Stärke der Linie von Tag zu Tag zugenommen hat. Aber eben noch nicht gleich der Kontrolllinie.

Kann das darauf hin deuten, dass das LH ansteigt und auf einen baldigen positiven Test zusteuert?? Oder hat die Zunahme der Linienstärke gar nichts zu bedeuten?

Ich habe auch seit einigen Tagen Unterleibsziehen. Weiß nicht ob das dieser sog Mittelschmerz ist, da ich erst im Januar die Pille abgesetzt habe und solch ein Ziehen nicht kenne...
Habe auch spinnbaren ZS, aber er ist leicht gelblich und nicht klar...

Anbei mal meine Kurve (ist aber meine erste Kurve...)

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/948053/575447

Danke!

Grüßle T.

Beitrag von kio518 16.03.11 - 20:26 Uhr

Welche Tests benutzt du denn?
Ansonsten kann das stärker werden der Linie auf den LH Anstieg hindeuten und das Ziehen im UL könnte MS sein. Das kannte ich auch nicht als ich die Pille noch genommen hab.
Andererseits scheint deine Tempi nach oben zu gehen...u.U. hattest du deine schon einen ES, manche Ovu´s werden auch gar nicht eindeutig positiv sondern einfach wieder schwächer.
Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen.
LG Kio +#ei(12.SSW)

Beitrag von tulpe84 16.03.11 - 20:29 Uhr

Danke für deine Antwort!
Ich hab auf Empfehlung die Tests von babytest.de bestellt.
Das mit der Mens hab ich mir auch gedacht, aber bin ja erst am 16. ZT, wäre das nicht ein wenig zu früh?
Na ja, mal schauen, wie der Test morgen ausschaut...

LG T.

Beitrag von kio518 16.03.11 - 20:37 Uhr

Nicht Mens, dafür wäre es wirklich noch ein wenig zu früh. Meistens ist der ES um ZT 12-16 ja nach Frau und Zykluslänge verschieden, der Zeitraum wäre so für einen Zyklus von 26-30Tagen in Ordnung für einen ES.
Mit MS meinte ich den Mittelschmerz. Sry das kam wohl falsch rüber. ;-)
LG

Beitrag von tulpe84 16.03.11 - 20:40 Uhr

Ja, bin ich blöd, sicher! Wie du siehst muss ich erst auch noch mit den ganzen Begrifflichkeiten vertraut werden..haha..bis vor 2 Wochen hab ich das Wort "Mittelschmerz" noch nie gehört :-)
Danke!