was macht ihr wenn kindkranktage alle?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von matsel 16.03.11 - 20:16 Uhr

hallo,
erzählt mal: was macht ihr wenn eure kindkranktage komplett alle sind?

aber bitte steinigt euch nicht gegenseitigt;-)
lg

Beitrag von psychose 16.03.11 - 20:32 Uhr

Hatte mich dann Krankschreiben lassen#schein Als ich noch Angestellte war

Beitrag von aimee81 16.03.11 - 20:36 Uhr

Also ich bin noch in Elternzeit und arbeite nur auf 400-Euro, zudem hatten wir Gott sei dank noch nie das Problem, dass Leana so arg krank war, dass ich zuhasue bleiben musste (auf Holz klopf), und dazu hab ich seeeeeeehr verständnisvolle Chefs, könnte also auch einfach frei machen ABER (um deine Frage zu beantworten ;-)) wenn das alles nicht so wäre, würde ich mich selber krank schreiben lassen!
LG Silke

Beitrag von lumasan 16.03.11 - 20:36 Uhr

Wie viele Kinderkrantage hat man denn?

Haben sie noch nie gebraucht...

Beitrag von nofoodbaby 16.03.11 - 20:53 Uhr

Hallo,

meistens gibt es 10 Tage unbezahlt frei wenn Kind krank ist. Würde also eher Urlaub und Überstunden nehmen als Kind krank.

Viele Grüße!

Beitrag von kk236 16.03.11 - 21:05 Uhr

als Mutter hat man 10 Tage und der Vater hat auch noch mal 10, kann aber darauf verzichten. Wie das funktioniert weiß ich leider nicht, da wir uns das gerecht teilen. Wenn man ohne Partner ist, hat man gleich 20 - glaub ich...

Ansonsten sollte man drauf achten, dass man sich für Tage, die man nicht arbeitet auch nicht krank schreiben lässt (in der Regel Samstag, Sonntag) da diese sonst mitzählen.

Wenn man unsicher ist einfach bei der Kasse nachfragen, die beraten einen ganz gut im individuellen Fall.
Falls tage dann doch alle würde ich mich auch selbst krankschrieben lassen, ist eh kostengünstiger, weil man bei Kinderkranktagen ja eh nur 65% (???) von der Krankenkasse bekommt.

LG Kati

Beitrag von matsel 16.03.11 - 21:13 Uhr

hallo,
also jeder partner hat 10 tage. der ag stellt unbezahlt frei, die kk zahlt zu ca 95% den verdienstausfall. bei zwei kindern hat jeder partner 20tage, bei jedem weiteren kind 5 tage dazu.
lg

Beitrag von schnubs24 16.03.11 - 21:17 Uhr

Hallo,

also entweder Urlaub, oder icj teil mich mit Oma in die Tage oder wenn es halbwegs geht dann betreut Oma ihn wenn es bei ihr paßt, ganz selten selber mal krank schreiben.

LG

Beitrag von littlecat 16.03.11 - 21:19 Uhr

Hi,

ich habe bisher noch nie die vollen 10 Tage pro Jahr gebraucht - zum Glück! Meist habe ich die ersten zwei, drei Tage Kindkranktage genommen und dann meinen "Oma-Joker" gezückt. Es ist einfach unbezahlbar, eine (in jeder Hinsicht) fitte Oma im Hintergrund zu haben, die schon in Pension ist, bis auf wenige Ausnahmen eigentlich immer Zeit hat UND bei der das Kind sogar im Krankheitsfall auch noch gerne bleibt #freu.

Wenn das nicht so wäre, müssten erstmal mein Mann und ich unsere jeweils 10 Tage nehmen und danach würde ich mich dann krank schreiben lassen.

LG
Littlecat

Beitrag von nuckelspucker 16.03.11 - 21:41 Uhr

hey,

mit unserem großen sohn waren wir bei "normalen" erkältungen oder magen-darm-infekten oft bei unserem hausarzt. der hat sich immer viel zeit für ihn genommen und ich war immer ohne lange wartezeit dran.

wenn er sah, dass es mir auch schlecht ging, weil ich mich angesteckt hatte oder weil ich einfach schlaflose nächte hinter mir hatte wegen seinem kranksein, dann hat er mich krankgeschrieben.

ansonsten würd ich wohl urlaub, eventuell auch unbezahlt, nehmen oder überstunden wegnehmen.

lg claudia

Beitrag von dschinie82 17.03.11 - 07:43 Uhr

Wir haben dann Urlaub genommen... aber mein Mann war direkt immer mit krank - er konnte die Kindergartenviren anscheinend so gar nicht ab. Er war dann also oft auch krank geschrieben und so hatte sich das Problem dann gelöst... Aber wenn nicht anderes übrig bleibt, nehme ich Urlaub bzw. unbezahlten Urlaub..

LG
Dschinie

Beitrag von fbl772 17.03.11 - 09:37 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist privat versichert (ich auch), und da gibt es keine Kindkranktage - ich nehme entweder Urlaub oder unbezahlt frei.

VG
B